767xx | 29kWp || 1215€ | Astroenergy

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. Dezember 2005
    PLZ - Ort 767xx
    Land Deutschland
    Dachneigung 38 °
    Ausrichtung Südwest
    Art der Anlage
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachziegel aus Ton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 8.8 m
    Breite: 23 m
    Fläche: 295 m²
    Höhe der Dachunterkante 3 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 850
    Eigenkapitalanteil 20 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 2 %
    Grund der Investition Es reicht mir, wenn die Anlage sich selber trägt
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext Ertragsprognose ergibt sich aus (975+725)/2, wegen Südwest/Nordost-Aufstellung\r\n
    Angebote
    Angebot 1 Angebot 2 Angebot 3
    Einstellungsdatum 29. November 2018 17. November 2016 17. November 2016
    Datum des Angebots 6. Dezember 2005 2. Januar 2006 6. Dezember 2005
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1215 € 1000 € 998 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 880 895 0
    Anlagengröße 29.9 kWp 28875 kWp 29640 kWp
    Infotext Preise sind nicht separat aufgelistet\r\nVerschaltung der Strings ist aus dem Angebot auch nicht erkennbar.\r\n\r\nEine Dachseite hat 49 Module. Die andere Dachseite 56. Irgendwie nicht durch 3 teilbar.\r\n Keine Angaben zur Verschaltung der Strings
    Module
    Modul 1
    Anzahl 115 105 114
    Hersteller Astroenergy Q-Cells Astroenergy
    Bezeichnung ASM6610P Q-Plus 275 Violin AS 6610P - 260 Wp
    Nennleistung pro Modul 260 Wp 275 Wp 260 Wp
    Preis pro Modul 158 € 152 €
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1 1 1
    Hersteller Fronius Fronius SMA
    Bezeichnung Symo 15,0-3-M SYMO 20.0-3-M STP 25000 TL30
    Preis pro Wechselrichter 2765 € 3090 €
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Wechselrichter 2
    Anzahl 1
    Hersteller Fronius
    Bezeichnung Symo Light 15,0-3-M
    Preis pro Wechselrichter 2690 €
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller Creotecc Orange Novotegra
    Bezeichnung Alutec Connect II
    Preis pro Montagesystem 4600 € 3280 €
    Typ Einlegesystem / Kreuzschiene
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl 1
    Hersteller SMA
    Bezeichnung SI3.0H-11 Set LG Chem RESU 6.4ex
    Kapazität 6.4 kWh
    Preis pro Stromspeicher 7400 €
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) 70%-Regelung 70%-Regelung nicht bekannt
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers Fronius SMA

    ...

    2 Mal editiert, zuletzt von svdtwe ()

  • Moin,


    sehr schwaches Angebot. Warum bei 70% Regelung soviel WR Leistung? Warum überhaupt 2 WR??
    Der Preis ist der Lacher. Da zahlt man ja schon bei 10 kWp deutlich weniger - ohne Einlegesystem/Kreuzmontage.
    Warum nur 29 kWP bei der Dachfläche?


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Zitat von MBIKER_SURFER

    Moin,
    Der Preis ist der Lacher. Da zahlt man ja schon bei 10 kWp deutlich weniger - ohne Einlegesystem/Kreuzmontage.
    MBiker_Surfer


    Ist ein Speicher mit dabei.
    der rest deiner einwände bleibt aber.

    40,32kwp Anteil Solarpark Stassfurt2
    9,62kwp in Südhessen

  • Zitat von SandroConrad


    Ist ein Speicher mit dabei.
    der rest deiner einwände bleibt aber.


    O.k. - dachte der kommt dazu. Dann ist der Preis zumindest akzeptabel :D


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Zitat von MBIKER_SURFER

    sehr schwaches Angebot.

    :shock:


    Zitat

    Warum bei 70% Regelung soviel WR Leistung?


    Ist das nicht verpflichtend?


    Zitat

    Warum überhaupt 2 WR??


    Keine Ahnung. Vielleicht weil es ein Satteldach ist? Je zwei Strings pro Dachfläche? Belegung WSW/ONO.


    Wie viele Module kann man denn pro String zusammenfassen?


    Zitat

    Der Preis ist der Lacher.


    OK, da muss ich wohl noch nachverhandeln...


    Zitat

    Da zahlt man ja schon bei 10 kWp deutlich weniger - ohne Einlegesystem/Kreuzmontage.


    Das Einlegesystem macht optisch schon was her. Und erzeugt wohl auch einen Kamineffekt, da die Luft bis zum First hoch geleitet wird.


    Die Kreuzmontage verschafft ja auch noch etwas Abstand zum Dach, so dass die Hinterlüftung besser sein sollte?


    Zitat

    Warum nur 29 kWP bei der Dachfläche?


