10-20 Stück 1-Wire Temperaturen loggen

  • Dann dokumentiere ich das mal für die Nachwelt ;-)
    Ich habe nämlich inzwischen rausgefunden wie es geht.


    An den K2 Block von Udos Raspberry Erweiterung schließt man die 1-Wire Temperatursensoren an. Die dritte Klemme von links ist GND (-) muss an Pin 1 GND am Sensor, die vierte Klemme ist 1-Wire Data muss an Pin 2 DQ vom Sensor und die fünfte Klemme ist +5V muss an Pin 3 VDD vom Sensor. Weitere Sensoren werden dazu einfach parallel geschaltet.


    Dann an der Raspberry Pi Konsole folgendes eingeben:
    ls /sys/bus/w1/devices/


    Wenn kein 1-Wire Gerät angeschlossen ist, sollte wenigstens
    "w1_bus_master1"
    als Antwort kommen.


    Wenn 1-Wire Gerät(e) angeschlossen sind, kommen zusätzlich noch die ID's der angeschlossenen Sensoren als Antwort.


    Nun muss man nur noch einen Sensor nach dem nächsten anschliessen, und jedesmal mit ls /sys/bus/w1/devices/ die ID's abfragen. So bekommt man eine Zuordnung der jeweiligen Sensoren zu den jeweiligen Sensor ID's.


    Mit folgendem Code kann man die Temperaturen aller Sensoren nacheinander abfragen und so testen ob alles läuft:

    Code
    for dev in $(cat /sys/bus/w1/devices/w1_bus_master1/w1_master_slaves)
    do
      tail -1 /sys/bus/w1/devices/w1_bus_master1/$dev/w1_slave |\
        awk -F 't=' '{print $2/1000}'
    done


    Ist man bis dahin gekommen, läuft die Hardware schon mal. :D


    Ja steht auch alles im Wiki, aber vielleicht nicht für jeden gleich verständlich :shock: Doppelt schadet ja auch nicht.


    Lieben Gruß,
    Chris