(Angebliche) Elektro-Offensive bei BMW

  • n-tv.de berichtet unter Berufung auf das Handelsblatt (Artikel ist leider "Premium und hinter der Pay-Wall), dass BMW eine eMobil-Offensive plant:


    Münchner Antwort auf Tesla und Co.
    Bericht: BMW plant Elektro-Offensive


    Geht es um Elektroautos, spricht alle Welt von Tesla. Erst nach und nach konkretisieren auch die deutschen Autobauer ihre Pläne. BMW setze jetzt auf einen Strategieschwenk, berichtet das "Handelsblatt".


    Lt. Handelsblatt sollen der X4, die 3er-Reihe und der Mini als BEV angeboten werden.


    Wenn BMW es schaffen sollte den X4 zeitnah (bis 2018) mit 300 bis 400km Reichweite um 70.000 Euro anbieten zu können, den 3er in einer Basisversion mit 300km unter 40.000 Euro und den Mini unter 30.000 Euro könnte es interessant werden.
    Aber so recht glaube ich noch nicht dran.

    9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
    10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013


    „Wenn Weitblick ortsgebunden ist, kann es mit den Visionen auch nicht so weit her sein.“



  • Hallo dringend


    VW hat gerade Freitags angekündigt das sie mit Reichweiten von 600 km kommen wollen und das Schnellladen
    auf 15 min. !! Upgraden wollen. Bei 10 Ladesäulen am Stück benötigt man dann wieviel kw Ladeleistung?
    Fährt da das Atomkraftwerk gleich mit :D Kannst


    Nichs als Ankünigungen um sich gegenseitig zu übertreffen und die Aktionäre zu beruhigen.


    LG Berni

  • Das mit "dringend" muss ich mir merken. :mrgreen:


    Aber sonst: Ich wollte es nicht schreiben aber gedacht habe ich es auch. Auch hier wieder die frage: Woher kommen die Akkus?

    9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
    10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013


    „Wenn Weitblick ortsgebunden ist, kann es mit den Visionen auch nicht so weit her sein.“


  • Zitat von Dringi

    Das mit "dringend" muss ich mir merken. :mrgreen:


    Aber sonst: Ich wollte es nicht schreiben aber gedacht habe ich es auch. Auch hier wieder die frage: Woher kommen die Akkus?


    Hallo Dringi


    Schei... Autoausfüll........


    Sorry nochmals, echt peinlich.


    L G Berni

  • Passt schon. Konnte mir - nachdem ich es kapiert hatte - ein Grinsen nicht verkneifen.


    Gesendet von meinem Nexus 5X mit Tapatalk

    9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
    10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013


    „Wenn Weitblick ortsgebunden ist, kann es mit den Visionen auch nicht so weit her sein.“


  • Das ist pure Panik!


    Woher nimmt BMW 50.000 X4 Akkus mit gut 60 bis 70 kWh? Die Frage hätte ich als Handelsblatt schon mal gestellt.


    Wenn Tesla schlau ist, machen sie nach dem Modell 3 erstmal Schluss und liefern heimlich BMW und VW zu. Aber zum Glück glaubt nur der Deutsche Auto-Michel was diese Konzerne an Pressemitteilungen absondern, der Investor würde ja wissen wollen, wie teuer das wird etc. Zum Glück haben Morgen schon alle vergessen, was für einen Unsinn man Heute gedruckt hat.


    *Meldung von Substanz müssen wo veröffentlich werden?


    Eher glaube ich, dass die KP Klitschen nach dem 01.01.2018 massiv den EU Markt mit e-Mobilen aufrollen werden. Ich sehe zur Zeit, das ca. 75% aller Fahrräder , die von Personen meines Alters oder älter genutzt werden (Zur Zeit auf Rügen) elektrisch unterwegs sind. Im Moment noch kaum vorstellbar, aber warum sollten diese Unternehmen nicht in der Lage sein, ihre massenhaft gefertigten Plattformen zu extrem günstigen Kursen unter einem Blechkleid zu setzen, dass ein Italiener entworfen hat? Selbstverständlich in der EU zusammengeschraubt. Alleine Fiat hat Kapazitäten für gut 500.000 EH über, die sie los werden wollen. Die KP Klitschen sind Ende 2017 bei > 2 Mill. EH Kapazität p.A. angekommen.


