Sunny Boy 3000TL oder 2.5 mit Energy Meter

  • Hallo, habe gerade angeboten bekommen den von mir auserwählten SB 2.5 gegen den 3000TL kostenlos "upzugraden".


    Ich finde leider nichts dazu ob der Sunny Boy 3000TL mit dem Energy Meter direkt per LAN-Kabel kommunizieren kann.


    Unter Energy Meter steht nur der SB1.5/2.5 als kompatibel drin.
    Allerdings steht bei beiden Wechselrichtern im Datenblatt Speedwire als vorhanden drin.


    Der 3000er ist ne Ecke teurer, wenn der mit dem Energy Meter für Eigenverbrauch genauso kommunizieren kann wie der 2.5er dann nehme ich den natürlich.


    Es kommen 12x Solarworld Protect SW280 Mono black siehe: http://www.solarworld.de/filea…mono_black_280-5bb_de.pdf zum Einsatz.

  • Danke für die schnelle Antwort.


    Wenn ich den SB2.5 nehme, kann ich noch 148W selber verbrauchen dank Energy Meter.
    Wenn ich den 3000TL nehme, kann ich theoretisch zwar 648W selber verbrauchen aber weil der 3000TL nicht mit dem Energy Meter kommunizieren kann nicht.


    Kannst du mir sagen wie der Anschluss vom SB2.5 aussieht? Hat der 2x LAN, 1x zum direkten Anschluss des Energy Meter und 1x für das Heimnetzwerk ?
    Frage mich gerade wie das funktioniert.


    MAtthias, ja die 148W sind nicht viel, aber 648W wären schon fein.


    Das Energy Meter will ich eigentlich unbedingt haben, bin ein Kontrollfreak :mrgreen:

  • Nimm den SB 2.5 mit EnergyMeter für Verbrauch im logging.


    Oder 13*275Wp legen ... wenn die Module schon fest stehen, 15-16 Stück davon legen am SB3000 in 70-hart.


    Gesendet mit Tapatalk

    7 KWp PV an 5 KVA Hybrid WR speisen einen 10 KWh Speicher

    Plusenergiehaus mit Panasaonic Aquarea Monoblock 5KW, kein WP Zähler


    Verkaufe:

    SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0

    ... bei Interesse einfach melden!

  • Der Sunny Home Manager scheint gar nicht mal so schlecht zu sein.
    Was ich bisher herausgefunden habe (Studium der Anleitungen, Datenblätter und Anruf bei SMA):


    Einspeisung mit Home Manager zwischen 10% und 100% möglich.
    Mit SB2.5 + EnergyMeter, ohne Home Manager zwischen 0% und 100% möglich.


    Wenn ich später mal eine Batterie nachrüsten will, brauche ich den Home Manager sowieso.
    Der Home Manager kann im Gegensatz zur Kombination SB2.5+EM Wetter progostizieren und den Haushaltsverbrauch analysieren.


    Was ich desweiteren herausfand ist, dass ich bei Batterienutzung einen anderen Wechselrichter benötigte. Nämlich den SB2.5 in weiß. Der kostet etwas mehr. Blöd.


    Die Vernetzung erfolgt ganz normal im Heimnetzwerk (Switch), also SB3000TL per LAN an den Switch, Energy Meter per LAN an den Switch und auch den Home Manager einzeln per LAN an den Switch.
    Die unterhalten sich dann über Speedwire. Dazu darf der Switch gewisse Ports nicht sperren.
    Angeblich soll das das restliche Heimnetzwerk was am Switch hängt nicht stören.


    Der SB3000TL kann im Gegensatz zum SB2.5 per Relais meine Wärmepumpe steuern.


    Die 12 Module sind fest.


    Jetzt bleibt die Frage ob SB2.5 rot oder weiß oder SB3000TL + HM.

