S0-Zähler wird von SL2000 nur m. übermäßigen Spitzen ausgew.

  • Hallo, das Problem besteht erst seit Auswechslung eines SL1000 gegen einen SL2000, hier mal ein Screenshot dazu:
    Ein 180kW-Kostal-Wechselrichter wird nur über S0-Zähler ausgewertet. Irgendwie schafften die es damals nicht den Wr direkt an den Solarlog anzubinden.
    Meine Frage nun, wie könnten diese aufgezeichneten Leistungsspitzen, die in der Realität so gar nicht vorhanden sind und auch nicht vorhanden sein können bereinigt werden ?
    Gibt es beim SL2000 eine Möglichkeit speziell auf den jeweiligen S0-Zähler zu kalibieren/abzustimmen oder sonstige Vorschläge ? Diese unrealistischen Leistungsspitzen werden permanent bei sonnigem Wetter angezeigt !
    Eventuell wird da auch noch mehr Ertrag gezählt als tatsächlich vorhanden Ist ? Dem bin ich noch nicht nachgegangen bisher.





    VG:


    Klaus

    Bilder

    "Ich hatte nie zuvor ein Produkt um das ich so betteln musste um es zu bekommen um später so kämpfen zu müssen und alles zu versuchen um es nur behalten zu dürfen"
    Peter Horton 2003 über sein GM EV1 in"Who killed the electric car"

  • Moin,


    kalibrieren kann man die S0-Zähler (meines Wissens nach) nicht.
    Du kannst Dir höchstens mal unter [Diagnos] - [Komponenten] - [S0-Zähler] das Verhalten des Zählers ansehen.
    Vielleicht gerade interessant, wenn eine hohe Einstrahlung vorliegt.

    1,50 kWp SÜD Yingli an Growatt 1000

    3.22 kWp OST Canadian Solar an Growatt 3000

    2.99 kWp WEST_1 Canadian Solar an Growatt 3000

    1.92 kWp WEST_2 Canadian Solar an Growatt 3000

  • Hallo,


    was für eine Auflösung hat der Zähler und welche Impulslänge?


    Gruß Verona

    7,995 kWp - 37 IBC 215TS - Solarmax + Mastervolt
    2,160 kWp - 12 Day4 180 - Solarmax
    2,250 kWp - 10 Sanyo HIP225 - Solarmax
    1,890 kWp - 06 Sunpower 315 - Mastervolt
    6,000 kWp - 24 Yingli 250 - 2 Steca
    12 kW ESS Peus-Testing
    http://www.solarlog-heckmann.de

  • Hallo,


    da überfragst du mich jetzt, bisher ging er wie gesagt mit dem SL1000, kann man da denn irgend etwas am SL2000 einstellen ? Die Datenbasis vom SL1000 wurde ja, wie du weist, in den SL2000 übernommen.Er ist auch als S0-Zähler im SL2000 definiert, mehr kann ich aktuell nicht dazu sagen, müsste ich mal rausfahren und genauer nachschauen.


    VG:


    Klaus

    "Ich hatte nie zuvor ein Produkt um das ich so betteln musste um es zu bekommen um später so kämpfen zu müssen und alles zu versuchen um es nur behalten zu dürfen"
    Peter Horton 2003 über sein GM EV1 in"Who killed the electric car"

  • Hallo,


    ja schau mal nach,
    dann kann man rechnnen ob es passt.


    Dann schau auch wie lang und was für ein Kabel zwischen
    Zähler und SL verlegt ist.


    Gruß Verona

    7,995 kWp - 37 IBC 215TS - Solarmax + Mastervolt
    2,160 kWp - 12 Day4 180 - Solarmax
    2,250 kWp - 10 Sanyo HIP225 - Solarmax
    1,890 kWp - 06 Sunpower 315 - Mastervolt
    6,000 kWp - 24 Yingli 250 - 2 Steca
    12 kW ESS Peus-Testing
    http://www.solarlog-heckmann.de


  • Sind etwa 8m normales Steuerkabel, also nichts Verdrilltes oder sowas.
    Mich wundert eben nur dass es mit dem alten SL problemlos lief.

    "Ich hatte nie zuvor ein Produkt um das ich so betteln musste um es zu bekommen um später so kämpfen zu müssen und alles zu versuchen um es nur behalten zu dürfen"
    Peter Horton 2003 über sein GM EV1 in"Who killed the electric car"

  • Hallo,


    denke mal das evtl. die Abtastrate nicht mehr so hoch ist,
    weil ja 2 S0 verbaut sind.


    Teste doch mal am anderen S0 Eingang.


    Kabellänge und Typ sollte OK sein.


    Gruß Verona

    7,995 kWp - 37 IBC 215TS - Solarmax + Mastervolt
    2,160 kWp - 12 Day4 180 - Solarmax
    2,250 kWp - 10 Sanyo HIP225 - Solarmax
    1,890 kWp - 06 Sunpower 315 - Mastervolt
    6,000 kWp - 24 Yingli 250 - 2 Steca
    12 kW ESS Peus-Testing
    http://www.solarlog-heckmann.de