Anlagen Planung für EFH

  • Hallo,
    ich bin gerade dabei eine Photovoltaikanlage für mein EFH zu planen.
    Derzeit habe ich zwei Angebote erhalten und mir wurden verschiedne Infos von den Anbietern gegeben die ich hier gerne mit eurer Hilfe geklärt haben würde.
    Mal zu den Fakten.
    Dachausrichtung Süden
    Fläche ca. 50 qm.
    Anlage sollte 3.5 oder 6 kwp haben.


    Jetzt hat ein Anbieter gesagt, das die sichere Einspeisevergütung über 20 Jahre nur noch dieses Jahr gesichert werden kann und nächstes Jahr weg fällt für neue Anlagen die in 2017 gebaut werden. Somit stehe ich jetzt vor der Entscheidung die Anlage so schnell wie möglich in Auftrag zu geben.
    Kann mir jemand dazu was sagen oder hat jemand ähnliche Infos erhalten??


  • Diese Aussage von einen solarteur ??
    Okay er will nur noch heuer Umsatz machen !!!


    Den wuerde ich sofort vom Hof jagen.

    ZOE intens 10/2014, Kona 12/2018, Peugeot e-208 11/2020, 2021

    Hyundai I5, P45 Paket seit 07/2021 :), Enyaq 80 bestellt
    9,69 kWp = 38 St. WSP-255P6, STP10000-10
    6,7 kWp = 28 St. Risen 240, STP5000-20
    Solar-Lamprecht - 90765 Fürth - mail: info @ solar-lamprecht.de

  • Hallo, willkommen im PV-Forum :D


    Warum ausgerechnet 3.5 oder 6 kwp :?:
    Stell doch deine Angebote im Angebotsbereich zur Bewertung ein, dann kann man sich das Ganze genauer anschauen. Die bisher vorliegenden Fakten sind leider etwas dünn.... :roll:
    http://www.photovoltaikforum.com/angebote-f41/
    Dort oben links auf "neues Thema", dann erscheint eine Art Eingabeformular.


    Zitat von chris1704


    Jetzt hat ein Anbieter gesagt, das die sichere Einspeisevergütung über 20 Jahre nur noch dieses Jahr gesichert werden kann und nächstes Jahr weg fällt für neue Anlagen die in 2017 gebaut werden. Somit stehe ich jetzt vor der Entscheidung die Anlage so schnell wie möglich in Auftrag zu geben.


    So ein Quatsch, der möchte nur möglichst schnell Geld verdienen :evil:
    Dessen Angebot solltest du zum Kaminanzünden nehme, von so einem würde ich nichts kaufen und ihn schon garnicht auf mein Dach lassen :?

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Warum ausgerechnet 3.5 oder 6 kwp :?:


    Hallo,


    vielen Dank für die schnellen Antworten.
    3,6 war das erste Angebot. Das sollte für meinen Verbrauch reichen.


    6 hat der zweite Anbieter angeboten mit dem Hinweis das in Zukunft vllt ja noch mal ein E Auto dazu kommen könnte.
    Jetzt bin ich mir nicht so sicher was ich machen soll.

  • Höhere besser auf den 2. Anbieter.
    Wie hoch ist der Jahresstromverbrauch?


    Bei 50m² könnten auch knappe 7KWp oder auch 8-9KWp passen und je nach Verbrauch auch Sinn ergeben.
    PV kann man eigentlich nie genug haben, Überschüsse gehen gegen Geld ins Netz.

    7 KWp PV an 5 KVA Hybrid WR speisen einen 10 KWh Speicher

    Plusenergiehaus mit Panasaonic Aquarea Monoblock 5KW, kein WP Zähler


    Verkaufe:

    SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0

    ... bei Interesse einfach melden!

  • Zitat von chris1704

    Der derzeitige Stromverbrauch beläuft sich auf 2100 kWh.


    Da wär eine schöne Anlage mit 6-7KWp an einem Fronius Symo mit 6KVA sicher ausreichend.
    Das erste Angebot ist da ... schmeiß es sofort weg :!:


    http://www.photovoltaikforum.c…-lg-t114722.html#p1436779


    Wenn Du einen Belegungsplan hast, dann stelle den im Angebotsthema als Bild ein.

    7 KWp PV an 5 KVA Hybrid WR speisen einen 10 KWh Speicher

    Plusenergiehaus mit Panasaonic Aquarea Monoblock 5KW, kein WP Zähler


    Verkaufe:

    SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0

    ... bei Interesse einfach melden!

  • Wie wär´s mit dem Bild vom Süddach, damit wir uns auch ein Bild und dessen Schatten machen können?

    WSW Dach 70°: Gauben 20x HIT-N240SE10 DN 25°, String auf A1+A2 STP8000TL-10; First 10x HIT-N240SE10 DN 45° auf SB3000TL-21
    ONO Dach -110°: First 10 x HIT-N240SE10 DN 45° teilverschattete Strings auf B STP8000TL-10
    Solar-Log 300, 70% Begrenzung fest

  • Zitat von qualiman

    Wie wär´s mit dem Bild vom Süddach, damit wir uns auch ein Bild und dessen Schatten machen können?


    Schatten bekommt das gar nicht ab. Bäume nur im Norden.

  • Zitat von chris1704


    Jetzt hat ein Anbieter gesagt, das die sichere Einspeisevergütung über 20 Jahre nur noch dieses Jahr gesichert werden kann und nächstes Jahr weg fällt für neue Anlagen die in 2017 gebaut werden.


    Was habt ihr denn? Stimmt doch und steht auch auf der Seite vom BMWI http://www.erneuerbare-energie…EG-2017/faq-eeg-2017.html

    Zitat

    Die Vergütung des erneuerbaren Stroms wird künftig über Ausschreibungen geregelt. Damit wird die Höhe der Förderung vom Markt und nicht länger staatlich festgelegt. Das sichert den kontinuierlichen Ausbau der erneuerbaren Energien und kann die Förderkosten senken, sofern es genug Wettbewerb gibt.


    Manche hören da halt auf zu lesen, weiter unten steht aber natürlich auch, daß man erst ab 750kW (bzw. 150 bei Biomasse) eine Ausschreibung braucht (und ab 100kW muß man direktvermarkten).