WR unterstromen

  • Was passiert, wenn man einen WR deutlich unterstromt


    Also der WR kann 5000 Watt, hängt aber nur an Paneelen mit einer Leistung von unter 1000 Watt. Ich denke dem WR ist es egal, aber leiden die Module? Oder gleicht das Tracking das aus.


    Gruß
    Thomas

    Aktueller Status:Juhu, ich habe ein paar Solarpanele: Danke@letsdoit

  • Wenn deine Module in den MPP kommen macht das nix. Wenn du in der Spannung recht weit unten bist kanns halt sein, dass das Ding ausschaltet oder aus dem MPP rausfährt. Hast dann halt einen schlechten Wirkungsgrad.
    Den Modulen macht das nix.
    Schlimmstenfalls läuft der WR garnicht los.....

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • Der Wirkungsgrad des Wechselrichters selbst geht auch in den Keller, das Verhalten haben eigentlich alle WR. Wie weit, hängt vom konkreten Typ ab.

  • Hallo,


    wie schon gesagt passiert weder dem WR noch den Modulen was.
    Macht aber Wirkungsgrad technisch keinen Sinn...


    Gruß Verona

    7,995 kWp - 37 IBC 215TS - Solarmax + Mastervolt
    2,160 kWp - 12 Day4 180 - Solarmax
    2,250 kWp - 10 Sanyo HIP225 - Solarmax
    1,890 kWp - 06 Sunpower 315 - Mastervolt
    6,000 kWp - 24 Yingli 250 - 2 Steca
    12 kW ESS Peus-Testing
    http://www.solarlog-heckmann.de

  • Zitat von ThoWe

    Was passiert, wenn man einen WR deutlich unterstromt


    Also der WR kann 5000 Watt, hängt aber nur an Paneelen mit einer Leistung von unter 1000 Watt. Ich denke dem WR ist es egal, aber leiden die Module? Oder gleicht das Tracking das aus.


    Gruß
    Thomas



    Hi Thomas,


    es handelt sich nicht zufällig um Deinen Bastel-Sunways-Nt5000?
    http://www.photovoltaikforum.com/viewtopic.php?f=3&t=114149
    Der braucht laut Beschreibung eine Startspannung von 410 V damit er überhaupt losläuft... Mit Deinen 1000Wp wirst da nicht viel ausrichten.


    VG Markus

    08/2007 8,4 kWp: 42 Kyocera KC200GHT-2 an Sunways NT5000(850 V) und NT4200
    12/2011 9,31 kWp: 38 Solon Black 230/02 245Wp an SMA SB 4000TL-21 und SB 5000TL-20
    12/2014 24V-Insel: 10xIsofoton I-159, LR Steca 4545, WR Steca PI 1100 und 1600 Ah OCSM

  • Mit 1000W Dünnschichtmodulen geht das schon.... :mrgreen::mrgreen::mrgreen:

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • Zitat von Straubinger


    Hi Thomas,


    es handelt sich nicht zufällig um Deinen Bastel-Sunways-Nt5000?
    http://www.photovoltaikforum.com/viewtopic.php?f=3&t=114149
    Der braucht laut Beschreibung eine Startspannung von 410 V damit er überhaupt losläuft... Mit Deinen 1000Wp wirst da nicht viel ausrichten.


    VG Markus


    Na klar gehts um den...


    mit 6 Modulen á 70 Volt aus der Bucht sollte sich da schon was tun. :twisted:


    Gruß
    Thomas

    Aktueller Status:Juhu, ich habe ein paar Solarpanele: Danke@letsdoit

  • Sollte und müßte.....
    Das wird mix

    KWK Ecopower1.0 1kwp, 1x SB 5.0 und 1x SB 3.0 6,6kwp, 2x Outback Flexmax80 3,5kwp, Speicher 24V/1000ah, Überschußverwertung mit Heizstab in Pufferspeicher (Infrarot auf Q3d Zähler)
    Nachteinspeisung wenn KWK aus über WR

  • Hi Thomas,


    aus meiner PV-Anfangszeit weiß ich noch, dass sich bestimmte Dünnschichtmodul-Typen nicht mit trafolosen WR vertragen. Damals kam es zu sehr starken Leistungsverlusten der Module.


    Da ich mich aber mit Dünnschicht nicht weiter auseinandergesetzt habe, kann ich Dir nicht sagen, welche genau davon betroffen waren/sind. Sunways hat dann damals extra die AT-Serie speziell für Dünnschicht-Module auf den Markt gebracht.


    Im Forum wirst Du aber sicher fündig...


    VG Markus

    08/2007 8,4 kWp: 42 Kyocera KC200GHT-2 an Sunways NT5000(850 V) und NT4200
    12/2011 9,31 kWp: 38 Solon Black 230/02 245Wp an SMA SB 4000TL-21 und SB 5000TL-20
    12/2014 24V-Insel: 10xIsofoton I-159, LR Steca 4545, WR Steca PI 1100 und 1600 Ah OCSM