USV-Anlage

  • Hallo zusammen,
    ich habe günstig eine APC Smart-UPS 700 USV erstanden.
    Ich habe eine Umschaltzeit Insel/Netz und zurück von 0,5 sec und wollte mit dieser USV mein komplettes Hausnetz (max. 10 A bei Volllast) "puffern".
    Frage: hat jemand Erfahrung, wie überlastfähig das Teil ist und ob dieser Weg gangbar wäre?
    Gruß und danke...

    24 Volt Anlage
    4 Bosch-Module 245 W, 1 Tristar MPPT 45, 3 HPZS 375,
    4 Asola-Module 250 W, 1 Victron MPPT 100/50, 2 St. Winner Solar W280S
    1 Steca Solarix PI 1100, BMV 700

  • wie der name schon sagt, 700VA is ungefaehr gleich 700W.
    mit deinen 11A also ~2600W bist du "knapp" drueber. [emoji102]
    der typus usv kann uebrigends die maximalleistung nur ein paar minuten halten, um die angeschlossenen geraetschaften kontrolliert herunterzufahren...

  • ich brauche die 2600 W für 0,5 sec.Umschaltzeit

    24 Volt Anlage
    4 Bosch-Module 245 W, 1 Tristar MPPT 45, 3 HPZS 375,
    4 Asola-Module 250 W, 1 Victron MPPT 100/50, 2 St. Winner Solar W280S
    1 Steca Solarix PI 1100, BMV 700

  • Der Steca ist da imo das falsche Teil (nicht falsch verstehen, das ist ein super WR, hätte ich auch gerne), ein Studer Xtender oder Victron Multi (oder in billiger der PIP, aber der hat einen hohen Standbyverbrauch) könnte selbst mit dem internen Trennrelais schneller umschalten, jedenfalls ähnlich schnell wie eine USV.

  • warum "alles" puffern und alle nicht lebenswichtige verbraucher wie kuehlgeraete, tv, beleuchtung, waermepumpe, etc. nicht einbinden, dann senkst du gleich mal die last...
    (achtung, doppelte verneinung! ;-) )

  • welches modell genau?
    700va -> ca 500w/2A dauerlast bei den smart-ups, mit frischem Akku ca 10-12min
    sauberer sinus aber sehr mässiger wirkungsgrad, bei den neueren serien (die mit display) schon etwas besser...


    gruss slb

  • ich habe nur die Bezeichnung wie geschrieben...
    Ist das Teil überlastfähig? 2500 W für 0,5 sec.?

    24 Volt Anlage
    4 Bosch-Module 245 W, 1 Tristar MPPT 45, 3 HPZS 375,
    4 Asola-Module 250 W, 1 Victron MPPT 100/50, 2 St. Winner Solar W280S
    1 Steca Solarix PI 1100, BMV 700

  • au man, tolle Antworten, er will keinen neuen WR, er will einfach zw. Insel und netz hin und herschalten je nach Sonne und die halbe Sekunde überbrücken um die Geräte zu schonen, steht doch eigentlich alles da :?:

  • playboy, nur gut dass wenigstens dein Beitrag mal wieder richtig hilfreich ist :roll:
    opa w, meine ältere APC 500VA (~350W) ist schon mit 500W sofort auf Überlast/aus gegangen,
    auch mit fettem Akku dahinter.
    Das wird wohl nix bei dir mit 5* Überlast, auch für nur 0,5sec. Glaube ich zumindest :D
    Ausprobieren...
    lg,
    Philip

  • Zitat von opa w

    Ich habe eine Umschaltzeit Insel/Netz und zurück von 0,5 sec und wollte mit dieser USV mein komplettes Hausnetz (max. 10 A bei Volllast) "puffern".


    Es gibt doch eine Reihe von "kritischen" elektronischen Geräten, was sagen die denn zu einer Umschaltzeit von 0,5 sec?