Energiemanagement des SHM bei Zero-Export OHNE Sunny Island

  • Hallo Community,


    Wer betreibt eine Zero-Export-Anlage ohne Sunny Island und hat folgende Probleme?
    (Die Daten meiner PV-Anlage sind in der Signatur unten ersichtlich)


    Fehlerbeschreibung:
    Kann-Fenster werden vom SHM im Automatikbetrieb eingeschaltet, obwohl nicht genügend Energie produziert werden kann. Dies passiert immer dann, wenn das Haus keine Energie aus dem Netz bezieht und der SHM sich im "abgeregeltem Modus" befindet. d.h. irgendwann vorher war kurz eine Einspeisung, die aber bereits auf Zero abgeregelt wurde. Der SHM meint dann wohl (wegen der Abregelung UND da er bekanntlich ja nicht weiß, um wieviel der WR abgeregelt wurde), das vielleicht noch mehr Energie zu produzieren wäre und schaltet die FSD ein. Sofort merkt der SHM seinen Fehler und schaltet nach der Mindesteinschaltdauer die FSD wieder ab :!: Dieses Verhalten kann sich sogar mehrmals hintereinander wiederholen und auch mehrfach pro Tag.
    FAZIT: In diesem Fall lernt der SHM leider nicht dazu - kann er ja auch logischerweise nicht, da er weder mit dem WR über die Höhe der vorhandenen Abregelung kommuniziert noch eine andere Infoquelle wie z.B. eine Sunny Sensorbox für die aktuelle Radiation hat.


    SMA hat von mir die Erlaubnis meine Daten zu verwenden, somit könnten sie - so sie denn wollten - jederzeit dieses Phänomen nachvollziehen.


    SMA hat selbst im Blog zugegeben, dass ihre Software bzgl. Energiemanagement noch nicht korrekt funktioniert und das ein Update dazu kommen soll. Wann das allerdings sein wird, wurde im Blog jedoch nicht gesagt.


    Bin auf eure Erfahrungen gespannt. Danke im Voraus.


    Gruß, Electron

    ZERO-EXPORT-ANLAGE !!

    mit STP 6000-20, SHM 1.0 BT, Energy-Meter, 10 SMA-FSD,

    OHNE Sunny-Island und Akkus