Inselanlage mit 2kwp upgradefähig aufbauen!

  • Hallo alle Miteinander!


    Ich brauche etwas Hilfe. Möchte mir ne 2 Kwp Inselanlage aufbauen mein Wissen in dieser richtung habe ich in den letzten 2 Wochen in diesem Forum angelesen, dennoch hält es sich in Grenzen! :wink:


    Folgende Solarmodule besitze ich:
    8 Stück 250Wp Polykristalin (24V System / 60 Zeller)
    Max.Strom 8.23A
    Kurzschlussstrom 9.29A
    Max. Spannung 30.39V
    Leerlaufspannung 36.97V


    Eine Terasse soll damit Überdacht werden (Lage: Ost bis Süd-Ost)


    1.Frage)
    In welcher reihenfolge gehe ich jetzt am schlausten beim Kauf von Laderegler, Wechselrichter, und Batterie vor?
    Laderegler dann Batterie und dann Wechselrichter?


    2.Frage)
    Was muss der Laderegler abkönnen 64A bei 24V ? Oder kann/sollte ich die panele so verschalten das ich auf 32A 48V komme?


    3.Frage)
    Sollte ich den Laderegler lieber doppelt so gross in seiner Leistungsfähigkeit Dimensionieren falls ich irgendwann nochmal 8 module dazuschalten will, oder dann einen 2ten kaufen ?(und brauche ich bei nem 2ten Laderegler dann auch ne 2te Batterie? hatte an ne Staplerbatterie 48V gedacht)


    das waren die ersten Fragen
    schonmal Danke im Vorraus!

  • Hallo, meine Meinung zu deiner Projektplanung.
    Bis ca. 2kWp macht 24V Systemspannung Sinn, darüber sollte man auf 48V (Batteriespannung=Systemspannung) gehen. Es geht auch mehr als 2kWp mit 24V, da muss man aber vieles mehr beachten und die Laderegler werden sehr teuer.
    Batteriekapazität sollte man so wählen das mit 1/10 der Kapazität in Ampere geladen wird, max. 1/5, kommt auf den Batterietyp drauf an und steht im Datenblatt.
    Mit 60 Zeller an einer 48V Batterie brauchst du Strings mit je 3Paneelen in Serienschaltung und einen MPPT Laderegler mit 150V Eingangsspannung, z.B. ein Victron MPPT150/50.
    Für 2kWp würde eine 48V/500Ah Opzs Batterie mit gesamt 24kW und davon mit 50% nutzbaren 12kW gut passen.
    Grüße Toni.

  • Terassendach = Überkopfverglasung. Dran gedacht? Direkt geht das nur mit speziellen Modulen.
    Dazu Winkel (wahrscheinlich) sehr flach, Schneelast?

  • Zitat von Toni1965

    Hallo, meine Meinung zu deiner Projektplanung.
    Bis ca. 2kWp macht 24V Systemspannung Sinn, darüber sollte man auf 48V (Batteriespannung=Systemspannung) gehen. Es geht auch mehr als 2kWp mit 24V, da muss man aber vieles mehr beachten und die Laderegler werden sehr teuer.
    Batteriekapazität sollte man so wählen das mit 1/10 der Kapazität in Ampere geladen wird, max. 1/5, kommt auf den Batterietyp drauf an und steht im Datenblatt.
    Mit 60 Zeller an einer 48V Batterie brauchst du Strings mit je 3Paneelen in Serienschaltung und einen MPPT Laderegler mit 150V Eingangsspannung, z.B. ein Victron MPPT150/50.
    Für 2kWp würde eine 48V/500Ah Opzs Batterie mit gesamt 24kW und davon mit 50% nutzbaren 12kW gut passen.
    Grüße Toni.


    Edit: Ein Akku mit 48V/500Ah hat natürlich 24kWh und nicht wie oben falsch geschrieben 24kW. Danke für den Hinweis auf den Tippfehler.
    Grüße Toni.

  • Danke für die Antworten soweit .


    Oh nein :shock: an Überkopfverglasung habe ich tatsächlich nicht gedacht Danke! Ich mach mir da nen unterbau so das mir im bruchfall nichts aufn kopf fallen kann. Oder ich pack die aufs Garagendach.


    Mal Angenommen ich würde mir den Victron und 8 weitere von den SolarModulen holen könnte ich alle 16 dranpacken?


    Und kann ich auch 4 Module zu nem String zusammen fassen und ans Victron packen, da 8 und 16 sich so schlecht durch 3 teilen lässt? :P