SB 2500 dauerhafte gelbe LED

  • Hallo Zusammen,


    Habe ein echtes Problem. Vieleicht kann mir jemand helfen.
    Ich habe zwei SB2500, einer der beiden ist defekt. Jetzt wollte ich prüfen ob die kleine aufgesetzte Platine mit den LEDs defekt ist und habe die von dem funktionierenden WR in den defekten gebaut. Lief nicht. Dann habe ich die Platine wieder in den anderen gebaut und jetzt läuft dieser auch nicht mehr. Das ist ja echt komisch oder. Fehler ist eine Dauerhafte gelbe LED.


    Jetzt habe ich gelesen das der Fehlerspeicher voll ist und eine Betrieb nicht mehr zulässt. Kann mir jemand sagen, wie ich diesen leeren kann oder wie ich den SB in den Auslieferungszustand bekomme.


    Freue mich über jede Antwort.

  • Wenn du das Bluetooth Modul "Piggy Back" drinnen hast, dann kannst du mit dem Programm Sunny Explorer
    alles zurücksetzten, Fehler auslesen, usw.

  • Danke für die schnelle Antwort. Ich habe nur das 485PB und einen Solarlog300 dran. Geht damit auch was ?

  • Hi Ralf,


    Mit dem PB 485 Kannst du mit der Sunny Boy Control oder einem Umsetzer 485 auf 232 zund demProgramm Sunny Data Control von SMA auch zurücksetzen. Ich vermute Solarlog ermöglicht dir nicht in die Funktionen des Wechselrichters einzugreifen.


    Kurt

    160 IBC 120S Megaline, 8 SWR2000 TL in 2000,
    56 IBC 120S Megaline, 1 SB 5000 TL in 2004: Sunny Portal
    156 STP185, 3 SMC 9000 in 2010
    118 IBC Monosol 245 ET, STP 12.000 + STP 17.000 in 2012: Sunny Portal
    7,5 m2 Kollektor 1995

  • Dass ein SB2500/3000 wegen eines "vollen" Fehlerspeichers nicht mehr gehen soll ist mir bisher noch nicht vorgekommen. Da gibt es aber schon Fehler die speziell bei diesen Geräten öfter auftauchen. Wenn du auf den Wechselrichter direkten Zugriff hast wirst du sicher auch nähere Meidungen zu den vorliegenden Fehlern sehen können.
    Bietet SMA eigentlich noch Austauschgeräte für diese Geräte an ? Wäre doch das Einfachste.


    VG:


    Klaus

    "Ich hatte nie zuvor ein Produkt um das ich so betteln musste um es zu bekommen um später so kämpfen zu müssen und alles zu versuchen um es nur behalten zu dürfen"
    Peter Horton 2003 über sein GM EV1 in"Who killed the electric car"

  • Hallo Claus,


    Doch ich habe schon bei vielen der Wechselrichtern (200TL SWR, 2500) den Fehlerspeicher gelöscht. Die laufen dann wieder. Leider kann man die aufgetretenen Fehler nicht sehen. Der Wechselrichter zählt aber täglich einige Fehler, soweit ich verstanden habe zählt jeder morgendliche erfolglose Versuch sich auf das Netz zu schalten als Fehler. Das gibt jeden Morgen einige.


    Kurt

    160 IBC 120S Megaline, 8 SWR2000 TL in 2000,
    56 IBC 120S Megaline, 1 SB 5000 TL in 2004: Sunny Portal
    156 STP185, 3 SMC 9000 in 2010
    118 IBC Monosol 245 ET, STP 12.000 + STP 17.000 in 2012: Sunny Portal
    7,5 m2 Kollektor 1995

  • Hallo Kurt, ich habe auch den SWR 2500. Wie hast Du den Fehlerspeicher gelöscht?
    Ich habe hier m Forum gelesen , das dieses nur bei ältere Firmware vorkommt. Habt Ihr schon mal neue Firmware in einen Sunnyboy eingespielt ?

  • Nun Kurt, nun habe ich aber schon "SB" hier hängen seit dem Jahr 2005. Gings hier nicht um SB-Geräte und nicht um SWR ? Du wirst es nicht glauben aber die SB laufen noch, trotz der regelmäßigen Fehlermeldungen einlaufend morgens uns abends in der Dämmerung. Vielleicht war das ja nur bei den "SWR" aus der "Pionierzeit" der Fall und nur ohne später gemachten Firmware-Update und schon nicht mehr bei den SB-Serien ?


    Viele Grüße:


    Klaus

    "Ich hatte nie zuvor ein Produkt um das ich so betteln musste um es zu bekommen um später so kämpfen zu müssen und alles zu versuchen um es nur behalten zu dürfen"
    Peter Horton 2003 über sein GM EV1 in"Who killed the electric car"

  • Hallo Klaus,
    Piomierzeit sag ich zu Anlagen mit PVWR wechselrichtern...
    SWR 1500 , 2000 und das Trafogerät 2500 sind ja dann schon EEG, also gesicherte Rendite. Soweit ich Weiss geht hier Update über Eprom Tausch. Ob bei neuerer Software dann der Fehler nicht auftritt weiss ich gar nicht.
    Bei meinen 8 SWR 2000 TL hab ich anlässlich des Einsatzes der Webbox die Eproms tauschen müssen.


    Wenn bei den Geräten kein Datenlogger (SunnyBoyControl) installiert ist habe ich ein USB Interface von SMA um den Fehlerspeicher zu löschen. Ob das oben verlinkte Kabel funzt weiss ich nicht.


    Kurt

    160 IBC 120S Megaline, 8 SWR2000 TL in 2000,
    56 IBC 120S Megaline, 1 SB 5000 TL in 2004: Sunny Portal
    156 STP185, 3 SMC 9000 in 2010
    118 IBC Monosol 245 ET, STP 12.000 + STP 17.000 in 2012: Sunny Portal
    7,5 m2 Kollektor 1995