78713 | 268kWp || 1050€ | Suntech

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. Februar 2006
    PLZ - Ort 78713
    Land Deutschland
    Dachneigung 10 °
    Ausrichtung Ost
    Art der Anlage
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Sonstiges
    Aufdachdämmung
    Dachgröße 0 m 0 m 0 m²
    Höhe der Dachunterkante 12 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 0
    Eigenkapitalanteil 100 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition Bis zu 5 % Rendite wären nicht schlecht
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1
    Einstellungsdatum 29. November 2018
    Datum des Angebots 8. September 2006
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1050 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 969
    Anlagengröße 268 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 1012
    Hersteller Suntech
    Bezeichnung STP265-20/WEM
    Nennleistung pro Modul 265 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 4
    Hersteller Sungrow
    Bezeichnung SG60KTL
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller K2 Systems
    Bezeichnung D-Dome 10°
    Preis pro Montagesystem
    Typ Zweilagig / Kreuzschiene
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) 100 / 60 / 30 / 0%
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers meteo control

    Hallo,


    Es handelt sich hier nur um ein Vorangebot der S.A.G Solarstrom AG, es müssen noch Details geändert werden, möchte aber gerne wissen was ihr davon haltet, es erfolgt auf 2 Dächern (Folienflachdach) eine Anlage mit 2x 120kW/ac. Aufgeständert mit D-Dome 10° in Ost/West -80°/100° keine Verschattung.

    Gruß


    Mark


    9,6kWp Aleo 185W/Fronius IG40/IG60
    7,4kWp Aleo 185W/Fronius IG40/IG40 *nachgeführt*
    26,06kWp Schott Poly 217/ 2x Fronius IG Plus 150 V-3
    3,96kWp Schott Poly 220/ SMA SB 3300 *nachgeführt*
    33kWp Ost/West Solon ???/ 2x SMA STP 17000 TL-10

  • Moin,


    mäßige Komponenten.
    Was ist mit Direktvermarktung? Wandlermessung etc alles dabei?
    Warum Kreuzmontage bei Aufständerung?
    Dachunterkante 12 m?? Ist dann Gerüst dabei.


    IB in 2016 würde ich nicht machen, es sei denn, dass irgendwelche Projektgründe dafür sprechen, die wir nicht kennen.


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Hi,


    Zitat von Schnortz

    Folienflachdach . . .


    sieh` auf jeden Fall zu, dass Du eine Freigabe des Dachherstellers bzw. Dachfolienherstellers bekommst und die darin enthaltenen Vorgaben im Detail eingehalten werden (Trennlagen zwischen Folie und UK, max. Punktlast usw.).

  • Hi,


    Die Kreuzmontage hab ich halt angekreuzt, stimmt nicht, wird ja nur aufs Dach gelegt bzw. beschwert. Ist ein Folienflachdach mit Brüstung (ca.0,6m) und Ankerpunkte am Rand zum Anseilen.


    Meine Anlagen sind schon etwas älter und ich verfolge seit einigen Jahren nur noch den Wechslerichtermarkt mit Interesse, da hier eher Ersatz oder Reparaturbedarf herscht.
    Daher: Warum nicht in 2016? Was soll besser werden, was schlechter?
    Es wird ein Finanzmodell 100% EK und eins mit 20% EK angeboten.
    Was heisst bei dir Direktvermarktung? Wir reden hier von 100% Eigenverbrauch.


    Ja die Freigabe ist auch ganz klar Annahme des Angebots: "Tragfähigkeit der Dächer (min.15kg/m²) durch Statiker freigegen, Punkt- und Linienlasten sind gesondert zu betrachten."
    "Flachdach, für PV freigegeben, Dachzustand durch Gutachter geprüft"


    Alternative Module:
    -Canadian Solar CS 265P
    -Trina TSM-265 PC05A



    Und als Alternative zum Wechselrichter sind SMA gelistet.

