Getrennte Rechnung für Vorsteuerabzug nötig?

  • Hallo zusammen,


    wir bauen gerade und unser Dachdecker macht die Unterkonstruktion für die PV-Anlage mit. Benötige ich eine eigene Rechnung für den Vorsteuerabzug oder kann das alles auf die gleiche Rechnung?


    Vielen Dank
    wdsl

  • Getrennte Rechnung, sonst wird es schwer nachzuweisen, welcher Anteil für die PV Anlage war.


    Gruß
    Jochen

    14,8 kWp Solar Fabrik / Fronius
    23 kWp Bosch / Danfoss
    55 kWp Frankfurt Solar / Danfoss
    30 kWp Yingli / SolarEdge
    15,8 kWp Bosch / SMA
    Geschäftsführer und alleiniger Gesellschafter der Helianthus Solar GmbH

  • Getrennte Rechnung ist nicht notwendig.
    Reicht völlig aus, wenn die Aufwendungen die auf die PV entfallen innerhalb der Rechnung einzeln positioniert oder getitelt sind.


    Wichtig: Der Leistungsempfänger der auf die PV entfallenden Arbeiten muss der Anlagenbetreiber sein. Ggf. muss dies bei der Beauftragung beachtet werden. (z.B. wenn die Bauherren die Eheleute Hans und Lieschen Müller sind, die Anlage aber nur von Lieschen Müller betrieben wird.). Die Rechnung muss jeweils den Leistungsempfänger enthalten; und nur der darf Vorsteuer ziehen.
    Je nach Konstellation können getrennte Rechnungen die Folge unterschiedlicher Auftraggeber sein.


    Tip: Die Freiheit der Berufsausübung ist in Deutschland ein sehr hoch angesiedeltes Grundrecht. Unmittelbar daraus lässt sich das Recht eines Unternehmers auf Kalkulationsfreiheit ableiten. Mehr noch: Bestehende Kalkulationsfreiheit ist ein Merkmal für das Vorliegen von "Selbständigkeit"; diese wiederum ein wichtiges Merkmal für die Existenz eines Gewerbebetriebes. Abgesehen von öffentlichen Auftragsvergaben (Ausschreibungen), wo der BGH dies ausdrücklich untersagt hat, ist die sog. "Mischkalkulation" außerhalb öffentlicher Ausschreibungen ein völlig legitimes Instrument.
    Solange die Kirche im Dorfe bleibt.... und die Sache nicht so extrem getrieben wird, dass ein Missbrauch von Gestaltungen vorliegt, ist also überhaupt nichts dagegen einzuwenden, wenn Dein Dachdecker einen auffallend günstigen Preis fürs Dach gemacht , dafür bei den PV-Arbeiten aber ordentlich hingelangt hat.

    16,92 kWp / 72 x Sharp NU-235 / Aurora Power One 12,5 + 3,0/ 0° Südabweichung / 8° Dachneigung

  • Zitat von kpr

    Reicht völlig aus, wenn die Aufwendungen die auf die PV entfallen innerhalb der Rechnung einzeln positioniert oder getitelt sind.


    Bei Titelung ist ja klar, was wozu gehört. Aber bei "nur" Positionierung ist die Trennung zumindest nicht mehr eindeutig. Stellt das kein Problem dar?
    Da steht dann plötzlich irgendwo in der Rechnung "1 Paket Schrauben" oder "1 psch. Baustelleneinrichtung" oder "1 psch Gerüst" oder "10 Stck. Metallwinkel" oder "1 psch. Erschwerniszulage" oder "2 Std. Wartezeit weil bauseits zu stellendes Transportgerät zu spät kam" oder.......


    Wie eindeutig muss der Beleg für den Vorsteuerabzug sein?

    Viele Grüße

    Bento


    Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
    (Arnaud Desjardins)


  • es muss sich halt der Rechnung entnehmen lassen.


    Wenn es nicht zwei Positionen:
    a) Dacharbeiten, Pauschalfestpreis X Euro
    b) Befestigung PV, Pauschalfestpreix Y Euro sind


    sondern fünf Dutzend Artikel nach Einheitspreis u. Aufmaß abgerechnet werden,
    dann schafft man halt in der Rechnung zwei Titel.


    Posten die beidem dienen, werden im Verhältnis der eindeutig zuzuordnenden Positionen aufgeteilt (Praktikeransatz)
    Unklare Posten, deren Zuordnung ein Sachbearbeiter aufgrund fehlender Sachverhaltsinformationen, die entweder generell nicht nachprüfbar sind... oder mangels branchenkenntnis nicht nachprüfbar sind......... hier darfst Du nun dreimal raten, wie man die zuordnet ;-) (Ich wette, Du brauchst nur einen Versuch)

    16,92 kWp / 72 x Sharp NU-235 / Aurora Power One 12,5 + 3,0/ 0° Südabweichung / 8° Dachneigung

  • Zitat von kpr

    .........sondern fünf Dutzend Artikel nach Einheitspreis u. Aufmaß abgerechnet werden,
    dann schafft man halt in der Rechnung zwei Titel.


    ........oder man lässt sich gleich zwei getrennte Rechnungen ausstellen.
    Da wäre eine Pos "1 psch. Gerüst" bestimmt unauffälliger als wenn ich eine Rechnung mit zwei Titeln habe und nur bei PV taucht "1 psch. Gerüst" auf. :wink:

    Viele Grüße

    Bento


    Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
    (Arnaud Desjardins)