68305 | 3kWp || 2027€ | Solarworld

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. September 2006
    PLZ - Ort 68305 - Mannheim
    Land Deutschland
    Dachneigung 15 °
    Ausrichtung Ost
    Art der Anlage
    Nachgeführt
    Dacheindeckung Dachziegel aus Ton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 3.5 m
    Breite: 3.5 m
    Fläche: 12 m²
    Höhe der Dachunterkante 2.5 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 1040
    Eigenkapitalanteil 100 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition Bis zu 5 % Rendite wären nicht schlecht
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext Zusätzlich zum Pultdach soll noch eine freistehende Garage (6x5m, 30qm, Südausrichtung möglich) genutzt werden.
    Angebote
    Angebot 1
    Einstellungsdatum 6. September 2016
    Datum des Angebots 8. August 2006
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 2027 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 835
    Anlagengröße 3.54 kWp
    Infotext 6 Module auf dem Pultdach, 6 Module auf dem Flachdach.rnIm Preis zusätzlich mit inbegriffen: rn12 Stück SolarEdge P300-5RM4MRS OptimiererrnÜberspannungsableiter AC SeitigrnPhoenix ÜberspannungsschutzrnHauptsicherungs-Automat (Hager)rnLS-Automat (Hager)rnRundsteuerempfängerrnMantelleitungen
    Module
    Modul 1
    Anzahl 12
    Hersteller Solarworld
    Bezeichnung SW 295 mono plus
    Nennleistung pro Modul 295 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1
    Hersteller Solarworld
    Bezeichnung SolarEdge SE3000-1pH
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller Sunfix
    Bezeichnung Aero 2.0 / plus
    Preis pro Montagesystem
    Typ Einlagig
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) nicht bekannt
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    Liebe Community,


    ich plane derzeit eine PV-Anlage, um unseren derzeitigen Strombedarf von ca. 9500kwh zu einem möglichst großen Teil durch Solarstrom zu decken (Warmwasser wird elektrisch aufbereitet, daher der hohe Bedarf); Platz wäre auf einem derzeit zu errichtenden Pultdach (ca. 12-13 qm) in Südost-Ausrichtung und einer freistehenden Garage (Flachdach, 30qm, Südausrichtung der Module möglich).


    Das erste Angebot beinhaltet noch zusätzlich u.a.
    12 Stück SolarEdge P300-5RM4MRS Optimierer
    Überspannungsableiter AC Seitig
    Phoenix Überspannungsschutz
    Hauptsicherungs-Automat (Hager)
    LS-Automat (Hager)
    Anschluss Rundsteuerempfänger
    Mantelleitungen


    Dieses Angebot scheint mir zu teuer, zudem sollte auf dem Flachdach noch mehr Module möglich sein...


    Ich freue mich auf Kommentare.


    Vielen Dank
    Severus

  • Vor allen wer plant da einen Rundsteuerempfänger ?
    bei der ach so großen Anlage !

    ZOE intens 10/2014, Kona 12/2018, Peugeot e-208 11/2020, 2021

    Hyundai I5, P45 Paket seit 07/2021 :), Enyaq 80 bestellt
    9,69 kWp = 38 St. WSP-255P6, STP10000-10
    6,7 kWp = 28 St. Risen 240, STP5000-20
    Solar-Lamprecht - 90765 Fürth - mail: info @ solar-lamprecht.de

  • Zitat von Severus

    Liebe Community,
    ich plane derzeit eine PV-Anlage, um unseren derzeitigen Strombedarf von ca. 9500kwh zu einem möglichst großen Teil durch Solarstrom zu decken (Warmwasser wird elektrisch aufbereitet, daher der hohe Bedarf);


    Wie elektrisch?
    Durchlauferhitzer kann man nicht nennenswert mit PV betreiben ... die ziehen 15-22KW :!:
    Oder hast Du eine Brauchwasserwärmepumpe?


    Zitat

    Platz wäre auf einem derzeit zu errichtenden Pultdach (ca. 12-13 qm) in Südost-Ausrichtung und einer freistehenden Garage (Flachdach, 30qm, Südausrichtung der Module möglich).


    Bei 9500KWh brauchst Du mehr PV!
    Wie sieht es mit Hausdach usw. aus ... das muss doch mehr als 12-13m² bieten.
    Stelle doch mal Bilder der Dächer ein.


    Einen Grund für SE sehe ich noch nicht und den RSE natürlich weg lassen.

    7 KWp PV an 5 KVA Hybrid WR speisen einen 10 KWh Speicher

    Plusenergiehaus mit Panasaonic Aquarea Monoblock 5KW, kein WP Zähler


    Verkaufe:

    SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0

    ... bei Interesse einfach melden!

  • michaell und seppelpeter
    Herzlichen Dank für eure schnellen Kommentare.


    Zitat von seppelpeter

    Wie elektrisch?
    Durchlauferhitzer kann man nicht nennenswert mit PV betreiben ... die ziehen 15-22KW :!:
    Oder hast Du eine Brauchwasserwärmepumpe?


