WR für Norddach DN 24 Grad

  • Hallo Community,


    ich benötige euren Input bzgl. der WR-Auslegung für ein Norddach (-180 Grad), 24 Grad Dachneigung, keine Verschattung.
    Module: Risen RSM-60-6-260P
    Anlagengröße: 14,56 kWp (56 x 260W), Volleinspeiser


    Fragen:
    - 70% hart ja/nein?
    - WR Fronius Symo 12.5-3-M oder 10.0-3-M ausreichend?


    Der Solateur sagt, der 10er reicht nicht.


    Danke für eure Rückmeldungen!


    PS: bitte keine "Norddach"-Diskussion...

  • Standort?
    Wie sind die Strings aufgeteilt - wie Module je String und MPPT?
    Es gibt 2 MPPT mit max je 3 Eingängen.
    Warum reicht der 10er nicht - wie hat der Sol.. dir das vorgerechnet?

  • Alles andere als 70-hart wäre Unfug.
    14560*0,7/0,95=10728VA ... bei einem Dach voll nach Norden würde ich das mit dem 10KVA Gerät riskieren. :wink:


    Sollte bereits eine 2. Anlage bestehen und WR Leistung größer 13,8KVA am Standort 10% Blindleistung erfordern wäre die Rechnung 14560*0,7/0,90=11324VA ... da ist der 10er dann vielleicht knapp, aber noch nicht zu klein.


    Welchen Preisunterschied hat Dir der Solarteuer vom 10er zum 12,5er genannt?


    Wie soll das denn verstringt werden bei 56 Stück?
    2*17 an A und 22 an B ... 2*18 an A und 20 an B?


    PS.: Ist Süd mit Speicher und 50% gebaut worden?

    Verkaufe ein SMA EnergyMeter für VB 210,-


    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Zitat von seppelpeter

    Alles andere als 70-hart wäre Unfug.
    14560*0,7/0,95=10728VA ... bei einem Dach voll nach Norden würde ich das mit dem 10KVA Gerät riskieren. :wink:


    Das ist kein Risiko, etwas Spannungsabfall durch die Kabel und ein wenig Verschmutzung eingerechnet und ist man unter 1% pro Jahr. Während der Mittagsstunden kommt noch die höhere Temperatur dazu, da erreichst auch nicht die Nominalleistung.

  • Zitat von kalle bond

    Das ist kein Risiko, etwas Spannungsabfall durch die Kabel und ein wenig Verschmutzung eingerechnet und ist man unter 1% pro Jahr. Während der Mittagsstunden kommt noch die höhere Temperatur dazu, da erreichst auch nicht die Nominalleistung.


    Das war ironisch gemeint.

    Verkaufe ein SMA EnergyMeter für VB 210,-


    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Verstringung: 2 x 14 an A und B


    Standort: 934*


    Solarteur hat das mit dem Fronius WR-Berechnungstool begründet...
    Preisunterschied hat er nicht genannt - er hat den WR nicht als Einzelposition im Angebot aufgeführt. Ich schätze mal 250-300€?


    Es ist tatsächlich bereits eine Süddachanlage mit 12,96 kWp auf demselben Gebäude insstalliert (13 KVA WR). Ist 13,8 KVA die Grenze, um Blindleistung bereitstellen zu müssen?


    seppelpeter: Süd/Speicher ist ein anderes Projekt. Wird in 2017 umgesetzt - ohne Speicher!

  • Zitat von seppelpeter


    Sollte bereits eine 2. Anlage bestehen und WR Leistung größer 13,8KVA am Standort 10% Blindleistung erfordern wäre die Rechnung 14560*0,7/0,90=11324VA ... da ist der 10er dann vielleicht knapp, aber noch nicht zu klein.


    Würdest du dann eher den 10er oder 12,5er nehmen?
    Soll ich überhaupt nen Fronius nehmen oder gibt´s hier preiswertere Alternativen (inkl. Anlagenüberwachung)?

  • Zitat von Unentschieden

    PS: bitte keine "Norddach"-Diskussion...


    Nö, die Anlage muss verdammt billig sein um sich zu rentieren. Eigenverbrauch, also Überschußeinspeisung hätte ich noch verstanden, aber Volleinspeisung....

    Gruß PV-Express


    Mit ZOE Z.E. 40 Beruflich unterwegs

    46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012

  • Zitat von Unentschieden

    Verstringung: 2 x 14 an A und B


    Das ist mMn schwach ausgelegt.
    Die Strings sollten länger sein.


    Zitat

    Es ist tatsächlich bereits eine Süddachanlage mit 12,96 kWp auf demselben Gebäude insstalliert (13 KVA WR). Ist 13,8 KVA die Grenze, um Blindleistung bereitstellen zu müssen?


    seppelpeter: Süd/Speicher ist ein anderes Projekt. Wird in 2017 umgesetzt - ohne Speicher!


    Eine Südanlage ist da .... Süd Speicher ist ein anderes Projekt für 2017 ... ich verstehe es einfach nicht, was Du da vor hast; was sind Deine Ziele und Pläne. :?

    Ab 3,68KVA musst Du 5% Blindleistung bereit stellen, über 13,8KVA 10%.
    Mit 13KWp auf einem Süddach (welches?) den geplanten 14,56KWp und nochmal rund 10KWp auf Süd bist Du vermutlich über 30KVA ... da kommt dann noch NA Schutz dazu glaube ich.


    Ich würde mal auf STOPP drücken und neu planen.
    Ein Norddach mit 14KWp VOR einem Süddach zu belegen macht Null Sinn.
    Für einen normalen Haushalt gerne auch mit WP drin >30KWp bauen kann man machen, aber dann bitte deutlich drüber .... und ohne Norddächer dabei.


    Lass das Norddach weg ... baue Süd voll und gut ist es.


    Oder wie sehen Deine Ziele in Bezug auf PV aus :?:


    Ich sehe das als planloses drauf los bauen an. :juggle:

    Verkaufe ein SMA EnergyMeter für VB 210,-


    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Hi,


    Zitat von Unentschieden

    Solarteur hat das mit dem Fronius WR-Berechnungstool begründet...


    Auslegungen nach Berechnungstools sind was für Solarteure, die ihren Job nicht verstehen . . .


    Zitat von Unentschieden

    Es ist tatsächlich bereits eine Süddachanlage mit 12,96 kWp auf demselben Gebäude insstalliert (13 KVA WR). Ist 13,8 KVA die Grenze, um Blindleistung bereitstellen zu müssen?


    Ab 3,68 kva WR Leistung muss Blindleistung Faktor 0,95 bereitgestellt werden.
    Ab 13,8 kva WR Leistung muss Blindleistung Faktor 0,9 bereitgestellt werden.