51789 | 5kWp || 1796€ | REC || 1339€ | Winaico

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. August 2006
    PLZ - Ort 51789
    Land Deutschland
    Dachneigung 40 °
    Ausrichtung Südost
    Art der Anlage
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachstein aus Beton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße 0 m
    0 m Fläche: 35 m²
    Höhe der Dachunterkante 8 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 931
    Eigenkapitalanteil 20 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition Bis zu 5 % Rendite wären nicht schlecht
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1 Angebot 2
    Einstellungsdatum 29. November 2018 30. August 2016
    Datum des Angebots 6. August 2006 31. Juli 2006
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1796 € 1339 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 907 888
    Anlagengröße 5.04 kWp 5.31 kWp
    Infotext Das sieht ja schon besser aus:\r\n2. Angebot von Solateur aus dem Forum. 70% dynamisch. S0 Zähler ist im Angebot enthalten.
    Module
    Modul 1
    Anzahl 18 18
    Hersteller REC Winaico
    Bezeichnung REC280TP BLK WSP-295M6 PERC Modul FullBlack
    Nennleistung pro Modul 280 Wp 295 Wp
    Preis pro Modul 224 €
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1 1
    Hersteller Solaredge Fronius
    Bezeichnung Solaredge SE 5k Symo 5.0-3-M
    Preis pro Wechselrichter 1190 €
    Mpp-Tracker 1 1 String mit 18 Modulen
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller slex
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) 70%-Regelung 70%-Regelung
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    Hallo,


    ich plane derzeit eine PV-Anlage auf unserem EFH BJ 2015. Ziel ist die Minimierung der Stromkosten (also eher Rendite orientiert).


    Unser Haus hat auf der entsprechenden Seite eine größere Gaube (siehe auch Foto).


    Beim Bau wurden bereits 2 DN25 Leerrohre vom Speicher in den Hausanschlussraum mit Hauptverteilung im Keller gelegt.Ein 10qmm Erdungskabel liegt auch bereits bis oben. Der WR kann direkt neben dem Hauptverteiler installiert werden. NW Anschluss ist dort auch vorhanden. Als einzige Schwierigkeit ist die Höhe der entsprechenden Dachseite zu nennen da unterkellertes Haus in Hanglage.



    Der erste Solateur bietet nur Solaredge Anlagen inkl. Leistungsoptimierer an (er baut ausschließlich so) und empfiehlt dies aber auch eindringlich für unser Dach wegen Verschattung . Er bietet 18 REC Module jeweils 3 Reihen a 4/3/2 links/rechts neben der Gaube an. Der Preis für die Module erscheint mir mit 800/kWp recht hoch und auch insgesamt finde ich das Angebot deutlich zu teuer. Ich hatte gehofft unter 1.500 €/kWp zu kommen. BSPw. hab ich auf photovoltaik4all ein Viesmann 5 kWp Set mit Fornius WR für netto 1000€/KWp geshen. Da müsste doch was für 1.500 /kWp mit Montage gehen, oder?


    Noch ne Frage zum Thema Verschattung: Wieviele Strings würde man denn hier planen? 2? Und wären die Erträge wirklich soviel schlechter als bei Solaredge mit Leistungsoptimierern?


    Weitere Angebote (auch gerne von hier tätigen Solatueren) nehme ich gerne. Ein 2. Solateur kommt übernächste Woche zum Ortstermin.

  • Hui das ist heftig :(


    SE ist bei den Dach find ich überflüssig


    Da sollte ein SMA 4000 / 5000 TL-21
    Je nach modulleistung mit 70 % fest
    Das sollte locker unter 1500 euro machbar sein.

    ZOE intens 10/2014, Kona 12/2018, Peugeot e-208 11/2020, 2021 Enyaq 80 bestellt

    Hyundai I5, reservierte Bestätigung I45 Paket
    9,69 kWp = 38 St. WSP-255P6, STP10000-10
    6,7 kWp = 28 St. Risen 240, STP5000-20
    Solar-Lamprecht - 90765 Fürth - mail: info @ solar-lamprecht.de

  • Moin funcruiser,


    willkommen im PV-Forum :D


    Du hast hier ein Angebot, das vom Preis her eher nach 2013/2014 passt. Für 2016 ist das absolut daneben.
    ICh suche noch den Schatten, der hier SE rechtfertigen würde. Wenn Du Moduleinzelüberwachung willst - o.k.
    Aber NIE und NIMMER zu dem Preis :evil:


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Zitat von funcruiser

    Noch ne Frage zum Thema Verschattung: Wieviele Strings würde man denn hier planen? 2?