    Bei der Dachfläche habe ich beide Dachflächen summiert, da das Formular nur Eingabefelder nur für eine Dachfläche hat.


    Die OstNordOst-Fläche ist 8.8m hoch und 12.40m breit. Da passen 12x5 == 60 Module drauf.


    Die WestSüdWest-Fläche ist 9.20m hoch und 12.40m breit. Auf der Nordseite kommt ein Edelstahlkamin hin. Wegen der Optik hätte ich die nördliche Spalte komplett weggelassen. Es passen hier also 11x5 == 55 Module hin.


    Das macht insgesamt 115 Module zu 260Wp, also 29900kWp.


    Wenn man bereit ist bei der Optik einen Kompromiss einzugehen, dann passen noch vier weitere Module drauf. Das macht den Kohl nicht fett... Mehr passt nicht auf die Dächer, AFICS.


    Oder meintest Du Module mit mehr Leistung? Die sollten dann aber wieder deutlich teurer sein?


    Welche Konsequenzen hat es denn wenn man die 30kWp-Grenze überschreitet? War da nicht was?


    Zitat von SandroConrad

    Ist ein Speicher mit dabei.


    Speicher ist optional im Angebot, aber nicht beim Preis von 1215.- Euro enthalten. Speicher würde noch mal 7400 Euronen extra kosten.

  • Also haben wir es jetzt mit dem Preis? 1200 €/kWp bei 29 kWp ist schlicht indiskutabel.
    O.K. - 2 Ausrichtungen. Dann würde ich die Modualanzahl so wählen, dass 1 WR reicht. Bei 260 W 60 Zellern gehen 23 Module in den String an einem 1000 V WR. Also bei 60 Modulen 3 X 20. 55 Module geht dann nicht. 54 Module = 3 X18. Wenn es aus optischen Gründen sein muß, einfach 1 Modul blind legen. Haben wir auch gemacht. Sind max 150 €.
    Bei der von mir genannten Modulanzahl - 60 und 54 - wäre ein ABB 27.6 immer noch zu groß - aber natürlich viel günstiger.
    Auch ein SMA 25000 TL würde reichen bei Deiner Dachneigung.


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Da muss ich nochmal wegen der Verschattung nachfragen:


    Verschattung (Bäume etc) gibt es nicht.


    Allerdings stehen da ja auch Nachbarhäuser herum. Bei aufgehender und untergehender Sonne werden also die untersten Module morgens zuletzt und abends zuerst beschattet.


    Ist das vernachlässigbar (wiel früh/spät eh kaum Ertrag) oder würde es vielleicht doch Sinn machen auf jede Dach-Seite jeweils zwei Strings zu legen, so dass die oberen drei Modul-Reihen schon früher bestrahlt werden?


    Welcher Preis wäre denn derzeit für knapp 30kWp angemessen?

  • Zitat von svdtwe


    Allerdings stehen da ja auch Nachbarhäuser herum. Bei aufgehender und untergehender Sonne werden also die untersten Module morgens zuletzt und abends zuerst beschattet.


    Ist das vernachlässigbar (wiel früh/spät eh kaum Ertrag) oder würde es vielleicht doch Sinn machen auf jede Dach-Seite jeweils zwei Strings zu legen, so dass die oberen drei Modul-Reihen schon früher bestrahlt werden?


    Welcher Preis wäre denn derzeit für knapp 30kWp angemessen?


    Moin,


    Schatten auf den Modulen in der ersten und letzten Stunde kannst getrost vergessen.
    Bei knapp 30 kWp umd die 1000 €/kWp - mehr würde ich unter keinen Umständen bezahlen.
    Es sei denn, Du hast Erschwernisse bei der Installation, die Du uns verschweigen hast!


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Erschwernisse sehe ich hier absolut gar keine. Ganz im Gegenteil: weil es ein Neubau ist, bekommt der Solarteur sogar die Leerrohre vom Dach zum Technikraum neben dem Zählerkasten (ca. 6 Meter) bauseitig gestellt. Wenn der Solarteur es zeitlich einrichten kann, dann kann er sogar das Gerüst der Dachdecker mitnutzen.

  • Zitat von svdtwe

    Erschwernisse sehe ich hier absolut gar keine. Ganz im Gegenteil: weil es ein Neubau ist, bekommt der Solarteur sogar die Leerrohre vom Dach zum Technikraum neben dem Zählerkasten (ca. 6 Meter) bauseitig gestellt. Wenn der Solarteur es zeitlich einrichten kann, dann kann er sogar das Gerüst der Dachdecker mitnutzen.


    Dann auf jeden Fall unter 1000 €/kWp - bei 1 WR. Es liegt ja dann an Dir, dem Solarteur diese Dinge mitzuteilen, damit er das zeitlich einrichten kann.


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V