5,72 kWp in Südhessen - 1. Jahr ist vorbei

  • Hallo,


    unsere PV-Anlage wurde gestern 1 Jahr alt und ich wollte mal kurz darüber berichten.


    Wir haben ein Zwei-Familienhaus (insgesamt 3 Personen) im südlichen Odenwald mit ca. 230m² Wohnfläche.


    Da es hier bergig ist, geht von Oktober bis April die Sonne auf der Westseite viel früher hinter dem Wald unter als in den Sommermonaten, deswegen auch die unterschiedliche Modulaufteilung (Ost 12 Module, West 10 Module).


    Unsere Hauslage:


    Haushöhe: 330m über N.N.
    Dach-Neigungswinkel: 40°
    Dach-Ausrichtung -79°, +101°


    Anlagenleistung: 5,72 kWp mit 70%
    Module: Heckert Solar NeMo 60P 260 Wp
    Montage: 12 Module auf der Ostseite (-79°), 10 Module auf der Westseite (+101°)


    Wechselrichter: SMA Sunny Boy 4000TL-21
    Überwachung: SMA Sunny Home Manager & Energy Meter


    Hier die Jahresübersicht vom 2. Oktober 2015 bis zum 1. Oktober 2016:
    [Blockierte Grafik: http://fs5.directupload.net/images/161003/hr352pxb.png]


    Hier noch die Monatsübersicht:
    [Blockierte Grafik: http://fs5.directupload.net/images/161003/52bld6ou.png]


    Hier noch der beste Tag:
    [Blockierte Grafik: http://fs5.directupload.net/images/161003/gzhmfnwy.png]


    Da ich die Anlage immer über den SMA Sunny Home Manager im Überblick habe, kann ich sagen dass die 70% für uns perfekt sind, da wir an den besten Sommertagen immer unter den 70% blieben und somit keinerlei Verlust hatten.


    Mit dieser Autarkiequote sind wir sehr zufrieden, wobei wir, wenn wir es nochmal machen würden, uns eine größere PV-Anlage auf das Dach machen lassen würden und nicht auf das beste Anlagen/Rendite Verhältnis schauen würden.


    Infos, Ratschläge oder sonstige Fragen von Experten oder Laien sind immer willkommen.


    Viele Grüße Sparco

  • Zitat von Sparco

    Anlagenleistung: 5,72 kWp mit 70%
    Module: Heckert Solar NeMo 60P 260 Wp
    Montage: 12 Module auf der Ostseite (-79°), 10 Module auf der Westseite (+101°)


    Wechselrichter: SMA Sunny Boy 4000TL-21
    Überwachung: SMA Sunny Home Manager & Energy Meter


    Schöne Anlage, bei Ost/West Ausrichtung und DN 40° ist die Anwendung der 70% Hart-Regelung die richtige Entscheidung.
    Rein rechnerisch ist der SB 4000TL-21 etwas knapp für 70%-hart oder brauchst du keine Blindleistung bereitstellen :?:
    5,72 kWp, davon 70% = 4,004 kW Wirkleistung.
    Plus 5 % Blindleistung wären dann eigentlich 4,214 kVA benötigte Wechselrichterleistung für 70% hart.


    Wenn die Anlage aber sowieso nie in die Begrenzung fährt dann ist das ok, da hat der Solateur wohl sehr gut geplant.

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Zitat von Sparco

    Da es hier bergig ist, geht von Oktober bis April die Sonne auf der Westseite viel früher hinter dem Wald unter als in den Sommermonaten, deswegen auch die unterschiedliche Modulaufteilung (Ost 12 Module, West 10 Module).


    Offensichtlich am 23.06. aber auch noch ...


    Zitat von Sparco

    Hier noch der beste Tag: ...


    Bezogen auf das Tagesergebnis? Wie sieht denn Deine Maximalleistung bei kühleren Temperaturen aus? 62% sind ja nicht gerade der Burner. Aber am 23.06. war es bei Euch wohl mächtig warm ....daher würde mich ein klarer, sonniger Tag im April/Mai interessieren.


    Zitat von Sparco

    Wechselrichter: SMA Sunny Boy 4000TL-21
    Überwachung: SMA Sunny Home Manager & Energy Meter


    Wie smoker59 schon sagte, ist der WR theoretsich zu klein. Aber wenn wirklich nicht mehr kommt - weshalb und wodurch auch immer - hat der Solarteur perfekt geplant. Den SHM und das EM hast Du unter Spiezeug verbucht?

