31061 | 7kWp || 1700€ | Heckert

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. Februar 2006
    PLZ - Ort 31061
    Land Deutschland
    Dachneigung 30 °
    Ausrichtung Südwest
    Art der Anlage
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachziegel aus Ton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße 0 m 0 m 0 m²
    Höhe der Dachunterkante 6 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 896
    Eigenkapitalanteil 100 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition Bis zu 5 % Rendite wären nicht schlecht
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1 Angebot 2
    Einstellungsdatum 29. November 2018 24. Oktober 2016
    Datum des Angebots 6. Dezember 2005 4. Dezember 2005
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1700 € 1239 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 896 932
    Anlagengröße 7 kWp 9.9 kWp
    Infotext Es geht voran. Das sieht doch schon viel besser aus, zumindest preislich. Zu der verbauten Hardware würde ich gern wieder eure kompetenten Meinungen hören. Beim Preis pro kWp ist zu beachten, dass die Erneurung des Zählerschranks mit im Preis ist, da er mangels einzelner Preisangaben nicht rauszurechnen ist.
    Module
    Modul 1
    Anzahl 26 36
    Hersteller Heckert Winaico
    Bezeichnung NeMo 60P WSP-275P6 PERC Modul Poly
    Nennleistung pro Modul 265 Wp 275 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1 1
    Hersteller SMA Fronius
    Bezeichnung Tripower 7000TL-20 Symo 8.2-3-M
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) nicht bekannt nicht bekannt
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    Hallo,


    nach langer Überlegung steht für uns nun auch die Überlegung im Raum eine PV Anlage anzuschaffen. Der Gedanke entstand, da die Heizung modernisiert werden soll und wenn man schon modernisiert, warum dann nicht richtig.


    Ziel ist es weniger Strom zu weiter steigenden Preisen zu beziehen, Die Einspeisung ist nur eine Zugabe.


    Das erste Angebot was wir bekommen haben umfasst eine Komplettmontage. Somit sind wenig Einzelpreise einsehbar. Weder für den Wechselrichter noch für die Module oder den Unterbau. NAch bisheriger Durchsicht des Forums erscheint mir das Angebot wie eines was vor 3-4 Jahren preislich akzeptabel war. Jedoch fehtl mir die Kenntnis zur Thematik und würde gerne Meinungen von Fachleuten dazu hören. Die Anlage wurde auf 7kWp geplant, obwohl ich eigentlich die 10 kWp angefragt habe. Platz ist genug auf dem Dach.


    Vorab schoneinmal vielen Dank für eure Einschätzungen

    Einmal editiert, zuletzt von jc242 ()

  • Hallo und willkommen im Forum,


    Ofen auf, Angebot rein, Ofen zu ...
    ...mehr kannst Du damit nicht machen. Wenn der Anbieter noch nicht einmal auf Deine Anforderungen eingeht und ohne Rückinfo was anderes plant, sieht man seine Kundenorientierung. Die ist wohl gleich NULL.
    Technisch ist die Anlage auch nicht gut ausgelegt: 26 Module müssten an dem 1000V WR mit 2 x 13 verstringt werden, was eine schwache Spannungslage nach sich zieht und damit Ertrag kostet. Weiterhin ist der WR für die harte 70% Regel deutlich zu groß; selbst bei der dynamischen 70% Regel sollte ein 6kVA WR ausreichen. Dazu fehlt aber ein S0-Zähler bzw. das SMA Energy Meter sowie der SHM. Und den Preis hast Du ja schon richtig eingeschätzt, oder gibt es besondere Erschwernisse außer der hohen Dachkante und dem damit etwas teuerem Gerüst?


    Da bleibt also nur eins: Suche Dir einen anderen Anbieter und mache die 10 kWp voll.

  • Gibt keine Besonderheiten beim Aufbau. Gerüst ist ausgewiesen mit 600 Brutto, also zu vernachlässigen. Vielen Dank schon mal für deine Ausführung. Gruß

  • Vorredner anschließe, einfach weg damit.
    Da wird nur noch weitersuchen helfen und neue Angebote einholen


    Stell mal Bilder ein

    ZOE intens 10/2014, Kona 12/2018, Peugeot e-208 11/2020, 2021

    Hyundai I5, P45 Paket seit 07/2021 :), Enyaq 80 bestellt
    9,69 kWp = 38 St. WSP-255P6, STP10000-10
    6,7 kWp = 28 St. Risen 240, STP5000-20
    Solar-Lamprecht - 90765 Fürth - mail: info @ solar-lamprecht.de

  • Zitat von michaell

    Vorredner anschließe, einfach weg damit.
    Da wird nur noch weitersuchen helfen und neue Angebote einholen


    Stell mal Bilder ein


    Dito...... :roll:

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Warum willst Du 10KWp haben und was hat PV mit der Heizung zu tun?
    Ich hoffe nur sehr wenig.


    Das Angebot ist Mist.

    7 KWp PV an 5 KVA Hybrid WR speisen einen 10 KWh Speicher

    Plusenergiehaus mit Panasaonic Aquarea Monoblock 5KW, kein WP Zähler


    Verkaufe:

    SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0

    ... bei Interesse einfach melden!

  • Zitat von seppelpeter

    Warum willst Du 10KWp haben und was hat PV mit der Heizung zu tun?
    Ich hoffe nur sehr wenig.


    Das Angebot ist Mist.


    Die PV Anlage hat nichts mit der Heizung zu tun. Habe es nur erwähnt, da durch die anstehende Erneuerung der Heizungsanlage die Idee aufkam noch etwas mehr zu investieren. Solarthermie viel dabei aus. Bleib nur die PV Anlage.


    10kWp müssen es nicht sein, stellt ja nur, wie oft erwähnt, die "magische" Grenze dar. Das Dach ist jedoch groß und passend ausgerichtet.

  • Wenn es Dach zulässt vollmachen, bis 10 kW/p


    Da wird ein neuer Zählerschrank fällig

    ZOE intens 10/2014, Kona 12/2018, Peugeot e-208 11/2020, 2021

    Hyundai I5, P45 Paket seit 07/2021 :), Enyaq 80 bestellt
    9,69 kWp = 38 St. WSP-255P6, STP10000-10
    6,7 kWp = 28 St. Risen 240, STP5000-20
    Solar-Lamprecht - 90765 Fürth - mail: info @ solar-lamprecht.de

  • Autsch - der Zählerschrank schreit nach Erneuerung.
    Würde meinen, dass bei den oben aufgeführten Komponenten - inkl. Zählerschrank - 1300 €/kWp reichen. Das 'Gute' daran: Wertsteigerung des Hauses und Kosten nur netto, da Du die Kosten über die PV abschreiben kannst und die Umst, zurückbekommst :D
    Also ran - neue Angebote einholen.
    Das mit den 3 bis 4 Jahren hast Du richtig erkannt :D


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V