    Daran hatte ich bisher nicht gedacht, danke für den Hinweis. In der Küche haben wir einen 5-Liter-Boiler, das sollte machbar sein, aber im Bad ist ein 21kw Durchlauferhitzer. Kann man eine Prozentzahl angeben, wieviel da PV unterstützen kann?


    Zitat von seppelpeter

    Bei 9500KWh brauchst Du mehr PV!
    Wie sieht es mit Hausdach usw. aus ... das muss doch mehr als 12-13m² bieten.
    Stelle doch mal Bilder der Dächer ein.


    Von den 9500KWH müsste dann ja noch der Anteil des Durchlauferhitzers abgezogen werden (den ich aber nicht kenne...). Auf das eigentliche Dach möchte ich im Moment nichts drauf machen, da es in den nächsten 5-10 Jahren neu gedeckt werden muss - danach ist eine Erweiterung denkbar.


    Ein Bild des Garagendachs habe ich eingestellt. Bei den über 30 qm (6,30m in Ost-West-Richtung; 4,80m in Süd-Nord-Richtung) müsste doch mehr gehen als 6 Module, oder?


    Zitat von seppelpeter

    Einen Grund für SE sehe ich noch nicht


    Mit SE meinst du den Wechselrichter? Was wäre die Begründung...?


    Herzlichen Dank
    Severus

  • Zitat von Severus

    Daran hatte ich bisher nicht gedacht, danke für den Hinweis. In der Küche haben wir einen 5-Liter-Boiler, das sollte machbar sein, aber im Bad ist ein 21kw Durchlauferhitzer. Kann man eine Prozentzahl angeben, wieviel da PV unterstützen kann?


    Das 5l Untertischgerät könnte noch so gerade zu einer kleinen PV mit 3-5KWp passen.
    Wenn man dem Ding denn beibringen kann, dass es tagsüber WW machen soll und nicht nonstop die ganze Nacht durch das Wasser auf 60 Grad hält. Diese Teile haben recht hohe Verluste, weil sie mies oder gar nicht isoliert sind.


    Bei 15-22KW, die der DLH zieht, kannst Du selbst ausrechnen, wie viel die PV da noch beitragen kann.
    Aber wenn da nur ein DLH im ganzen Haus ist, dann gibt es auch noch andere sehr große Verbraucher :!:


    Was ich eigentlich sagen wollte ... die fast 10.000KWh im Jahr ... was macht ihr mit all dem Strom?
    Selbst wenn 2000KWh für WW drauf gehen und 500KWh im 5l Boiler stecken ... das sind immer noch 7500KWh für den Haushalt. Wofür?


    Jede PV ist gut, aber 3-5KWp helfen bei 10000KWh im Jahr eben nicht so viel.
    Da wird sicher ein recht hoher EV raus kommen, aber die PV liefert eben auch nicht 12h am Tag mit 100%.
    Die 100% kommen eigentlich nie ... im Sommer ist man bei 70-80% ... wenn ich mir das Bild an sehe könnte bei Dir auch noch Schatten eine Rolle spielen ... der Winter dümpelt dann mit 10% Ertrag vor sich hin und Herbst/Frühjahr irgendwo dazwischen.


    Neben dem Bau der PV sollte daher auch die Reduzierung des Stromverbrauchs ein großes Thema sein.


    Zitat

    Ein Bild des Garagendachs habe ich eingestellt. Bei den über 30 qm (6,30m in Ost-West-Richtung; 4,80m in Süd-Nord-Richtung) müsste doch mehr gehen als 6 Module, oder?


    12 sollten mindestens passen.
    Wo ist auf dem Bild Süden?


    Wem gehört die "grüne Wand" links im Bild.
    Da ist SE nicht ausgeschlossen.

    7 KWp PV an 5 KVA Hybrid WR speisen einen 10 KWh Speicher

    Plusenergiehaus mit Panasaonic Aquarea Monoblock 5KW, kein WP Zähler


    Verkaufe:

    SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0

    ... bei Interesse einfach melden!

  • Zitat von seppelpeter

    Was ich eigentlich sagen wollte ... die fast 10.000KWh im Jahr ... was macht ihr mit all dem Strom?
    Selbst wenn 2000KWh für WW drauf gehen und 500KWh im 5l Boiler stecken ... das sind immer noch 7500KWh für den Haushalt. Wofür?


    Ich fürchte, der DLH zieht deutlich mehr (bei Stiftung Warentest haben diese bei einem 4-Personenhaushalt mit 3000kwh gerechnet). Wir sind ein 5-Personenhaushalt mit 3 (zu lange duschenden) Jungs...



    Zitat von seppelpeter

    12 sollten mindestens passen.
    Wo ist auf dem Bild Süden?


    Wem gehört die "grüne Wand" links im Bild.
    Da ist SE nicht ausgeschlossen.


    Süden ist auf dem Bild rechts (ca. 2:00 Uhr), d.h. die Bäume stehen im Norden (Nordnordost). Beim Sonnenaufgang gibt es noch eine Verschattung auf der Garage. Auf dem Pultdach Richtung Südost (im Vordergrund) ist die Verschattung morgens entsprechend stärker und auch nachmittags, wenn die Sonne über das Hausdach hinwegzieht. Daher wohl auch die SE...


