Solarview 2.23d und alte Libraries

  • Hallo zusammen !


    Nachdem es AVM vor knapp zwei Wochen geschafft, meine schöne gefreetze 7390 mit einem 6.51 zu betanken, obwohl auf der Box seit Jahren das Autoupdate deaktiviert ist, war dies der Auslöser für mich, Solarview und einiges mehr, was seit fünf Jahren fröhlich auf der 7390 lief, umzusiedeln. Solarview sollte auf meine APU.1D4 umziehen, auf der ipfire läuft, letzteres natürlich als reines Linux x86_64 System. Dank QEMU im Usermode (es ist also keine VM notwendig) ist Solarview aber auch dort lauffähig. Einzige Herausforderung war das mit Solarview ausgelieferte CURL, welches auf i386 auch in Solarview 2.23d immer noch die uralte Version 0.9.8 von OpenSSL benötigt. Da man diese für aktuelle Linux Systeme kaum noch bekommt, bin ich kurzfristig auf qemu-arm ausgewichen, was auch problemlos lief, aber eine temporäre RPI Installation notwendig gemacht hat, um alle notwendigen RPI-Libraries abzuziehen. Schlussendlich habe ich zwar dank des Forums noch ein OpenSSL 0.9.8 für Debian gefunden und konnte damit auf qemu-i386 schwenken, trotzdem wäre es aber schön, wenn das mitgelieferte CURL für i386 einmal aktualisiert werden könnte. CSmtp ist immerhin inzwischen mit OpenSSL 1.0.0 gelinkt.


    Gruß, Marc

  • Hallo Marc,
    vielen Dank für den Hinweis. Du kannst auch ein fertiges, für Dein System passendes curl verwenden. Damit das von SolarView auch verwendet wird musst Du nur das curl-Binary im SolarView-Verzeichnis durch einen Symlink ersetzen, der auf "Dein" curl zeigt.
    Viele Grüsse,
    Manfred

  • Hallo Manfred,
    da ich auf der ipfire keinen qemu-i386-static habe und sv daher leider nicht aus einer chroot Umgebungen heraus starten kann, muss ich natürlich alle SV-Binaries separat mit qemu-i386 starten. Für CSmtp und curl hatte ich mir Warpper Scripts gebaut, da diese ja als externe Programme von solarview-fb aufgerufen werden und auch an dieser Stelle wieder der Qemu gefragt ist. Obwohl das mit curl gut funktioniert hat, bin ich Deinem Hinweis gefolgt und nutze inzwischen das native curl, das mit der ipfire mit kommt. Auch für CSmtp habe ich einen Mini Wrapper:


    Zitat

    qemu-i386 -L /var/opt/solarview ./CSmtp.bin $@


    Leider geht dabei das Quoting des Mail-Subjects verloren. D.h. ich bekomme die Mails zwar, im Subject steht aber immer nur SolarView-FB. Auch meine Versuche, die Quotes im Wrapper wieder hinzuzufügen, haben nicht gefruchtet. Sie wurden dann von CSmtp schlicht nicht mehr interpretiert, so dass als Subject "Solarview-FB angekommen ist.


    Daher die Frage, ist das CSmtp eigentlich auch von Dir, oder ist es Open Source ? Ich habe zwar ein entsprechendes Projekt im Internet gefunden, die Parameter sehen aber anders aus. Falls CSmtp im Source zur Verfügung stehen sollte, würde ich mich über einen Link freuen, um mir eine native Version für die ipfire bauen zu können. Vielen Dank !


    Sonst müsste ich das CSmtp durch einen sendEmail Warpper Script ersetzen, was ich mir gerne ersparen würde ,,,


    Gruß, Marc