Neuling bittet um Rat

  • Hallo zusammen,


    ich bin gerade dabei für meinen neu erworbenen Garten eine Solaranlage zu installieren.
    Zu mindestens versuche ich mich daran :lol:


    Eckdaten:
    Panell : unbekannt
    Regler : Solar30 12v
    Batterie: Kfz Batterie 96ah
    Verkabelung: 4mm Kabel aus dem Kfz Bereich


    Zu dem Panell muss ich sagen, damit ich in einer Recycling Firma arbeite wo diese Panells vom Kunden
    abgegeben wurden. Hier sind ungefähr ca. 40 Stück angefallen und mein Chef hat mir erlaubt ein Pannel
    für mein Vorhaben zu nehmen. Weder auf der Rückseite noch auf der Seite befindet sich ein Typenschild
    auf dem ich irgendwelche Daten entnehmen kann. Aus diesem Grund kann ich leider keine Leistungsdaten
    hiervon nennen.


    Nun zu meinem Problem:
    Pannel aufgestellt, Batterie angeschlossen, Panell angeschlossen. Soweit funktioniert alles zu mindestens
    laut der Anzeige vom Regler. Nun habe ich einmal die verschiedenen Anzeigewerte am Regler angeschaut.
    Hier habe ich fest gestellt, damit bei wirklich richtig Sonne so um die 13 Volt max. 1,5 A zum Laden der Batterie
    am Regler ankommt. Das was ich im Netz bis jetzt gelesen habe sind diese Werte zu gering.


    Nun meine Frage: Habe ich irgendetwas grob falsch gemacht ? oder kann ein Pannel wirklich nur soviel Leistung bringen ?
    Ich habe mir heute noch ein 2tes Pannel mitgenommen und will dann in Reihe schalten um auf mehr Leistung
    zu kommen. Macht das Sinn ? :?:?



    Gruß
    TPH125

  • Hallo und Willkommen im Forum,
    kein Typenschild ist schon sehr seltsam. Mach wenigstens mal ein Bild (von vorne natürlich) und stell es ein (unter "Dateianhang hochladen"), und miß die Leerlaufspannung und wenn möglich den Leerlaufstrom wenn die Sonne möglichst senrecht drauf scheint. Könnte ein Dünnschichtmodul sein, die haben oft nicht mehr Strom, das solltest du aber nicht am Solar30 verwenden, weil die Spannung zu hoch sein wird.
    Batterie hast du hoffentlich rumstehen gehabt, weil die ist denkbar ungeeignet.

  • Es handelt sich um ein altes polykristallines Modul.
    Erst mal sauber machen.
    Dann die Abmessungen feststellen vom Modul und von der Zelle.
    Wie viel Zellen sind im Modul?

  • Könnten baugleich zu http://www.ebay.de/itm/122113163324 sein nur anders gelabelt. Dürften schon einige Jahre auf dem Buckel haben, da sind 1,3A bei 13V (für Starterbatterieen imo zu wenig, 14,4 sollten es schon sein, bin aber nicht der Batterieexperte) nicht ganz daneben.
    Starterbatterien sind nicht zyklenfest, die können wunderbar recht kurz sehr hohe Ströme liefern, aber nicht jeden Tag z.B. die hälfte der Nennkapazität.

  • Hallo TPH125,


    das sind 72 Zeller, die dürften ca. 200W, 5A und über 40V bringen, wenn sie neu sind.
    Das heißt, die leisten noch ein Drittel, und davon verschenkt der Laderegler noch die Hälfte.
    Die 13V ist die Spannung der Autobatterie, Die Modulspannung passt sich der Batterie an. Jedenfalls bei der Sorte (PWM) von Reglern.
    Für 24V wären die Module gut, aber alte Autobatterien in Reihe zu schließen, geht, aber dann muss man gut aufpassen, dass nicht eine zu leer wird.
    An deiner Stelle würde ich mir so viele Module, wie möglich mitnehmen, zum Basteln sind die ideal.


    MfG Georg

  • Zitat von TPH125

    so..
    also das ganze Pannel hat 100x120cm
    ein einzelnes Modul hat 12x12cm
    es sind 8*9 (72 Stück) Module gesamt


    Ja, ein 72 Zeller, 5' Zellen.
    Für eine 12 V Anwendung relativ ungeeignet, es sei denn, du installierst einen MPPT Regler.

  • Zitat von TPH125


    Gestern hatte ich einmal direkt am Ausgangskabel des Pannels gemessen da ist mir so um die 20 V angezeigt.


    Das paßt gar nicht zu 72-Zellern, sollte, wie schon geschrieben, um die 40V sein, wenn alle Zellen Licht bekommen.
    Wie ebenfalls schon geschrieben wurde, passen die aber nicht gut zu einem (billigen) 12V-System. Da würdest du einen MPPT-Laderegler benötigen, der gut 100€ kostet, wenn du sie sinnvoll nutzen willst.

  • Hi,


    zunächst sollten wir uns auf die üblichen Bezeichnungen einigen, damit`s keine Missverständnisse gibt.


    Zitat von TPH125

    also das ganze Pannel hat 100x120cm


    Das "Pannel" nennt man Modul.


    Zitat von TPH125

    ein einzelnes Modul hat 12x12cm


    Das "Modul" nennt man Zelle oder Wafer. In Deinem Fall ein sog. 5" Wafer mit 125 x 125 mm Abmessung.


    Zitat von TPH125

    es sind 8*9 (72 Stück) Module gesamt


    Dann ist das ein 72-zelliges Modul mit ungewöhnlicher Anordnung der Zellen, war früher aber nicht unüblich.
    Muss schon recht alt sein.
    Ist`s dieses hier?
    https://www.pvagentur.com/modu….html?view=panel&pdf=true


    https://de.wikipedia.org/wiki/Ralos
    Eine Nachfolgerfirma gibt`s auch noch:
    http://www.ralos-newenergy.de/index.php/de/


    Das Modul dürfte unter Vollast und bei höheren Temperaturen etwa 30-35 Volt abgeben und im Leerlauf bei Kälte bis 50 Volt hochgehen.
    Es ist geeignet, um mit einem preiswerten PWM-Laderegler ein 24-Volt System zu laden.


    Wenn Du diesen hier hast, dann geht der für 24 Volt Systeme.
    http://www.ebay.de/itm/30A-12V…ksid=p2141725.m3641.l6368


    Miss mal am Modulausgang direkt bei voller Sonne die Spannung, nicht am Ausgang des Reglers.