EÜR bei mehreren Teilanlagen

  • Hi zusammen,


    wer hat Erfahrung mit EÜR bei Teilanlagen - Situation: Ich habe
    1. ein EcoPower 1.0
    2. Eine PV Süddach
    3. Eine PV Carport
    4. Eine PV Norddach


    bisher als eine EÜR und UST abgegeben. UST möchte ich nicht betrachten, aber die EÜR möchte das FA nun getrennt und einzeln bewerten - sprich auf Liebhaberrei prüfen. Alle Teilanlagen sind in getrennten Jahren installiert worden (unterschiedliche Einspeisevergütugn), aber am gleichen Ort und hängen technisch auch zusammen/haben eine gemeinsame Steuerung.
    Rechnungen von meinem EVU bekomme ich getrennt pro Splitanlage aber bei der PV berechnet aufgrund der kWp (dreisatz) keine einzelnen Zähler. Ach ja ist ist Eigenverbrauch dabei (relativ hoch >60%) allerdings nicht vergütet sprich Sachentnahme.


    Fragen:
    - kann das FA das BHKW als einzelnen Betrieb werten? Hier ist nat. am ehesten möglich für sich betrachtet eine Liebhaberrei zu finden.(das habe ich auch im BHKW Forum gefragt - wenn es hier jemand beantworten kann gut)
    - kann das FA verlangen die PV Anlagen Ertrsagssteuermäßig getrennt zu betrachten? Da alle über einen Zähler laufen und dann nur nach kWp die kWh verteilt werden und auch der SHM für alle WR dient kann ich mir das hier nun wirklich nicht vorstellen. Aus meiner Sicht unternehmerisch Anlagenerweiterungen auch wenn es BAFA und EEG technisch neue Anlagen sind.


    Mein Ziel entweder alles als Liebhaberrei - dann bin ich den FA kram los, oder eben alles zusammen als EÜR. Cherrypicking seitens FA um nur die besten Teilanlagen zuzulassen ist von meiner Seite nat. unerwünscht.


    Gruß und Danke für Euer feedback.


    Folgenden Thread habe ich noch gefunden:
    http://www.photovoltaikforum.c…-von-anlagen-t108264.html
    wie das aber nun ausgegangen ist nicht.

    Mein Blog und Shop: https://www.elektrifiziert.net

    PV 9kWp Süd & 9kWp Nord, SunnyIsland & 30kWh LiOn Speicher, BHKW EcoPower 1.0
    BMW i3 (ca. 13,7kWh/100km - 46tKm)