Batterie sifft an den Polen

  • Moin moin, hoffe ich habe den richtigen Bereich gewählt. Und zwar geht es darum das eine meiner Akkus an den Polen Säure verliert. Es handelt sich um eine 220 Ah Traktionsbatterie. Leider bilden sich an den Polen Kristalle und diese fressen mir die Kupferlemmen weg. Aktuell wechseln ich Manuell zwischen den Akkus und muss immer umklemmen. Eine parallel Schaltung kommt nicht in Frage da ich Akkus nutze die man eben mal so bekommen hat daher zu unterschiedlich. Bald sollen aber Messing Klemmen dran und ein Drehschalter. Jetzt möchte ich aber verhindern dass die Messingklemmen oxidieren. Meine Idee wäre den unteren Bereich der Pole mit 2k Kleber abzudichten. Vielleicht habt ihr ja bessere Ideen. Möchte aber nicht sowas hören wie neu kaufen oder so^^ Vielen Dank schonmal im voraus.


    Gesendet von meinem icefox i8 mit Tapatalk

  • Hallo.


    Mit neuen Batterien hättest du das Problem nicht :mrgreen:
    Warn Spass, willkommen im Forum.
    Um den Batteriepol ist ein Dichtungsring. Wenn die Zellen aus dem Trog gezogen werden, kann der kaputt gehen.
    Ich würde die Stelle mit Destiliertem Wasser und Papiertuch abputzen, und etwas Batteriefett auf den undichten Ringspalt aufbringen. Das fällt mir dazu ein, aber vielleicht kennt jemand auch einen brauchbaren Kleber.


    MfG Georg

  • Hallo Odin01,


    ich weiß von den OPzS dass die Poldurchführungen speziell gearbeitet werden, damit die mechanischen Kräfte, die durch die Verformung der Bleiplatten während des Entladens/Ladens auftreten, vom Batteriegehäuse entkoppelt werden. Ich könnte mir vorstellen, dass das Kleben sogar kontraproduktiv sein könnte, wenn die Platten dann direkt auf den Batteriedeckel drücken.


    Die Variante von Georg mit dem Polfett würde ich auch erstmal ausprobieren. Den Spalt schön zuschmieren, vielleicht dichtet das Fett genügend ab.


    VG Markus

    08/2007 8,4 kWp: 42 Kyocera KC200GHT-2 an Sunways NT5000(850 V) und NT4200
    12/2011 9,31 kWp: 38 Solon Black 230/02 245Wp an SMA SB 4000TL-21 und SB 5000TL-20
    12/2014 24V-Insel: 10xIsofoton I-159, LR Steca 4545, WR Steca PI 1100 und 1600 Ah OCSM