Kein Support bei Fronius für Endkunden?

  • Mein dadalogger Modul odwr auch was anderes ist offenbar defekt nach einem Jahr. Fronius weigert sich mkr zu helfen und sagt ich solle halt einen Elektriker holen. Auf meine Frage was ein Elektriker bei einem offwnsichtlichen Elektronikproblem tun sollte meinte er: Bei uns anrufen.
    Und wer den Elektriker bezahlen soll meinte er dass das mein Problem wäre.
    Ich habe ja eine nachgeführte Anlage die fix fertig aufgebaut geliefert wurde und mit Hilfe eines Traktors vom Hänger auf die Wiese gestellt. Kabel dran und fertig.
    Es gibt also nur den Erbauer der Anlage. Der lässt mir zwar nun ein neues Datenmodul zuschicken, das darf ich dann selbst einbauen (keine Hexerei, ich weiß) aber wenn es doch nicht das ist was defekt ist? Es wurde ja keine Fehlersuche durchgeführt und meiner Meinung nach ist was anderes kaputt, da von links neben der Verbindungsstelle mit der Karte ein unangenehmer Geruch kommt. Die Karte e selbst scheint ok zu sein. Aber da kann ich mich täuschen.


    In jedem Fall bin ich schwer enttäuscht von Fronius. Da hätte ich mir mehr erwartet zumal das alles Zeit kostet und meine ganze Gerätesteuerung von dieser Datenübertragung abhängt. Das ist ärgerlich.

  • Deine Anlage ist offenbar ein Jahr alt.
    Gibt es in Österreich keine gesetzliche Gewährleistung?
    Was sagt der Verkäufer dazu?

    Viele Grüße

    Bento


    Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
    (Arnaud Desjardins)


  • Der kümmert sich eh vorbildlich. Aber der ist halt weit weg und ist auch kein Fronius Techniker. Er hat erreicht dass mir das Ersatzteil zugeschickt wird von dem vermutet wird dass es kaputt sein könnte.
    Mir dauert das alles zu lang. Weil alles über drei Ecken läuft und es keine ordentliche Diagnose gibt. Dass ich von Fronius so abgespeist werde ärgert mich. Die bieten groß Support an, aber dann doch nicht für den Nutzer der Geräte.

  • Zitat von DeeJay58

    Der kümmert sich eh vorbildlich. Aber der ist halt weit weg und ist auch kein Fronius Techniker.


    Der Arme. Klar dass man ihm nicht zumuten kann, den Mangel zu beseitigen, wenn er sooooo weit weg wohnt :roll: (vorausgesetzt, er ist dazu verpflichtet).

    Zitat von DeeJay58

    Er hat erreicht dass mir das Ersatzteil zugeschickt wird von dem vermutet wird dass es kaputt sein könnte.

    Na, dann lass es doch von einem Fachmann einbauen. Da dein Verkäufer entschuldigt ist ( :wink: ), wirst du den Einbau ohnehin selbst bezahlen müssen, denn Fronius wird da bestimmt niemanden vorbeischicken. Erstens sind die vermutlich genauso weit weg und zweitens sind sie dazu im Rahmen einer Garantieleistung nicht unbedingt verpflichtet.

    Viele Grüße

    Bento


    Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
    (Arnaud Desjardins)