Bifaciale Module

  • Ich habe gesehen, dass die LG bifacialen Module kaum mehr kosten. Leider würden sie auf ein schwarzes Dach kommen. Könnte man unter die Schienen oder unter die Module eine Reflektierende Folie oder einfach Blech spannen? Hat sich schon jemand Gedanken darüber gemacht?

  • Sicher kann man das - muss halt 20 Jahre halten und schön sauber bleiben....


    Diesen Thread gibts aber schon - schau den einfach mal mit der Suchfunktion an....

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • wie wäre das als Eindeckung für ein Carport? ok nur mit weißem Auto drunter.



    Roadster 2.5 Model S P85+ Signature Red

    Tesla P85+ seit 8/13 >471.000km gefahren. Seit 2/19 Smart ed cabrio aus 10/13. Seit 12/19 fährt Frau Tesla M3 AWD. PV 10 kWp an E3DC Hauskraftwerk mit 13,8kWh und Wallbox. Weitere 18kWp PV an Solaredge. Es sind noch 4x320W hinzugekommen = 1280W d.h. Gesamt PV-Leistung nun 29,329kWp. Seit 1.11.20 werden die eAutos gesteuert per E3DC-Control und Teslatar zum Börsenpreis von aWATTar geladen.

  • Zitat von letsdoit

    Sicher kann man das - muss halt 20 Jahre halten und schön sauber bleiben....


    Diesen Thread gibts aber schon - schau den einfach mal mit der Suchfunktion an....


    geht nur mit Einlegesystem u weiß ist am besten und im Abstand von 30cm sonnst hast keine oder nur kaum Albedo Strahlung.
    Musst die Ziegel weiß lasieren....
    Weiße Folie bei den Modulen bringt mehr wie schwarze oder transparente Folie....


    Hast die neue PW (Datenblatt kannst von mir haben) gesehen ganz Eckig u. mit eingebautem WR (Kein SE , SMA, Kostal mehr) und kann nur mit der Tesla eignen E-Autoladebox mit sonst keiner zusammenarbeiten. soll noch Q4 2016 nach D kommen :-)

  • Für ein normales Dach sind die Überlegungen völlig sinnlos ...Welches Licht soll da von hinten ankommen das sich auch noch die Mehrkosten und Aufwand lohnen :roll:
    Terrasse/Balkon, Fassade als Verschattung,. Freifläche, Aufständerung Flachdach, Nachführung. Alles andere ist völliger Käse.

    SolarLog800/1000
    2 AchsPairan 16kwp ,

    1 AchsDrehhalle 27kwp,
    7,5kwp Ost/West LgResuX 12.8kwh Si.4.4
    7kwp Süd lG Chem 10M, Storage 5.0
    64kwp Ost/West/Süd Core1
    MX90D, Peugeot Partner Full elektrik

  • Bei einem Flachdach zB brauchst du einen Bodenabstand von ca 0.35 mtr und auch einen gewissen Abstand zur nächsten Modulreihe. Untergrund sollte so hell wie möglich sein.
    Ein schwarzes Dach dagegen ist ein no go - kaum Reflektionen auf die Rückseite möglich.
    Mehrkosten ohne Mehrertrag.