    Da ist die Panik (Zange) schon verständlich, wo man den Bereich BMW I eigentlich ja schon beerdigt hatte.

  • Zitat von PV-Berlin

    Woher nimmt BMW 50.000 X4 Akkus mit gut 60 bis 70 kWh? Die Frage hätte ich als Handelsblatt schon mal gestellt...


    Das ist ungefähr so wie die Leute, die 2005 behauptet hätten, man kann garnicht genügen PV Module bauen weil es nicht genügend Siliziumproduzenten gibt.

    24x Sanyo 205 HIP = 4,92kWp

  • Zumindest nach den ganzen Ankündigungen (VW, BMW etc.) wird es dann bis 2020 sicher gelingen das gesetzte Ziel der Bundesregierung hinsichtlich der auf Deutschland eingesetzten E-Auto Stückzahl zu erreichen.


    Falls dies nicht geht werden wir wohl das Jahr 2019 in etwa 50 mal wiederholen müssen, bevor wir dann in das Jahr 2020 wechseln.


    Es darf ja keiner an den öffentlichen Absichtserklärungen/Zielen (auch wenn diese von einer amtierenden Regierung stammen) berechtige Zweifel äußern. Wo kämen wir denn dann hin!


    Schließlich werden noch ganz kurzfristig entsprechende Maßnahmen gesetzt. Ist ja noch jede Menge Zeit und eine Vorlaufzeit ist ja auch nicht nötig. Die derzeitige Umweltprämie hat sich leider irgendwie als Rohrkrepierer entpuppt.


    Gibt es jetzt eigentlich schon ein offizielles amtliches Verkehrsschild für die Elektrotankstellen oder ist nocht nicht einmal das umgesetzt?

  • Zitat von Matador 8

    Gibt es jetzt eigentlich schon ein offizielles amtliches Verkehrsschild für die Elektrotankstellen oder ist nocht nicht einmal das umgesetzt?


    Das ist ja wohl das unwichtigsten an dem ganzen Thema.


    Das Thema E-Mobilität wird von den Deutschen Autobauern genauso verpennt wie die Energiewende => privater PV Boom bei den G4. Es waren aber auch genügend Ban ker dabei die sich den Absturz nicht vorstellen konnten.


    Darum habe ich auch keinerlei Mitleid mit den Schnarchnasen die Sie so hoch tragen, daß sie den Boden der Tatsachen nicht mehr sehen.


    Wie PV Berlin schreibt kann man aus genügend E-Fahrradaccus auch ein größeres Fahrzeug antreiben. Und dann gibt es ja auch noch so eine "kleine Klitsche" (Kreisel) die vor haben sich eine eigene Accufabrik in Europa aufzubauen.
    Ist zwar nicht mit Teslas Gigafabrik zu vergleichen aber besser als nur heisse Luft und ein paar farbige Bildchen in Umlauf zu bringen. :roll:


    Django

  • Zitat von cephalotus

    Das ist ungefähr so wie die Leute, die 2005 behauptet hätten, man kann garnicht genügen PV Module bauen weil es nicht genügend Siliziumproduzenten gibt.



    Das ist eine (meine) Frage und die ist ja wohl nicht ganz unberechtigt, denn beim Handelsblatt geht es in erster Linie um die Aktion und die zukünftige Geschäftsentwicklung und das ist es elementar zu wissen, ob BMW Partner hat oder es selbst anpackt oder wie wann was passiert.


    Bei Si gab und gibt es ja nur wenige PV Modul Produzenten, die das selbst machen. Die Masse kam und kommt von richtigen Unternehmen wie Hemlock und Wacker und die können und werden auf Nachfrage reagieren.


    Aber in der Automobil Industrie ist es anders. Ohne Zellfertigung mag es noch gehen, aber ohne Akkufertigung?