    ...oder einen. :D


    Das geht beides sehr gut, aber nicht zu dem Preis :!:
    SE brauchst Du jedenfalls nicht.


    4-3-2 links und reckts ginge in 70-hart schön mit einem SMA SB3600 und 275-290Wp Modulen.
    Der WR hat ein sehr gutes Schattenmanagement und mehr brauchst Du nicht.


    Alternativ dazu könnte man die 18 Stück auch in einen String hängen und bei 4,5-5KVA für 70-weich einen Fronius Symo mit 3,7-4,5KVA einsetzen.

    Verkaufe ein SMA EnergyMeter für VB 220,-


    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Danke schonmal,


    ihr bestätigt mich in meiner ersten Einschätzung bzgl. des Preises. Er sagte beim vor Ort Termin das aufgrund der Gaube (anderen Schatten gibt es nicht) eine String Anlage kaum möglich sei bzw. mit deutlichen Einbußen aufgrund Verschattung.


    Hier auch nochmal die Schattenanalyse/Belegungsplan:




    Kenne mich mit der Technik noch nicht so genau aus, dafür etwas mehr mit Wirtschaftlichkeitsrechnungen und die sagen wenn ich keinen Preis um 1.500 /kWP oder besser noch drunter bekomme werde ich das nicht machen,


    Ich fasse Zusammen;


    Herkömmliche Anlage mit 1 oder 2 Strings ist möglich. Entweder 70% hart mit kleinerem WR oder 70% weich bspw. mit Fronius WR möglich. Ich werde weiter nach Angeboten suchen. Mal schauen was der 2. Solateur anbietet. Hat jemand noch Tipps für jemand zuverlässigen den man noch anfragen könnte? Wir liegen ca. 40 km östlich von Köln.

  • Schau mal nach Troisdorf.


    Mit SE würde ich das nur bauen, wenn die Gaube mit 2-4 Modulen je Seite dazu kommt.


    Gesendet mit Tapatalk

    Verkaufe ein SMA EnergyMeter für VB 220,-


    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Moin,


    das bestätigt meine Einschätzung - SE absolut unsinnig wegen Schatten. Andere Gründe aussen vor.
    Würde hier immer nur einen 1-phasigen WR einsetzen, solange unter 6 kWp Generatorleistung - vorzugsweise hier SMA trotz schwacher Ausstattung. Dann eben einfach 70% hart - dann ist es egal, solange man auf Visualiserung des EV keinen gesteigerten Wert legt.


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Das mit der Gaube funktioniert auch ohne SE sehr gut, bei mir z. B. an einem Fronius Symo und meine "Gaube" (Treppenhaus) ist noch eine ganze Ecke größer.

  • funcruiser hat ein neues Angebot eingestellt.
    Klicken Sie <a href='./51789-5kwp-1796eur-rec-p1419907.html#p1419907'>hier</a> um sich das Angebot mit der Nummer: 24151 anzusehen.


    Mit sonnigen Grüßen.
    Photovoltaikforum Online Team
    <a href='/magazin/'>PV-Forum Magazin</a>

  • So das Angebot von einem Solateur aus dem Forum ist dann doch schon eine andere Hausnummer. Kann mir jemand was zu den Modulen sagen Winaico sagte mir bis jetzt Nichts.


    Ansonsten wirkt das doch schon ganz ordentlich. Was an den Angeboten auffällt ist die sehr unterschiedliche Einschätzung des Eigenvenbrauch. Beim ersten Angebot 36% beim 2. Angebot 19% bei 4200 kWh Stromverbrauch. Ich denke die 2. Einschätzung ist realistischer als die erste, hätte aber schon mit eher 25% gerechnet