    Nehmen wir, wie du schreibst, 6 Module mehr, so müsste wir auf ca. 5.3kwp kommen - also in die Nähe des Verbrauchs minus DLH. Wären die Module Solarworld SW 295 mono plus in Ordnung? Wahrscheinlich mit ca. 2000€/kwp noch zu teuer?
    Nächste Woche erhalten wir ein neues Angebot...


    Vielen Dank und viele Grüße
    Severus

  • Dann bleibt die Frage, wo die restlichen 7000KWh verschwinden?
    Das ist einfach viel.


    WW auf Wärmepumpe umstellen oder WW von einer Gastherme machen lassen geht nicht?
    Gas kostet halt nur 5 Cent die KWh und nicht 25 und es hat einen besseren Wirkungsgrad.
    Mit WP käme man auf ein Drittel bis ein Viertel der Stromkosten für WW runter.


    Im Bild sehe ich Dachlatten von einem Dach, dann ein Trampolin, dann ein Flachdach mit Teerpappe, wo sich rechts noch ein Dach anschließt und ganz hinten eine Garage mit Kiesdach. Um welche Dächer geht es hier eigentlich wenn rechts Süden ist?
    Vielleicht würde auch ein google Luftbild helfen ....


    ... ich habe nicht verstanden, wo die 12 oder 18 Module liegen sollen, haben die 18 Stück alle die gleiche Ausrichtung?
    Mit 2000,- pro KWp ist das etwas über das Ziel hinaus geschossen ...


    Du musst mal einen Belegungsplan einfordern und einstellen als Bild.

    7 KWp PV an 5 KVA Hybrid WR speisen einen 10 KWh Speicher

    Plusenergiehaus mit Panasaonic Aquarea Monoblock 5KW, kein WP Zähler


    Verkaufe:

    SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0

    ... bei Interesse einfach melden!

  • Vielleicht solltet ihr die Schüttleistung eurer Dusche prüfen.
    Wir duschen mit 2l/min, ich kenne aber auch Duschen aus denen 25l/min kommen.
    Falls ihr also von 15l/min auf 4-5l/min reduziert wird das enorm an Energie sparen.
    Nach 3 mal Duschen hat man sich an den neuen Wasserstrahl gewöhnt und denkt nicht mehr drüber nach.


    Wenn der Wasserverbrauch der Jungs kontrolliert werden soll ist dies mit dem Amphiro B1 möglich :D
    Wir haben das Gerät und ich dusche, wenn ich normal dusche mit insgesamt 8l inkl. Warten auf Warmwasser. Danach gönne ich mir oft noch 2l Wellness, da ich 10l Duschwasserverbrauch für vertretbar halte 8)


  • Mit einer Luft-Wasser-Wärmepumpe kommt man auf einen COP von 2,1 und spart somit 50% der Energiekosten.
    Quelle folgt, falls ich sie finde.


    Die Quelle sagt: Es kommt drauf an.
    unter 13.
    http://www.pv-magazine.de/arch…_100015459/720/?tx_ttnews[backCat]=310&cHash=01453ea9ae7d6c49fd71a16acb8c7725

    Einmal editiert, zuletzt von SolarUP ()

  • Cop ist schon Mal der falsche Ansatz. Cop gibt die Effizienz unter einer ganz bestimmten Temperatur an. Also z.b. 10 Grad aussentemperatur und 30 Grad vorlauftemperatur.
    Wenn man vergleichen will muss man sich JAZ besorgen, z.b. von der Wärmepumpen Test Tabelle. Da wird die jährlich erzeugte Wärmemenge erfasst und deren Stromverbrauch - damit zeigen sich realistische JAZ der WP. Das ist ganz besonders bei Luft-wp wichtig ! Bei einer Erdwärme hat man eine relativ konstante quelltemperatur übers Jahr, da ist die Effizienz fast durchgängig ähnlich. Bei einer Luft - WP gehts halt von CoP 1 - 4,5 übers Jahr verteilt... Und wenn man am meisten Wärmeenergie benötigt ist die Effizienz leider am schlechtesten...


    P.s. ich hab selbst ne Luft-wp.



    Hier die Praxis Werte :-)


    https://www.waermepumpen-verbr…ndex.php?button=verbrauch



    Gesendet von meinem Redmi Note 2 mit Tapatalk

    - PV-Module: Winaico 300Wp Full Black + Winaico 275Wp => Gesamt 9,85kWp

    - Wechselrichter: Fronius Symo 8.2

    - Heizung: Panasonic Heisha Luft-WP + HeishaMon

    - Stromzähler: commetering Zähler (Discovergy)

    - smarten Stromanbieter: Tibber

    Mit diesem Link erhaltet Ihr als Neukunde + ich jeweils einen Gutschein über 50€ bei Tibber, für den Smarthome Shop von Tibber.... dort gibt es einige smarte Dinge (Z-wave/ZigBee/Wifi/Wallbox/Carsharing/uvm.)

    Einladungslink: https://invite.tibber.com/bae1fc39 :danke: