89297 | 4kWp || 2086€ | Solarwatt

  • Zitat von SolarSail

    Stromverbrauch liegt im Moment bei 4060 kWh pro Jahr (4 Personen Haushalt) und ja, habe eine WP mit ca. 3900 kWh pro Jahr.


    Bilder reiche ich noch nach, habe nur ein Luftbild aus dem BayernAtlas zur Hand, das ist aber sehr klein. Unten das graue ist die Tonnengaube, links davon wäre die Belegefläche. Nördlich geht die Garage ins Haus über.


    Bei dem Verbrauch und WP im Haus würde ich ganz klar die 10KWp anpeilen.
    Man kann auch schauen, ob maan Richtung 14-16KWp kommt, dann macht auch das Sinn!
    Die EEG Umlage auf den EV sind 50-100,- pro Jahr, das rechnet sich immer.


    Für die 10KWp bzw. 14+ KWp gäbe es zwei Ansätze.


    Normaler WR:
    Rund um die Tonnengaube auffüllen, so dass 22-23 Module auf dem Hauptdach liegen.
    Dem Luftbild nach hat Osten nur ein Fenster und eine größere freie Fläche, dort bis 10KWp auffüllen, ggfs. etwas Abstand zum nördlichen Hausdach lassen, um Schattenwurf vom Hausdach auf die Garage zu vermeiden.
    Das Ostdach bildet dann den 2. String z.B. am Fronius Symo mit 8,2KWp in 70-weich.


    Wie hoch ist der First von Haus und Garage?


    Mit SE WR.
    Als erstes gilt es wieder das Süddach voll zu machen; mit SE können da auch 24, 26 oder 30 Module liegen und Du kannst ggfs. etwas näher an die Tonnengaube ran gehen.
    Garage Ost/West belegen und auch hier kann man ggfs. mit SE etwas mehr legen und weiter in Bereiche mit leichtem Schatten rein gehen.


    Was nun fehlt sind echte Bilder der 3 Dächer mit Dachmaßen dazu.
    Dachbreite, Traufe bis First, Abstand rum um Fenster, Gauben und andere Aufbauten jeweils zum Ortgang.
    Auf Basis der Daten könnte man eine Anlage passend zum Verbrauch planen.


    Und gerne nochmal der eindringliche Rat, lass den Speicher weg :!:
    Der macht mit WP im Haus absolut keinen Sinn, selbst mit >10KWp auf dem Dach bleibt da von Oktober bis Ostern fast nix über, zum speichern, das verschwindet alles in der WP. Mehr PV legen auch über 10KWp, wenn man zumindest Richtung 13-14KWp kommt, ist hier eindeutig der bessere Weg.


    Speicher kann man in 3 oder 7 Jahren immer noch dazu stellen, wenn diese günstiger geworden sind.

    Verkaufe SMA SB4000TL-21, SMA SB1.5, SMA SHM1.0, D0-Auslesekopf für SHM1.0 und diverse VNB Energiezähler und SMA EnergyMeter ... bei Interessen anfragen.


    7KWp PV, 5KWh Speicher, Plusenergiehaus mit Panasaonic Aquarea Monoblock 5KW, kein WP Zähler

  • Zitat von SolarSail


    Den Belegungsplan stelle ich gleich noch ein. Wenn ich das Ost/West-Dach der Garage mit hinzunehmen würde, könnte ich aktuell noch weitere 23 Module draufbekommen. Macht das aus Eurer Sicht Sinn? Gibt es da noch ne "magische" Grenze welche man nicht überschreiten sollte? Mit (18 + 23) x 260Wp = 10,66kWp


    Also diese Größe wäre schlicht dumm. Dann eben max 10 kWp.


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Zitat von MBIKER_SURFER

    Also diese Größe wäre schlicht dumm. Dann eben max 10 kWp.


    18+23 Module können mit 290Wp auch schon knapp 12KWp sein.
    Wenn auf Süd und Ost/West jeweils nur ein paar mehr Module mehr passen, ist man Richtung 14KWp unterwegs.


    Bei 8000KWh im Jahr und WP im Haus ... warum nicht?

    Verkaufe SMA SB4000TL-21, SMA SB1.5, SMA SHM1.0, D0-Auslesekopf für SHM1.0 und diverse VNB Energiezähler und SMA EnergyMeter ... bei Interessen anfragen.


    7KWp PV, 5KWh Speicher, Plusenergiehaus mit Panasaonic Aquarea Monoblock 5KW, kein WP Zähler

  • Zitat von seppelpeter


    Wie hoch ist der First von Haus und Garage?