  • WR ein wenig knapp wurde ja schon gesagt.


    Ich bin ein wenig vom niedrigen Autarkiegrad enttäuscht.
    Nur 37% im ersten Betriebsjahr ... gibt es da größere Verbraucher, die in die Ertragslose Zeit (Nacht) fallen oder wascht/spült ihr vorzugsweise in der Nacht?


    Gute 40-45% sollten eigentlich immer drin sein, sofern Verbrauch < Erzeugung ist ... mit etwas Disziplin könnte man auch auf 50% kommen; dafür braucht es aber eher eine PV, die doppelt so groß ist, wie der Jahresverbrauch.


    3-6 Module mehr und SB5000TL-21 wäre das größere Tor gewesen. :wink:

    7 KWp PV an 5 KVA Hybrid WR speisen einen 10 KWh Speicher

    Plusenergiehaus mit Panasaonic Aquarea Monoblock 5KW, kein WP Zähler


    Verkaufe:

    SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0

    ... bei Interesse einfach melden!

  • Zitat von seppelpeter


    3-6 Module mehr und SB5000TL-21 wäre das größere Tor gewesen. :wink:


    Jep, genau daran hatte ich auch gleich gedacht. Hat der TS aber anscheinend auch schon erkannt:

    Zitat

    wenn wir es nochmal machen würden, uns eine größere PV-Anlage auf das Dach machen lassen würden


    Natürlich ist die Autarkiequote mit ein wenig Disziplin noch optimierbar. Die von seppelpeter oft genannnte einfache Zeitschaltuhr für die Spülmaschine oder die Waschmaschine würde sich da schon bemerkbar machen.
    Aber vor allem der Stromverbrauch allgemein bietet noch reichlich Potenzial zur Einsparung -> 3 Personen/4255 kWh per anno das ist schon heftig :roll:

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Zitat von helllmchen


    :ironie: Das richtig zitieren musst du aber noch lernen, jetzt hast du seppelpeter wieder was "untergeschoben" was eigentlich von mir stammt :wink:
    Aber ich denke der sieht das ähnlich......

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • hgause: Wir wohnen halt im bergigen, wenn es in der Rheinebene einen schönen Sonnenuntergang gibt, ist bei uns die Sonne schon längst hinter dem Wald verschwunden.
    Um es grob in Grad zu sagen, so geht im Sommer die Sonne bei und bei +110° unter und jetzt schon bei +30° (auf die schnelle geschätzt!).


    Der SHM & der EM sind Spielereien, die ich aber haben wollte, da ich die Sache gerne überwachen und genauer einsehen wollte, das war mir einfach von vornherein wichtig.


    Hier mal ein guter Tag im April:
    [Blockierte Grafik: http://fs5.directupload.net/images/161006/7igf6ka4.png]


    smoker59: Das Haus ist Baujahr 1982, die Heizung ist 12 Jahre alt und die drei Personen sind auf zwei Wohnungen mit je ca. 115m² aufgeteilt, also zwei Wohnungen heizen plus die ganzen Standart-Stromverbraucher.
    Nichtdestotrotz laufen Spül- und Waschmaschiene eigentlich nur wenn die Sonne scheint, sofern es möglich ist.


    Gruß Sparco

  • Mich wundert halt nur, dass Deine Spitzenwerte bei ca. 3600 kW liegen, also bei "nur" 63%. Hatte schon gedacht, dass man an die 70%, sprich knapp 4 kW, rankommt. Da scheint wohl das 40° Dach das Übrige dabei zu tun.
    Trotzdem eine schöne, schnucklige Anlage.

  • Zitat von Sparco

    ............. also zwei Wohnungen heizen


    Was für eine Heizung hast du die soviel Strom braucht :?:
    Elektro-Badheizkörper, irgendwelche elektrischen Direktheizkörper/Strahler :?:


    Zitat von hgause

    Mich wundert halt nur, dass Deine Spitzenwerte bei ca. 3600 kW liegen, also bei "nur" 63%. Hatte schon gedacht, dass man an die 70%, sprich knapp 4 kW, rankommt.


    Die Jahreserträge passen aber recht gut, ich hab das mal mit PVGIS (Standort: Michelstadt) nachgerechnet.

    mit freundlichem Gruß
    smoker59