kostenlose Lastgangmessung

  • Zitat von alterego

    Du hast doch das Angebot bekommen, da wird doch die betreffende Zählernummer drinstehen.


    Nein, da steht nichts konkretes drin.

    Grüße
    pelo61

  • Zitat von pelo61

    Nein, da steht nichts konkretes drin.


    Suppi - dann kannst Dich hinterher auch nicht beklagen. Ich würde sowas direkt in die Ablage P befördern.


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Inmotion V10F; Nikola Gotway 84V

  • Zitat von MBIKER_SURFER


    Nur mal langsam, noch ist es nur eine Anfrage vom VMB, ob ich das mitmachen möchte.

    Grüße
    pelo61

  • Zitat von pelo61

    Mein VNB in Karlsruhe hat mich angeschrieben und fragt, ob ich einer für mich kostenfreien Lastgangmessung (incl. Zählertausch) zustimmen möchte.


    Wenn da nicht mehr drin steht, sollte sich am Tarif, Grundgebühr etc. ja nichts ändern, sonst würde man ja erwarten, dass es da steht.


    Wenn allerdings auch nicht explizit "Für Sie ändert sich nix." steht, wäre ich auch skeptisch.


    Knut

    20.12.11: 11,28 kWp | 22 (-10°) + 26 (-100°) Q.PRO 235 | STP 10000TL-10

    26.03.12: 9,18 kWp | 18 (80°) + 18 (-100°) Q.PEAK 255 | STP 8000TL-10

    17.08.15: 5,72 kWp | 22 (80°) Q.PRO 260 | STP 5000TL-20


    self.Logger.solar - FTP-Hosting für Photovoltaikanlagen



  • Zitat von KKoPV


    Wenn da nicht mehr drin steht, sollte sich am Tarif, Grundgebühr etc. ja nichts ändern, sonst würde man ja erwarten, dass es da steht.
    Knut


    Ihr wollt 'Unternehmer' sein??

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Inmotion V10F; Nikola Gotway 84V

  • Zitat von KKoPV


    Also folgendes: selbstverständlich steht in dem Schreiben einiges aber eben nur wenig konkretes drin. Die konkretesten Angaben sind "... kostenlos ..." für mich und "... jederzeit kündbar ..." von mir und dass ein "... neuer Zähler ..." gesetzt wird.


    Was mir aber eben noch nicht klar ist, sind die oben gestellten Fragen, d.h. die sonstigen generellen Vor- und Nachteile. Ich habe den Eindruck, da gibt es keine, abgesehen davon, dass mein Haushalt gewissermaßen überwacht wird. Und mir ist nicht klar, welche der bisherigen Zähler ersetzt werden, d.h. was kann der neue Zähler? Kann er neben den üblichen VNB-Strom-Zugang/-Abgang auch den Verbrauch und die Erzeugung messen, ersetzt also alle vorhandenen drei Zähler?

    Grüße
    pelo61

  • Zitat von MBIKER_SURFER


    Ihr wollt 'Unternehmer' sein??


    Natürlich, wir Unternehmer (hier der TS) bekommen ein Angebot, das man annehmen kann oder auch nicht, wenn es keinen Vorteil für das Unternehmen bietet.


    Da die Lastgangmessung (vermutlich Verbrauch) eher den Privatbereich betrifft, ist der Unternehmer da raus...


    Oder siehst Du Deinen Lastgang (der Erzeugung) nicht sowieso im Logger :-) ?

    20.12.11: 11,28 kWp | 22 (-10°) + 26 (-100°) Q.PRO 235 | STP 10000TL-10

    26.03.12: 9,18 kWp | 18 (80°) + 18 (-100°) Q.PEAK 255 | STP 8000TL-10

    17.08.15: 5,72 kWp | 22 (80°) Q.PRO 260 | STP 5000TL-20


    self.Logger.solar - FTP-Hosting für Photovoltaikanlagen



  • BTW,


    wenn mein VNB fragen würde, könnte ich ihm ein Angebot für Lastgangdaten Minutenwerte machen...

  • Zitat von pelo61

    ... d.h. was kann der neue Zähler? Kann er neben den üblichen VNB-Strom-Zugang/-Abgang auch den Verbrauch und die Erzeugung messen, ersetzt also alle vorhandenen drei Zähler?


    Warum hast du drei Zähler? Volleinspeisung :?: und Bezug im Haushalt ist klar, hast du auch noch Mehrtarif (z.B. für die Heizung).
    Grundsätzlich brauchst du genausoviele Zähler wie bisher, aber nur ein Smartmetergateway das deren Daten an den VNB überträgt (und potentiell auch noch Gaszähler und was man soch sonst noch vorstellen kann) http://www.bmwi.de/DE/Themen/E…rgiewende,did=726780.html


    edit: erschreckend wie schlecht die Bevölkerung darüber informiert ist und noch erschreckender, wie schlecht die VNB offensichtlich informieren :evil:

  • Das wird noch lustiger, da der VNB damit nichts mehr zu tun hat ;) Der grundzuständige MSB muss informieren, steht auch Gesetz drin wann und wie oft. Alle werden noch 3 mal von ihm angeschrieben, so steht es im Gesetz.

    22.05.2012: 8,8 kW, 100 % Eigenverbrauch, netmetering mit Ferrariszähler [Belgien]
    25.02.2016: 2,6 kW, netmetering mit Vergütung [Niederlande]