S0 direkt am GPIO vom RPi3

  • Hallo,


    ich greife nochmal das leidige Thema S0 Zähler direkt am GPIO vom RPi3 anschließen auf.


    Ich weiß das es verschiedene Möglichkeiten gibt S0 auszulesen und an den RPi weiterzugeben. Z.B. mit Udo´s Erweiterungen oder per USB...


    Aber direkt am GPIO geht ja auch. Ich habe zwar schon einige dazu gelesen, aber da streiten sich ja auch die Geister ob es richtig geht oder nicht.


    Grundsätzlich bleiben die Fragen


    - Reichen 3,3V vom RPi für S0 oder nicht? (oder mit pullup/pulldoen arbeiten??)
    - Welche bzw wieviele GPIO´s kann man nutzen??
    - von wo nach wo müssen welche Widerstände rein??
    - Config??


    Danke für eure Hilfe...


    Wenn das hier fertig ist kommt es ins WiKi



    Jarnsen

  • Zitat von Jarnsen

    Aber direkt am GPIO geht ja auch. Ich habe zwar schon einige dazu gelesen, aber da streiten sich ja auch die Geister ob es richtig geht oder nicht.


    Nicht zuverlässig.


    Zitat von Jarnsen

    Reichen 3,3V vom RPi für S0 oder nicht?


    Nein.
    Bei S0 ist nach Norm der minimale und maximale Strom für einen Impuls und die maximale Spannung definiert. Daraus ergibt sich eine Impedanz der Zähler die so hoch ist das der minimale Strom bei 3,3V nicht fließen wird. Auch bei 5V ist das immernoch sehr unwahrscheinlich.


    Zitat von Jarnsen

    Welche bzw wieviele GPIO´s kann man nutzen?


    Theoretisch alle.


    Zitat von Jarnsen

    von wo nach wo müssen welche Widerstände rein?


    Da halt ich mich raus.


    Zitat von Jarnsen

    Config?


    Kein Unterschied.


    Zitat von Jarnsen

    Wenn das hier fertig ist kommt es ins WiKi


    Dann wird es entweder gelöscht oder mit Warnhinweisen zugepflastert.


    Wir haben ja jetzt schon genug Support-Fälle wo Impulse wegen ungenügender Hardware nicht ankommen oder prellen..



    mfg JAU

    No Shift - No Service

    2 Mal editiert, zuletzt von JAU ()

  • Zitat von JAU


    Nicht zuverlässig.


    Ok das verstehe ich soweit...
    Was muss man dann an Schaltung (kein SMD) dazwischen bauen das es zuverlässig wird?? Am besten pro GPIO, so das ich selber bestimmen kann wie viele GPIO´s ich nutzen möcht... Udo´s Erweiterungen sind zwar spitze aber ich würde gerne noch ne alternative haben für jemanden wie mich der z.B. 3 x S0 braucht.


    S0 Impuste ist doch eigentlich "nur" z.B. GPIO4 auf GND gelegt oder irre ich mich da??



    Ich bedanke mich für eure Hilfe


    Jarnsen

    Hardware: RPi 3

  • Zitat von Jarnsen

    Was muss man dann an Schaltung (kein SMD) dazwischen bauen das es zuverlässig wird? Am besten pro GPIO, so das ich selber bestimmen kann wie viele GPIO´s ich nutzen möcht.


    S0-an-USB war ein Versuch in dieser Richtung. Bei mir funktioniert das als einzelner Eingang auch.
    Der Nachbau den jemand in der ML am GPIO (3xS0) dran hatte war aber ein Fehlschlag und fabrizierte prellende und übersprechende Impulse. Ich fürchte der Fehler liegt schon im USB-Design vergraben, hat dort aber noch keine Auswirkungen.
    Woran das konkret liegt kann ich aber aus der Ferne und wegen mangelnder Erfahrung nicht sagen.


    Zitat von Jarnsen

    S0 Impuste ist doch eigentlich "nur" z.B. GPIO4 auf GND gelegt oder irre ich mich da?


    Das ist etwas knapp, aber korrekt.
    Problem dabei ist aber der Pull-Up. Der sollte zum Schutz des Eingangs eigentlich drin sein, reduziert den Strom über den Ausgang des Zählers (der ja ohne schon viel zu niedrig ist) aber zusätzlich.



    mfg JAU

    No Shift - No Service

  • Zitat von Jarnsen

    die Trennung der unterschiedlichen Kanäle in der conf ist mir noch ein wenig Spanisch. Bitte mal drüber schauen...


    Bei Verwendung von http://volkszaehler.github.io/vzlogger/ kommt das bei raus:



    mfg JAU

    No Shift - No Service

  • Zitat von JAU


    S0-an-USB war ein Versuch in dieser Richtung. Bei mir funktioniert das als einzelner Eingang auch.



    S0 laut Wikipedia
    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/27210618rl.jpg]


    demnach müsste man doch mit 5V im Bereich sein.


    Mit dem Net - IO ist das so gelöst. Der hat aber 9V soweit ich gelesen habe
    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/27210671zz.png]


    Zitat von JAU


    Das ist etwas knapp, aber korrekt.
    Problem dabei ist aber der Pull-Up. Der sollte zum Schutz des Eingangs eigentlich drin sein, reduziert den Strom über den Ausgang des Zählers (der ja ohne schon viel zu niedrig ist) aber zusätzlich.


    Ist ein DC / DC Wandler eventuell ne Option??


    5V --> 220Ohm --> GPIO4 --> GND direkt per Kabel überbrücken zum testen müsste ja gehen... Zum Impulse simulieren...



    Jarnsen

    Hardware: RPi 3

  • Ich lese (nicht Volkszähler) S0 mit Python aus, allerdings mit einer "debounce time" von 300.


    Mein Zähler kann auch nur 800/kWh :-)


    Direkt auf Ground und GPIO23 geschaltet ...



  • Zitat von Jarnsen

    demnach müsste man doch mit 5V im Bereich sein.


    Ist man in der Praxis aber nicht immer. Die in dem Schaltbild genannten 200 Ohm gelten leider nicht für alle Zähler.


    Um auch mal Wikipedia zu zitieren:

    Zitat

    Dabei entspricht ein Strom von kleiner 2 mA einem LOW-Wert, einer höher als 10 mA einem HIGH-Wert.


    Spannung ist also nur Sekundär von Interesse.


    Das Problem ist ganz einfach: Es geht mal - und mal nicht.
    Und ich (persönlich) möchte das deswegen nicht im Wiki haben weil dann die Zahl der eher unbedarften User, bei denen es eben nicht geht, steigen wird.



    Zitat von Jarnsen

    Ist ein DC / DC Wandler eventuell ne Option?


    Das ist genau das was Udo auf seiner Erweiterung macht...


    Den Link den ich gepostet hatte hast du gesehen?




    mfg JAU

    No Shift - No Service

  • 5V ist zuwenig, kann funktionieren, tut es meistens auch, aber eben nicht immer. Insofern kann man das eben nicht wirklich empfehlen. 10-12V sollten es auf jeden Fall sein.