Hotspot Siemensmodule Baujahr 2002

  • Hallo orfix,


    kannst du die Jahreserträge mal als Balken darstellen?
    Wo ist dein Standort?
    Dann ist ein Vergleich mit anderen Anlagen möglich, da die Jahre unterschiedlich verlaufen.


    Meines Wissens wurden Siemens Module nur bis zum Jahr 2000 gebaut.
    Wie heißen die Module? SM 110-12 oder 24?


    Wie sind die Module verstringt und an welchen Inverter angeschlossen?


    Seit wann gibt es diese Flecken?
    Ein paar Bilder der Anlage wären nicht schlecht, um zu sehen, wie viele es sind.

  • Schatten ist ein großes Thema. Bitte die Bilder von Dach zu verschieden Tageszeiten (Sonnenstände) aufnehmen.
    Wie groß waren die Bäume damals und große sind diese jetzt?

    WSW Dach 70°: Gauben 20x HIT-N240SE10 DN 25°, String auf A1+A2 STP8000TL-10; First 10x HIT-N240SE10 DN 45° auf SB3000TL-21
    ONO Dach -110°: First 10 x HIT-N240SE10 DN 45° teilverschattete Strings auf B STP8000TL-10
    Solar-Log 300, 70% Begrenzung fest

  • Zitat von orfix

    PV Anlage 2,2 KW, die hälfte der Module hat diese Flecken.


    Welche Leistung hatte da gerade der WR gezogen?


    Wie ist die Temperaturdifferenz zu den anderen Zellen (erkennt man aufgrund der Skale nicht)

  • servus kollegen,


    vielen dank für die vielen antworten


    @ kalle bond
    module sind SM110-24 Rechungsdatum 2001


    hier kannst du allle anlagen in meiner nähe vergleichen, der ertrag ist aber bei allen seit jahren rückläufig
    http://bauerer.de/anlagenvergleich/jahr.php?db=2016


    1 string am WR SMA SWR 2500


    Flecken sind mir erst gesten aufgefallen, weil der ertrag immer schlechter wird.


    @ qualiman


    mein nachbar hat zwar einige bäume, sind aber meiner meinung kein problem, siehe bild
    leistungs einbruch 18:15 war ich aufn dach



    Murray
    leistung siehe bild


    mfg


    orfix

  • Eine meiner Anlagen mit 3 kWp Shell Module SP130/140 (installiert 2006/07) und SMA SB 2500, 38° Süd brachte gestern in der Spitze 0.66 kWh/kWp, absolut 15.95 kWh,, also 5.17 kWh/kWp.
    Die Module sind die Nachfolgetypen des SM 110, allerdings mit 5' Zellen.


    Von daher würde ich mich deiner Meinung anschließen, dass etwas nicht stimmt.
    Deine Ertragskurve von gestern ist recht unauffällig, vielleicht ein kleiner Schatten am Morgen?


    Was mir komisch vorkommt, du schreibst 1 String! Die Module müssten aber 72 Zeller sein, mit 43 V Voc!
    Und bei 2.640 Wp / 110 Wp = 24 in Reihe? Oder doch 2 x 12?

  • servus kalle bond,


    host recht sind 2 mal 12 module.
    hab heute bei einem string 2,5 A und beim anderen 2 A gemessen.
    wie kann ich nun das einzelne modul lokalisieren oder ist gesamte string schwach?


    mfg


    orfix

  • Der Stringpaln wäre nun mal gut hier.

    WSW Dach 70°: Gauben 20x HIT-N240SE10 DN 25°, String auf A1+A2 STP8000TL-10; First 10x HIT-N240SE10 DN 45° auf SB3000TL-21
    ONO Dach -110°: First 10 x HIT-N240SE10 DN 45° teilverschattete Strings auf B STP8000TL-10
    Solar-Log 300, 70% Begrenzung fest

  • Zitat von orfix

    servus kalle bond,
    host recht sind 2 mal 12 module.
    hab heute bei einem string 2,5 A und beim anderen 2 A gemessen.
    wie kann ich nun das einzelne modul lokalisieren oder ist gesamte string schwach?


    Nein, schon ein einzelnes "schwaches" Modul kann ausreichen.
    Hoffentlich hast du noch die Unterlagen (Stringplan)?
    Dann könnte man erst mal sehen, ob ein Modul in diesem String verschmutzt ist oder besonders auffällig.
    Sonst bleibt nur das Nachmessen einzelner Module oder 1/2 String, was nicht immer einfach ist.