    Gruß


    Mark


    9,6kWp Aleo 185W/Fronius IG40/IG60
    7,4kWp Aleo 185W/Fronius IG40/IG40 *nachgeführt*
    26,06kWp Schott Poly 217/ 2x Fronius IG Plus 150 V-3
    3,96kWp Schott Poly 220/ SMA SB 3300 *nachgeführt*
    33kWp Ost/West Solon ???/ 2x SMA STP 17000 TL-10

  • So soll es laut Vorplanung aussehen, ich möchte hier aber mehr Wartungsgänge (breiter) auch zwecks Installation vom Blitzschutz und das man nicht 30 Module entfernen muss um überall hinzukommen, da halt ich den Verzicht auf 20-30 kWp für sinnvoll.

    Bilder

    Gruß


    Mark


    9,6kWp Aleo 185W/Fronius IG40/IG60
    7,4kWp Aleo 185W/Fronius IG40/IG40 *nachgeführt*
    26,06kWp Schott Poly 217/ 2x Fronius IG Plus 150 V-3
    3,96kWp Schott Poly 220/ SMA SB 3300 *nachgeführt*
    33kWp Ost/West Solon ???/ 2x SMA STP 17000 TL-10

  • Zitat von Schnortz

    Was heisst bei dir Direktvermarktung? Wir reden hier von 100% Eigenverbrauch.


    Reeespekt!!
    Wer zieht denn 278 kW?


    Du meldest die Anlage (die mir übrigens sehr gut gefällt) beim VNB an und teilst denen glz. mit, dass du nichts einspeisen wirst!?
    Wie stellst du das sicher?

    Viele Grüße

    Bento


    Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
    (Arnaud Desjardins)


  • Eine mittelständische Stromintensive Firma in der die Leistung eines BHKW's das permanent mit 890kW el. läuft auch verpufft. Das speist auch nie nach draussen. :D


    Ich gehe davon aus das wir sie ganz normal anmelden müssen.


    Wir haben einen Stromverbrauch der Rund um die Uhr zwischen 4-6MWh liegt, nur am Wochenende liegen wir bei ca. 2MWh.

    Gruß


    Mark


    9,6kWp Aleo 185W/Fronius IG40/IG60
    7,4kWp Aleo 185W/Fronius IG40/IG40 *nachgeführt*
    26,06kWp Schott Poly 217/ 2x Fronius IG Plus 150 V-3
    3,96kWp Schott Poly 220/ SMA SB 3300 *nachgeführt*
    33kWp Ost/West Solon ???/ 2x SMA STP 17000 TL-10

  • Zitat von Schnortz


    Meine Anlagen sind schon etwas älter und ich verfolge seit einigen Jahren nur noch den Wechslerichtermarkt mit Interesse, da hier eher Ersatz oder Reparaturbedarf herscht.
    Daher: Warum nicht in 2016? Was soll besser werden, was schlechter?
    Es wird ein Finanzmodell 100% EK und eins mit 20% EK angeboten.
    Was heisst bei dir Direktvermarktung? Wir reden hier von 100% Eigenverbrauch.


    100 % EV?? Das steht wo?
    Bin natürlich von Einspeisung ausgegangen. Da wäre eben IB in 2017 fast 1 Jahr mehr Vergütung.
    Alle Anlagen ab 2016 größer 100 kWp erhalten keine vergütung mehr. geht nur noch über Direktvermarktung - daher die Frage!


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Warum machst Du denn aus der Anlage 2x, 120kVAC? Sind die Modulfelder so weit auseinander gelegen?
    Ich würde vom 60er Sungrow absehen. Die Kiste ist ohne Booster unterwegs. Den Booster bei einer Aufdachanlage und einer Ost/West-Ausrichtung würde ich mir gönnen, müsste also mindestens der SG60KTL-M sein.
    Außerdem würde ich eine Ost/West-Anlage gänzlich anders dimensionieren DC:AC.
    Das K2 kann man nehmen.

  • Zitat von Schnortz

    So soll es laut Vorplanung aussehen, ich möchte hier aber mehr Wartungsgänge (breiter) auch zwecks Installation vom Blitzschutz und das man nicht 30 Module entfernen muss um überall hinzukommen, da halt ich den Verzicht auf 20-30 kWp für sinnvoll.


    Wenn die Zeichnung maßstäblich ist, kommt mir der Abstand rechts - Module / Dachkante sehr schmal vor.
    Gibt es ein Geländer oder eine Attika? Da würde evtl mehr Abstand wegen möglicher Verschattung benötigt.
    Wie ist denn jetzt der Abstand zwischen zwei Modulreihen?