Sinnloses Update Sunny Island

  • Montag morgen .... mal wieder Zeit zum ärgern :x
    Im Oktober werden es 2 Jahre was mein Si6.0 an einer Blei Batterie läuft.
    Geändert hat sich gar nichts. Er ist noch genauso dumm wie am ersten Tag!!
    Macht sich da überhaupt jemand Gedanken darüber oder wird das am Montag morgen gewürfelt
    welcher Mist in das nächstes Update gepackt wird.
    Es wird nicht zum ersten mal eine Vollladungen gemacht die mitten in der Nacht anfängt und dann noch nur
    bis 90% geht :evil:
    Ich will gar nicht wissen wieviel KWh schon den Bach runter gegangen sind.
    Es kann nicht sein das die einzigste Lösung ist die Voll und Ausgleichsladungen
    manuel zu starten.


    Die Kalkulation der gebrauchten Stapler Batterie muss ich nochmal überdenken und am Ende ihrer
    Laufzeit wird es sicherlich dann keine Blei mehr werden :|

  • Hallo Heiko


    Wann hätte er denn sonst eine Vollladung machen sollen? Ist ja momentan nicht so rosig das Wetter.


    Zu deinen 90% da solltest du vielleicht mal nachdenken ob nicht die ladespannung bzw. die Zeit für vollladung etwas kurz ist.



    Gruß Matthias

  • Morgen Heiko,


    dem schliesse ich mich an


    Ärger mich auch regelmässig über die Updates zu unmöglichen Zeiten- erst recht wenn die Anlage am nächsten Tag deswegen auch noch abregeln muss, z.B. wenn abends bei 70% die Entladung angehalten wird


    SMA schreibt in einem Ticket von mir dass es so gewollt sei


    Grüsse
    Carsten

    7,28 kWp, 6000TL20, Ost mit 28 x ReneSola JC260M-24/Bb (02/2013)
    2,65 kWp, 2500TL21, West mit 10 x SolarWorld AG SW 265 mono (EU)
    6,48 kWp, SB5.0, W/NW mit 22 x SolarWorld AG SW 270 mono (EU)
    14,8 kWh Hoppecke Batterie mit SI 6H-11

  • Zeit für Volladung (10Std) und Spannung haben die letzten 2 Jahre gereicht.
    (Mit anfänglichen Problemen wegen gebrauchter Batterie.)
    Und von 23h bis 7h sind es halt nun mal 8std
    Wozu dann auch eine Wetterprognose mit in der Ladung berücksichtigen wenn zwei Tage vorher genug PV da war und die Vorschau schlecht ist. Es ist einfach Falsch die Volladung um 23h zu starten. !!!
    Den letzten Überschuss hatte ich Donnerstag. Freitag ist alles in die Batterie. War wohl wieder mal ein Tag zu spät dran. Um 0.30h als ich es zufällig bemerkt habe wollte ich mich nicht mehr anziehen und in das Gartenhaus gehen zum ausschalten.
    Oder muss ich neuen Vertrag machen mit Nachtstrom und ein Zeitfenster eingeben :(


    PS: Im Portal wir kein Zustandswechsel mehr angezeigt bzw. manchmal mit Verspätung.
    In der App steht es sofort drin.

    SolarLog800/1000
    2 AchsPairan 16kwp ,

    1 AchsDrehhalle 27kwp,
    7,5kwp Ost/West LgResuX 12.8kwh Si.4.4
    7kwp Süd lG Chem 10M, Storage 5.0
    64kwp Ost/West/Süd Core1
    MX90D, Peugeot Partner Full elektrik

  • Scheint ein bisschen statisch zu sein dass System, denn wenn ich das richtig lese, hast du ja am Donnerstag den Speicher voll gekriegt. Warum also 2 oder 3 Tage später wieder eine Vollladung, die dann ja aus dem Netz kommt?!? Also unabhängig von der Start und End Zeit.


    Das System muss doch berücksichtigen können wenn es angenommen am 15. jeden Monats ne Vollladung macht, man aber am 14. September Bombensonnenwetter, so dass es nächsten Tag doch gar keinen Sinn macht sie wieder voll zu laden. Gut, dass Lithium den Kram nicht braucht... Sind ja jetzt schon Gott sei dank bei Preisen angelangt, wo Blei im Verhältnis gesehen, zwar noch günstiger ist, aber die Haltbarkeit auch nicht so lang ist.

  • Im System wird angeben dass alle x Tage Voll- oder Ausgleichsladung gemacht werden.


    Diese erfolgen stumpf nach einem Zähler- der Zähler scheint im Anschluss wieder neu zu starten. ( und eben da kommt es zu der Verschiebung des Wechsels in den Ladezustand). Der Wechsel ist dann eben zu immer anderen Zeiten- und dadurch landet er eben auch in unzeiten

    7,28 kWp, 6000TL20, Ost mit 28 x ReneSola JC260M-24/Bb (02/2013)
    2,65 kWp, 2500TL21, West mit 10 x SolarWorld AG SW 265 mono (EU)
    6,48 kWp, SB5.0, W/NW mit 22 x SolarWorld AG SW 270 mono (EU)
    14,8 kWh Hoppecke Batterie mit SI 6H-11

  • Heiko


    Bei deinen Parametern steht bei vollladung 5 Stunden. Ausgleichsladung sind es 10Stunden.


    Das es statisch ist wirklich nicht schön. Da wird aber nicht sma dtan schuld sein sondern die Garantiebestimmungen der Batteriehersteller



    Gruß Matthias

  • MAtthias


    Mal ganz im Ernst


    Der WR wartet zuweilen brav darauf dass am nächsten Tag die Sonne scheint um den Akku mit der Pflegeladung zu verwöhnen.


    Glaubst Du, dass eine halbe Tonne Blei (oder mehr) an Lebensdauer verliert wenn sie vorher nochmal entladen wird ?
    Die Umsetzung der Herstellervorschriften werden m.E. nach was unüberlegt umgesetzt

    7,28 kWp, 6000TL20, Ost mit 28 x ReneSola JC260M-24/Bb (02/2013)
    2,65 kWp, 2500TL21, West mit 10 x SolarWorld AG SW 265 mono (EU)
    6,48 kWp, SB5.0, W/NW mit 22 x SolarWorld AG SW 270 mono (EU)
    14,8 kWh Hoppecke Batterie mit SI 6H-11

  • Sma sieht bei dem Thema glaub ich keinen Bedarf, was zu ändern.
    Aber die automatische Vollladung grundsätzlich vormittags zu starten, meinetwegen
    ab 8 Uhr, das wäre doch mal eine sinnvolle Ergänzung.
    So besteht wenigstens die Chance daß für die Vollladung auch PV Strom genutzt wird.


    Eine Vollladung nachts um 23 Uhr zu starten macht nun wirklich absolut keinen Sinn.


    Gesendet von meinem E5823 mit Tapatalk

    6,24kWp Süd Anlage - 24 x Solar Fabrik AG Premium Poly L 260 Watt - SMA Tripower 6000-TL20

    9,9kWp Ost/West Anlage - 30 x IBC Mono Sol 330 W - SMA Tripower 8.0

    Sunny Home Manager, SMA Energy Meter, SMA Sunny Boy Storage 3,7 mit LG Chem Resu 10m Speicher 9,3kWh nutzbar