Versicherung für Wechselrichter möglich ?

  • Hallo,


    meine Conergy Anlage mit 7,2kwp wird jetzt 5 Jahre alt. Die ursprünglich mit gekaufte Versicherung läuft aus. Auf Anfrage verweigert diese Versicherung (Ergo) jedoch die Fortführung des Vertrages. Muss mich daher nach einem anderen Anbieter umschauen.
    Meine Frage ist nun - gibt es eine PV-Versicherung, die auch bei "alterungsbedingtem" Ausfall des Wechselrichters zahlt, also praktisch eine Art Garantieverlängerung ?
    Habe schon ein Angebot meiner Gebäudeversicherung, wo klar drin steht, da ein Ausfall von Bauteilen durch Alterung oder Abnutzung nicht eingeschlossen ist...

  • Welchen Wechselrichter hast du denn ?

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • @ Stefan - Danke, hab mal eine Anfrage gestartet, werde berichten :wink:
    @ letsdoit - Je einen Conergy IPG3S und IPG4S

    Gruß
    Roland

  • Eine Versicherung (oder Garantieverlängerung, das ist ja im prinziep das selbe) lohnt sich immer nur, wenn der Schadensfall einen wirtschaftlich ruinieren würde. (Haus abgebrannt, arbeitsunfähig, hohe Schadensersatzvorderungen)


    Ansonsten verdient daran nur die Versicherung. Die Prämien sind ja logischerweise viel höher als der durchschnittliche anzunehmende Schaden. Sonst würde die Versicherung sie ja nicht anbieten.


    Könntest du dir es im Schadensfall irgendwie leisten einen neuen Wr zu kaufen ? Dann brauchst du auch keine Versicherung. Man muss nicht immer alles versichern.

  • Hallo Roland.
    Ich glaub das wird nichts. Diese WRs wird dir keiner mehr versichern. Bilde einfach eine Rücklage für den Totalausfall und kauf dann ein passendes und besseres Neugerät.


    VG Frank

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • Hi,


    meinst Du etwas in der Art hier?


    Erläuterung: Innere Betriebsschäden an Wechselrichtern
    Wechselrichter gehören zu den schadenanfälligeren Bauteilen einer Fotovoltaikanlage. Die Fotovoltaikanlagenversicherung leistet, wenn ein
    Sachschaden durch eine von außen einwirkende Gefahr entstanden ist. Nicht jedoch, wenn der Wechselrichter einfach so, ohne eine äußere
    Einwirkung, defekt ist. Hier spricht man von „inneren Betriebsschäden“, welche nur mittels einer separaten Klausel mitversichert sind. Je
    nach Versicherer sind auch die daraus resultierenden Ertragsausfälle mitversichert.


    Versicherungsbedingung: Innere Betriebsschäden an Wechselrichtern
    Abweichend von Ziffer 2.2 der Photovoltaikbedingungen gilt für Wechselrichter vereinbart, dass auch
    sonstige Schäden mitversichert gelten. Die Entschädigung ist bis 100 Euro pro kWp maximal jedoch
    2.000 Euro für den Sachschaden, und 50 Euro pro kWp, maximal jedoch 1.000 Euro für den
    Unterbrechungsschaden nach der Haftzeit begrenzt.

  • Und das geht nachträglich ??? :lol::lol::lol:

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • Du möchtest ja nix anderes als eine Garantieverlängerung.
    Hast schon mal bei Conergy angefragt?
    Dann hast nur das Risiko daß die pleite gehen, oder daß die Garantieverlängerung mehr kostet, als dann ein neuer WR kosten würde.


    SolarEdge hat bis zu 20 Jahre Garantie (gegen Gebühr).
    Denke andere WR Hersteller auch.

  • Zitat von letsdoit

    Und das geht nachträglich ??? :lol::lol::lol:


    Keine Ahnung, müßte einer der hier anwesenden Vers.-Makler beantworten. Sind die Bedingungen einer PV-Versicherung (heute erst von meinem Makler erhalten).