kostenlose Lastgangmessung

  • Mein VNB in Karlsruhe hat mich angeschrieben und fragt, ob ich einer für mich kostenfreien Lastgangmessung (incl. Zählertausch) zustimmen möchte.


    Soll ich das wollen? Was kommt da auf mich zu? Werden da beide Zähler getauscht, also mein Erzeugungszähler und der Zähler des VNB?


    Fals das relevant ist, meine PV-Anlage hat 6,8kWp.

    Grüße
    pelo61

  • Zitat von pelo61


    Soll ich das wollen? Was kommt da auf mich zu? Werden da beide Zähler getauscht, also mein Erzeugungszähler und der Zähler des VNB?


    Vor Allem würde ich mal nach den Kosten für Dich fragen :idea:


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Könnte auch heissen:
    Der Tausch an sich und auch die Lastgangmessung kosten dich nichts, aber die erhöhte Zählergebühr könnte schon kommen.(da reden wir jetzt aber mal nicht drüber, das kann später die Rechtsstelle des VNB machen)


    Was nützt es denn eigentlich, einzelne Haushalte genau zu erfassen? Der Lastgang im Ortsnetz ist völlig ausreichend aussagekräftig für Erzeuger und VNB.

  • es gibt schon auch aus Netzsicht einen Nutzen an Erzeugungsdaten; Stichwort Referenzanlagen, oder Netzzustandsdaten, so langsam kommen auch die VNB drauf das man was mit Daten machen kann.

    22.05.2012: 8,8 kW, 100 % Eigenverbrauch, netmetering mit Ferrariszähler [Belgien]
    25.02.2016: 2,6 kW, netmetering mit Vergütung [Niederlande]

  • Zitat

    Regenerative Stromerzeuger wie Solaranlagen, Windkraftanlagen und die Mehrzahl der Blockheizkraftwerke sind derzeit (2012) nicht in die aktive Netzregelung einbezogen, abgesehen von zwangsweisen Abschaltungen durch die Netzbetreiber in Problemsituationen.


    Aus Wikipedia


    Und das wird wohl einer der Gründe für Smart Meter sein. Warum ein Spitzenlastkraftwerk hoch und runter fahren, wenns auch anders geht.



    Ob er es jetzt oder später macht, was ändert das?

    19,8kWp - LG Mono 275 - STP20000TL-30 - Süd-West 40° - DN 30°
    5,7kWp - LG Mono 285 - STP5000TL-20 - Süd-Ost -30° - DN 11°
    Stiebel Eltron WWK300 electronic SOL
    Plugwise

  • Nicht Smart Meter und Abschaltung in einen Topf werfen. Eine Messung an sich hat noch nichts mit der Schaltung zu tun. Mit dem neuem Gesetz obliegt die Messung dem gMSB und die Schaltung beim VNB und Lieferanten.

    22.05.2012: 8,8 kW, 100 % Eigenverbrauch, netmetering mit Ferrariszähler [Belgien]
    25.02.2016: 2,6 kW, netmetering mit Vergütung [Niederlande]

  • Genau der eine misst ohne zu schalten.
    Und der andere schaltet ohne zu messen.


    Das ist Jacke wie Hose. Die können auch kommunizieren :) und das tuen Sie auch.

    19,8kWp - LG Mono 275 - STP20000TL-30 - Süd-West 40° - DN 30°
    5,7kWp - LG Mono 285 - STP5000TL-20 - Süd-Ost -30° - DN 11°
    Stiebel Eltron WWK300 electronic SOL
    Plugwise

  • Wenn dann auch nach dem Lastgang abgerechnet wird, wirst du ein vielfaches für deinen Strom zahlen :roll:
    Der Strom selbst und z.B. Konzessinsabgaben sind zwar viel biliger, aber dafür ist die "Grundgebühr" pro Monat gerne mal so hoch wie jetzt pro Jahr (also die an den VNB, nicht das vielfache was der Versorger daraus macht).
    Ich finde es gerade nicht und war auch in der Schweiz, aber der Nutzer war über die ABrechnung gar nicht erfreut.


    Zitat

    Werden da beide Zähler getauscht, also mein Erzeugungszähler und der Zähler des VNB?


    Du hast doch das Angebot bekommen, da wird doch die betreffende Zählernummer drinstehen.