Tesla-Autopilot gefährdet angeblich den Verkehr

  • Zitat von egn

    Ich schlage vor, dass für alle diejenigen die einen AP zum Fahren im öffentlichen Straßenverkehr benötigen, damit sie nicht überfordert sind, den Führerschein abgeben. :ironie:

    Sagt einer, der die autonomen Systeme mit entwickelt.
    :danke:

    22 kWp PV-Anlage, bestehend aus:

    88x Schüco MPE 250 PS 60 EA
    2x STP 9000TL-20
    1x SB 4000TL-21

    Speichersystem, bestehend aus:

    3x SI 6.0h-11 mit Batteriespeicher PowerRack-110-18 und Vollbestückung

    Brennstoffellen-BHKW:

    1x BlueGEN BHKW

  • Ich schlage vor, dass man sich inhaltlich mit dem Thema beschäftigt und nicht einfach ..... behauptet. Die Überforderung im öffentlichen Straßenverkehr resultiert zu 100% aus Fehlplanungen, Fehlentwicklungen etc.


    Man könnte sich ja als IT Spezialist mit den tausenden von Arbeiten beschäftigen, die seit 1925 erstellt worden sind. Heute werden Straßen , Kreuzungen meist verantwortlich von Bauingenieuren geplant, ein Unding!


    Es gibt Kapazitätsgrenzen, die man schon 1925 ausrechnen konnte. Ganz ohne IT und Taschenrechner. Würde man das Einhalten und entsprechend die Verkehrsströme steuern, gäbe es weit weniger Unfälle etc. Aber was interessieren schon wissenschaftliche Fakten, wenn man an Symptomen rumdrehen kann?


    Man könnte sich ja mal die Zahlen anschauen: Metropolen mit und ohne Maut


    Gerechnet wird immer in: Personen-Kilometer

  • Zitat von rudis

    https://www.google.com/maps/@3…z2RR-A!2e0!7i16384!8i8192


    diese Situation hat wohl die Software von Tesla überfordert.


    https://www.youtube.com/watch?v=tvH7Z5bxBM0

    Grüße
    Horst

    ______________
    5,58 kWp Solara S880TI; SB5000TL-20; 200°/DN 30°
    2010: 1.055 kWh/kWp; 2011: 1.235 kWh/kWp; 2012: 1.134 kWh/kWp; 2013: 1.045 kWh/kWp; 2014: 1.089 kWh/kWp; 2015: 1.120 kWh/kWp
    Solarlog mit Link zu Sonnenertrag

  • Zitat von egn

    Der Einsatz von Kunden als Sicherheitsfahrer für halbfertige Software ist verantwortungslos. Und die Leute merken nicht mal dass hier ein Autohersteller auf ihr Risiko Entwicklung im öffentlichen Straßenverkehr betreibt. :juggle:


    Vordergründig ist das natürlich richtig, allerdings auch nichts weiter als ein Impuls, wenn was schiefgeht. Es gibt kaum Produkte auf dem Markt, die 100% sicher sind. Selbst Bereiche, die eigentlich der Gesundung kranker Menschen diesen sollten, strotzen nur so von Medikamenten und Verfahren, die die Leute umbringen. Naja, die Fehler werden mit verbuddelt und nur selten kräht ein Hahn danach...

  • Zitat von rudis

    https://www.google.com/maps/@3…z2RR-A!2e0!7i16384!8i8192


    diese Situation hat wohl die Software von Tesla überfordert.


    Danke für den Link.
    Ich bin mal etwas weiter zurück gegangen:
    https://www.google.com/maps/@3…UrQECg!2e0!7i16384!8i8192


    Und auf dieser Strecke ist dem Fahrer nicht aufgefallen, das er auf das Hindernis zufährt? :roll:

    Bilder

    22 kWp PV-Anlage, bestehend aus:

    88x Schüco MPE 250 PS 60 EA
    2x STP 9000TL-20
    1x SB 4000TL-21

    Speichersystem, bestehend aus:

    3x SI 6.0h-11 mit Batteriespeicher PowerRack-110-18 und Vollbestückung

    Brennstoffellen-BHKW:

    1x BlueGEN BHKW

  • Zitat von Horst4757

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Danke für den Link.


    Das könnte wirklich der Grund sein.


    Warum der Fahrer jedoch nicht reagiert hat, wird für immer ein Rätsel bleiben.

    22 kWp PV-Anlage, bestehend aus:

    88x Schüco MPE 250 PS 60 EA
    2x STP 9000TL-20
    1x SB 4000TL-21

    Speichersystem, bestehend aus:

    3x SI 6.0h-11 mit Batteriespeicher PowerRack-110-18 und Vollbestückung

    Brennstoffellen-BHKW:

    1x BlueGEN BHKW

  • Hi,


    Zitat von KaJu74

    Das könnte wirklich der Grund sein.


    das wäre aber ein Armutszeugnis für die Software.
    Sowohl die Nähte zwischen eingebauten Asphaltstreifen sind normal wie auch die weißen Linie vor dem Fahrbahnteiler.
    Wenn die Soft das nicht drauf hat (Standardsituation), dann ist`s Zeit dass Köpfe rollen.



    Zitat von KaJu74

    Warum der Fahrer jedoch nicht reagiert hat, wird für immer ein Rätsel bleiben.


    Das war wohl `ne Bewerbung für die Darwin Awards, wie auch von dem Typen, der unter den Sattelzug gefahren ist.

  • Zitat von Ralf Hofmann

    Hi,



    das wäre aber ein Armutszeugnis für die Software.
    Sowohl die Nähte zwischen eingebauten Asphaltstreifen sind normal wie auch die weißen Linie vor dem Fahrbahnteiler.
    Wenn die Soft das nicht drauf hat (Standardsituation), dann ist`s Zeit dass Köpfe rollen.


    Ich habe es auch schon öfters erlebt, dass ich die Spur nicht automatisch wechseln konnte, weil die Kamera neben der gestrichelten Linie (Spurwechsel erlaubt) auch eine glänzende Teerspur gesehen hat und das für eine durchgezogene Linie (Spurwechsel verboten) gehalten hat.
    Ich halte das zwar für eine Standardsituation, aber mich wundert es nicht, dass nur eine Kamera das nicht besser kann.

    22 kWp PV-Anlage, bestehend aus:

    88x Schüco MPE 250 PS 60 EA
    2x STP 9000TL-20
    1x SB 4000TL-21

    Speichersystem, bestehend aus:

    3x SI 6.0h-11 mit Batteriespeicher PowerRack-110-18 und Vollbestückung

    Brennstoffellen-BHKW:

    1x BlueGEN BHKW