    Garage hat eine Firsthöhe von 6,81m und Haus 7,65m. Die Tonnengaube 6,40m.


    Bilder habe ich mal gemacht, jedoch wäre ich noch die Maße schuldig. Hab mal alle Dachmaße bei meinem Zimmermann angefragt.


    Ich denke ich werde dann die 10kWp mit SE in 70%-weich anpeilen. Ohne Speicher. Module mit 260Wp sollten dann von Preis/Leistung in Ordnung sein. Und wie Du gesagt hast, zuerst das Süddach mal voll machen, dann weiter mit dem Ostdach und anschließend noch rüber auf die Westseite.


    Erstmal noch riesigen Dank an dieser Stelle für all die Hinweise und Tipps!!!


    Müsste ich für max. Eigenverbrauch noch etwas beachten? SunnyHome Manager? Muss mich bzgl. ext. aktivieren des WW Heizstabs noch kundig machen, dann könnte man diesen unter Tags aufheizen lassen.

  • Zitat von SolarSail


    Müsste ich für max. Eigenverbrauch noch etwas beachten? SunnyHome Manager? Muss mich bzgl. ext. aktivieren des WW Heizstabs noch kundig machen, dann könnte man diesen unter Tags aufheizen lassen.



    Grrrrrrrrrrr - das ist doch Käse. Wenn, dann macht das mit Speicher oder 'ner kleinen WP wie z.B. der Ariston Nuos. Das ist 100 X effizienter.


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Zitat von MBIKER_SURFER

    Grrrrrrrrrrr - das ist doch Käse. Wenn, dann macht das mit Speicher oder 'ner kleinen WP wie z.B. der Ariston Nuos. Das ist 100 X effizienter.


    Naja, 100x nicht, aber ca. 3-4 Mal effizienter dürfte die WP sein.
    Anschaffungskosten mal außen vor.


    @TS
    Du hast doch eine WP im Haus :!:
    Die wird doch sicher auch WW bereiten, also bloß keinen Heizstab andrehen lassen, das ist Käse hoch 10.


    PS.: Ohne Maße habe ich mal grob die Pfannen der Dächer gezählt und mit der geplanten Belegung von 6-6-6 durch gespielt.
    Auf Süd passen die 18 Stück drauf ... vielleicht auch noch 2-4 mehr links und rechts über der Tonnengaube.
    Auf Ost sollten 12-14 stück passen.
    Auf West ca. 10 Stück.


    Da könnte man mit günstigen 250Wp Modulen und einem SE8k ins Ziel kommen und Glatte 10KWp bauen. :idea:

    Verkaufe SMA SB4000TL-21, SMA SB1.5, SMA SHM1.0, D0-Auslesekopf für SHM1.0 und diverse VNB Energiezähler und SMA EnergyMeter ... bei Interessen anfragen.


    7KWp PV, 5KWh Speicher, Plusenergiehaus mit Panasaonic Aquarea Monoblock 5KW, kein WP Zähler

  • Ich nehms zurück ... ich nehms zurück ... wieso hab ich da Heizstab geschrieben? :shock: Ich wollte WW Aufbereitung schreiben ... :)


    Die Idee mit den 250Wp Modulen ist genial!

    9,9 kWp SolarEdge
    Junkers WP TE 110-1 (Erdkollektor) für Heizung und WW
    Log via Volkszähler

  • Zitat von SolarSail


    Die Idee mit den 250Wp Modulen ist genial!


    Hm - woher nehmen und nicht stehlen. Gibt vielleicht noch irgendwo Restbestände im Keller. Aber ansonsten??


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Zitat von MBIKER_SURFER

    Hm - woher nehmen und nicht stehlen. Gibt vielleicht noch irgendwo Restbestände im Keller. Aber ansonsten??


    Man kann das auch mit 38 Stück und 260Wp Modulen lösen.
    Wird dann silberner Rahmen und ein Poly Modul ... was technisch aber völlig ok ist und um es mal vorweg zu nehmen ... schwarze Module auf einem roten Dach wären mMn kein Gewinn. :wink:

    Verkaufe SMA SB4000TL-21, SMA SB1.5, SMA SHM1.0, D0-Auslesekopf für SHM1.0 und diverse VNB Energiezähler und SMA EnergyMeter ... bei Interessen anfragen.


    7KWp PV, 5KWh Speicher, Plusenergiehaus mit Panasaonic Aquarea Monoblock 5KW, kein WP Zähler