Solarchaos auf gekauften Garten

  • Hallo, mein Name ist Sascha und ich bin 30 Jahre alt


    Vor knapp 3 Monaten habe ich ein Gartengrundstück mit Hütte erworben auf der schon eine Solaranlage verbaut oder eher gesagt verknaupt ist


    Elektrik war mir bis dahin ein Fremdwort und ist es jetzt eigentlich auch noch


    Zu den komponenten:


    In Reihenfolge


    4 Solarpaneels a 100x100 cm
    Daten unbekannt , da auf denn dach verbaut


    Gehen an:


    12v/24v Laderegler


    Daran :


    2 Autobatterien so geschaltet das sie 24v ausgeben


    Verbraucherausgang geht an:


    24v auf 12v umwandler


    Geht an


    Eine kleine Platine mit roter LED und kleinem ?Kühlkörper?


    Geht an


    Eine extra Batterie 12v Autobatterie


    Am Verbraucherausgang 3 Zigarettenanzünderstecker und eine LED Lampe



    Das ist soweit das Kabelchaos wie ich es gekauft habe , 3 Monate lang funktionierte das auch recht gut und ich musste mich nicht darum kümmern, heute viel mir auf das der Laderegler ,an dem die 2 Batterien angeschlossen sind , sich ausschaltet, und zwar Dafoe Lampe für Batterie und Verbraucher, die Solarpanell Leuchte leuchtet weiter,
    Der Umwandler von 24v auf 12v geht natürlich auch aus und auf dem zweiten Laderegler mit einer Batterie wird auch angezeigt das kein Strom mehr vom Panell kommt


    Nach einigen Sekunden gehen alle Lampen wieder für 30 Sekunden bis 5 Minuten wieder an , alles läuft wie es soll,und dann wieder aus?!



    Bei einschalten des Lichtes oder des Autoradios gehen die Lampen an dem ersten Regler direkt aus.


    Kann mir da irgendjemand weiter helfen ?

  • Hi, evtl mal Fotos damit man weiß um Welchen Typ von Laderegler es sich handelt und was es für eine Schaltung mit LED ist ?

    5,06 kWp, DN:35°, -27°SSO, Inbetriebnahme: 02.05.2016 ; PVGIS 4 Classic: 902kWh/kWp
    PVGIS-CM-SAF: 1010kWh/kWp

  • Zitat von Piffsaar

    Fotos habe ich leider keine ,...


    Du hast ein Gartengrundstück gekauft und kannst keine Photos machen!?

    Viele Grüße

    Bento


    Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
    (Arnaud Desjardins)


  • Zitat

    Fotos habe ich leider keine , ich tendieredazu das es ein Teil zum schalten von gleich auf Wechselstrom oder anders herum ist


    Glaube eher das der Lastausgang des Ladereglers wegen schwacher/toter Batterien aus und einschalten.
    Also so wird das nichts.Da müssen schon genauere Angaben her. :juggle:

    PIP 2424HS an 750Wp 3xShinsung Black Mono250 +1,5Kwp (6xShinsung Black Mono250)
    an FPS 100/50 an Bluebatt 24v 465Ah

    EA Sun ISolar SMV III 3K

    EA Sun SP 3K-24
    Siliken 3,3i 3,25Kwp 13xShinsung Black Mono 250
    VW T4 mit Evective 2000w + Varta 110Ah +0Wp

  • Hallo Piffsaar,


    das ist was Gebasteltes. Die ersten beiden Batterien werden von den Modulen geladen, und laden selber eine Dritte.
    Das ist keine gute Konstuktion, weil das zu Lasten der beiden Batterien geht. Zudem sind Autobatterien als Solarbatterien weniger gut geeignet.
    Die Vermutung ist, dass eine oder mehrere Batterien den Geist aufgegeben haben.
    Jetzt kannst du die kaputten Batterien finden, und gegen andere alte Autobatterien tauschen, oder die Anlage nachbessern.
    Dafür müsstest du einen Laderegler beschaffen der 12V Batterien läd und für die Module geeignet ist.
    Deshalb ist es wichtig zu ermitteln, um weche Module es sich handelt.


    MfG Georg

  • Moin Piffsaar und willkommen im Forum. Ich schließe mich der Meinung, dass das eine üble Bastelei ist vollinhaltlich an und mit Reparaturversuchen wirst du nicht glücklich werden. Beste Lösung: Suche in deinem Bekanntenkreis nach jemandem, der zumindest ein bisschen Ahnung von Solar oder zumindest Elektrik hat. Nächstbeste Lösung ist, sich ein Buch über PV für Einsteiger zu kaufen und die Herbst- und Winterabende nutzen, um sich schlau zu machen. Das Problem ist nämlich, dass die Leute hier im Forum bei weitem genug wissen, um so eine Anlage so umzustricken, dass sie vernünftig läuft, nur wirst du nicht verstehen, was man dir mitteilt.


    Damit du an der Anlage überhaupt was machen kannst, musst du dir ein Multimeter zulegen. Nimm eins im Preisbereich von 10 bis 15 Euro; was besseres brauchst du nicht und die ganz billigen sind Schrott. Und dann misst du mal die Spannungen der Batterien und stellst das Ergebnis hier ein.

    Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann (Francis Picabia)

  • Hallo, danke für eure Antworten


    Ja Bilder habe ich noch keine gemacht , Grund: Grundstück ist ca 25 km entfernt und komme nicht so oft vorbei


    Ja natürlich, das ist etwas zusammengebasteltes vom Feinsten , ihr würdet Tränen in die Augen bekommen



    iron-age , du drückst in einem Satz aus was ich versucht habe zu vermitteln


    Die ersten 2 Batterien kriegen Ihren Strom von den Modulen , die 2 Batterien laden dann die eine Autobatterie über den 24zu12v Wandler,


    Nur mal kurz,


    Wie würde denn ein "normaler Aufbau" aussehen?


    Modul>Laderegler>Batterie>Verbraucher ?

  • Zitat von Piffsaar


    iron-age , du drückst in einem Satz aus was ich versucht habe zu vermitteln
    Die ersten 2 Batterien kriegen Ihren Strom von den Modulen , die 2 Batterien laden dann die eine Autobatterie über den 24zu12v Wandler,


    Nur mal kurz,
    Wie würde denn ein "normaler Aufbau" aussehen?
    Modul>Laderegler>Batterie>Verbraucher ?


    Ganz genau. Das kannst du auch jetzt schon so schalten. Du schaltest eine noch brauchbare Batterie an den Laderegler der an den Modulen läuft. Da ist doch ein Laderegler dran, wenn ich das richtig verstanden habe.
    An die Batterie oder an den Lastausgang des Ladereglers, kommen dann die Verbraucher.
    Du must aber erst die Module vom Laderegler trennen, ein Kabel reicht, plus oder minus, dann die Batterie wechseln. Dann arbeitet der Laderegler statt mit 24V, mit 12V.
    Laderegler an den Modulen ohne Batterie können schnell kaputt gehen, aufpassen.


    Wenn die Module direkt, also ohne Laderegler an die beiden ersten Batterien angeschlossen sind, dann kannst du das nicht so umbauen. Das wurde dann ein spezieller Basteltrick angewand:
    Die ersten Batterien sollen die, zu hohe Modulspannung, auf 24V runterziehen. Dann hast du eventuell Dünnschichtmodule.
    Dann müsste man noch einmal neu überlegen was man macht: Laderegler für die ollen Module, oder ein passendes Modul für den vorhandenen Regler, besorgen.


    MfG Georg