  • Zitat von Becker3

    Der Sunny Home Manager scheint gar nicht mal so schlecht zu sein.
    Was ich bisher herausgefunden habe (Studium der Anleitungen, Datenblätter und Anruf bei SMA):
    Einspeisung mit Home Manager zwischen 10% und 100% möglich.
    Mit SB2.5 + EnergyMeter, ohne Home Manager zwischen 0% und 100% möglich.


    Du beschreibst 70-weich. Am SB2.5 ist zusätzlich ZeroExport möglich; für dich ja komplett uninteressant.
    Nur mit SHM für 300,- zum SB3000 funktioniert das noch nicht.
    Du brauchst mindestens noch einen D0-Auslesekopf für den VNB Stromzähler, oder wenn das nicht funktioniert auch beim SB3000 noch den SMA EM dazu. Also rund 400,- bis 700,- Mehrkosten für 70-weich.
    Ganz ehrlich, das ist Hobby, wenn man die Zahlen sehen will, aber das rentiert sich nie.


    Zitat

    Wenn ich später mal eine Batterie nachrüsten will, brauche ich den Home Manager sowieso.
    Der Home Manager kann im Gegensatz zur Kombination SB2.5+EM Wetter progostizieren und den Haushaltsverbrauch analysieren.


    Haushaltsverbrauch sieht man im Logging des SB2.5 auch; vielleicht nicht ganz so schön.
    BTW: Die Funksteckdosen koster bei SMA nochmal 100,- pro Stück. Ein schlechter Scherz.


    Zitat

    Was ich desweiteren herausfand ist, dass ich bei Batterienutzung einen anderen Wechselrichter benötigte. Nämlich den SB2.5 in weiß. Der kostet etwas mehr. Blöd.


    Den anderen WR benötigst Du in beiden Szenarien zusätzlich!
    Der heißt dan auch nicht mehr SB2.5, sondern SunnyBoy Storage.
    Alternativ zusätzlich den SunnyIsland.


    Zitat

    Die 12 Module sind fest.


    Warum?
    Das wäre eine sinnvolle Stellschraube für mehr Ertrag.


    Das was Du da oben analysierst und beschreibst ist von A-Z Spielerei und Hobby, das verdient kein Geld, das kostet nur.

    7 KWp PV an 5 KVA Hybrid WR speisen einen 10 KWh Speicher

    Plusenergiehaus mit Panasaonic Aquarea Monoblock 5KW, kein WP Zähler


    Verkaufe:

    SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0

    ... bei Interesse einfach melden!

  • Hi Peter, ja das Energy Meter und Home Manager sind definitiv nicht zum Geldverdienen gedacht, das ist richtig und auch nicht meine Absicht.
    Wenn mir ein technisches Gerät gefällt gebe ich gerne 300€ aus, auch wenn es mir kein Geld einbringt.


    Weißt du zufällig wie das mit der "Anmeldung" läuft ?
    Muss ich dem Netzbetreiber sagen ob ich 70% hart oder weich nehme? oder interessiert den das gar nicht ?


    Plan ist erst mal den 3000TL + EM zu installieren, diesen stellt man intern auf 70% hart, geht ja auch nicht anders ohne HM.


    Nach Einzug wenn das Netzwerk installiert ist und ich mir den Home Manager gekauft und eingebunden habe, will ich dann auf 70% weich umstellen. Wenn möglich selbstständig.


    Kann ich das ? Oder kann/darf das nur ein Elektriker mit speziellem Passwort ?? Ist ja nur eine Softwarestellschraube.


    Sonst würde ja vermutlich jeder (nachdem der Elektriker weg ist) auf 100% Einspeisung umstellen für maximale Rendite.

  • Du benötigst dazu den grid code. Diesen hat nur der Installateur. Aber warum lässt du den nicht gleich mit einbauen? Dann ist deine datenaufzeichnung von Beginn vollständig. Ein nachtrag von altdaten ist nicht möglich



    Gruß Matthias