4,86 kWP mit Speicher in 87754 Kammlach

  • Hallo an Alle!


    Moechte mich hier als Neu-Photovoltaiker vorstellen - seit 2 Tagen ist nun ist unserem Dach eine PV-Anlage fuer die Eigenbedarf-Stromproduktion in Betrieb.
    Verbaut wurden 18 Solarwatt Glas/Glas 60P (270Wp) Module, die ueber einen KOSTAL PIKO 4.6 Wechselrichter hoffentlich viel Strom fuer den Eigenverbrauch in unseren 2-3 Personen Haushalt liefern. Das Dach und somit die Module haben Suedausrichtung bei 45 Grad Dachneigung. Fuer dunkle Stunden soll eine Sonnenbatterie eco 8/4 etwas von dem Sonnenstrom puffern so dass wir uns eine Autarkie von 70% erhoffen..
    Ausgefuehrt wurde die Anlage von einem oertlich ansaessigen Solarteur.


    Christian

  • Hallo Christian,


    willkommen im Forum und immer viel Sonne auf dein Dach :D
    Sollte bei deinem Standort kein Problem sein.
    Was für einen Datenlogger hast du?
    Bitte um ein paar schöne Bilder :wink:

  • Hallo, willkommen im Club der Betreiber und natürlich allzeit gute Erträge.
    Warum hast Du denn bei 18 Modulen Schluss gemacht? Der WR ist damit spannungsmäßig nur mäßig ausgelegt und 3 Module mehr, da wo jetzt die SAT-Schüssel steht) wäre für einen 1000V WR sehr angenehm. 21 Module, meinetwegen dann auch an dem 5.5-er Kostal, wären auslegungstechnisch besser gewesen.
    Und für mich zum Verständnis: Was kann denn der SL300 besser als die Kombination Piko WR und BA-Sensor?

    7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL (2x14) & SB2100-TL (1x10), DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
    Sunnyportal

    Seit 28.01.2020 24/14 am SMA STP8.0-3AV-40

    Sunnyportal


    Nützliche FAQ´s

  • Zitat von hgause

    Hallo, willkommen im Club der Betreiber und natürlich allzeit gute Erträge.
    Warum hast Du denn bei 18 Modulen Schluss gemacht? Der WR ist damit spannungsmäßig nur mäßig ausgelegt und 3 Module mehr, da wo jetzt die SAT-Schüssel steht) wäre für einen 1000V WR sehr angenehm. 21 Module, meinetwegen dann auch an dem 5.5-er Kostal, wären auslegungstechnisch besser gewesen.
    Und für mich zum Verständnis: Was kann denn der SL300 besser als die Kombination Piko WR und BA-Sensor?


    Danke fuer die Begruessung! Die Anlage ist / soll optimiert (sein) fuer den Eigenbedarf ...also fuer ein EFH mit 2-3 Personen mit einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 3600 kwh ..da haetten mehr Module keinen Sinn gemacht (denke ich / wird sich zeigen).


    Die Anlage selbst habe ich nicht konzipiert...daher kann ich Dir die SL300 Frage nicht beantworten - moeglicherweise braucht die Sonnenbatterie-Software das Zusammenspiel mit dem SL300 (hab auf der Webpage nachgesehen wie der aussieht und kann jetzt nicht sagen wo der lokalisiert ist - moeglicherweise im Schrank der Sonnenbatterie-Elektrik? - das ein SL300 da sein soll hab ich der Projektmappe entnommen - auf der Rechnung stand der nicht...)

  • Zitat von isnogud


    Das sehe ich IMHO etwas anders. Ein Auto, wo 4 Leute hereinpassen aber nur 50 PS hat, läuft auch nicht so gut, wie das gleiche Auto mit 150 PS. Und darauf käme es mir zuerst einmal an. Ist aber jetzt auch müßig. Die Anlage ist installiert und Nachkarten zwecklos. Und sicherlich wird die Anlage laufen und Dir Spaß bereiten - keine Frage. Es besteht aber Optimierungsbedarf.

    7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL (2x14) & SB2100-TL (1x10), DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
    Sunnyportal

    Seit 28.01.2020 24/14 am SMA STP8.0-3AV-40

    Sunnyportal


    Nützliche FAQ´s

  • So...ich (berufsbedingt in Italien befindlich) beobachte jetzt seit 6 Tagen ueber das Sonnen-Tool das Verhalten der Anlage und haette da eine Frage bzgl. des Ertrags an die alten Hasen:


    Die Anlage hat exakt Suedausrichtung bei 35 Grad Dachneigung und einen Sollleistungswert von 4,86 KwP. Mir ist klar das dieser Wert bei idealen Laborbedingungen moeglich ist - aber im Betrieb faellt mir auf, das die momentane Ertragsleistung maximal bei 4000 Watt (siehe Anhang) liegt - ist das nicht ein bisschen wenig - sollte das nicht naeher am Idealwert 4860 Watt liegen (heute ist es sonnig und wolkenlos)? Gestern war ein Tag mit Sonne Wolken - Mix und die Anlage hat 22,75 Kwh erbracht = 4,68 kw/KwP - fuer einen ok -Tag, was die Sonneneinstrahlung angeht, auch ein bisschen wenig - oder erwarte ich da zuviel und das Ergebnis liegt in der normalen Bandbreite?
    Mit der Autarkie das Gesamtsystems (zur Zeit ueber 80%) bin ich sehr zufrieden.


    PS
    Der Wechselrichter ist nicht mit dem Inet verbunden - daher habe ich nur die Werte des Sonnentools.

  • Zitat von isnogud


    Die Anlage hat exakt Suedausrichtung bei 35 Grad Dachneigung und einen Sollleistungswert von 4,86 KwP. Mir ist klar das dieser Wert bei idealen Laborbedingungen moeglich ist - aber im Betrieb faellt mir auf, das die momentane Ertragsleistung maximal bei 4000 Watt (siehe Anhang) liegt - ist das nicht ein bisschen wenig - sollte das nicht naeher am Idealwert 4860 Watt liegen (heute ist es sonnig und wolkenlos)?


    Bei der Dachneigung sind Werte um ca. 80-85% der Maximalleistung ganz normal. 100% werden praktisch nie vorkommen. Allenfalls über sehr sehr kurze Zeiträume (Sekunden bis Minuten). Z.B. kurz nach dem eine Wolke von der Sonne weg ist und die Module noch kalt sind, oder noch etwas feucht etc. Je kühler die Module desto höher die Leistung.

    Nur 20 Prozent der deutschen Autobahnen haben ein fixes Tempolimit: Link

    Nur 8% der Unfälle finden auf Autobahnen statt: Link

  • Wurde der Speicher mit einer Förderung angeschafft oder einfach bezahlt? 8)


    Kann es sein, dass der SL300 je nach Antwort zu obiger Frage für die 50, 60 oder 70 Prozent dynamisch Regelung da ist?
    Ok, das hätte der Kostal Piko BA Sensor auch geschafft....


    Über SAT versetzen, mehr Module und anderen WR müssen wir ja nicht mehr philosophieren.

    Sieht schön aus und wird gut laufen :!:


    PS.: Vielleicht bin ich ja farbenblind ... lese ich das Bild richtig, dass Du trotz Speicher tagsüber noch netzbezug hast und der Speicher jetzt im Sommer auch nicht über die Nacht reicht? Das wundert mich bei 4KWh nutzbar. :juggle:

    Verkaufe ein SMA EnergyMeter für VB 210,-


    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5