Probleme Datenübertragung zum SolarEdge Monitoring Portal

  • Seit ca. 3 Monaten habe ich eine PV-Anlage mit einem SolarEdge SE3000 in Betrieb.
    Leider funktioniert die Übertragung in das SolarEdge Monitoring Portal nicht zufriedenstellend. Ab und zu funktioniert die Übertragung ausgezeichnet, während es dann aus irgendwelchen Gründen (die Internetverbindung scheint es nicht zu sein) dann keine weiteren Datenübertragungen gibt.


    Mein 1. Gedanke war es herauszufinden, ob denn mein WR die aktuellste Firmware eingespielt hat und zuerst sicherzustellen, dass das Problem nicht bereits bekannt und womöglich mit einem Update gelöst wurde.


    Gibt es eine aktuellere Version für meinen WR und kann ich dieser erhalten (per Internetupdate oder per Datei)?


    Mein WR hat die folgenden Daten:


    Modell SE3000
    DSP1 Version 1.210.787
    Kommunikationskarte (CPU) Version 3.1651.0
    DSP2 Version 2.52.154


    Oder gibt es dazu andere Lösungsmöglichkeiten?


    PS: SolarEdge hat bisher auf meine E-Mail Anfragen zu diesem Thema überhaupt nicht reagiert...

  • Hallo,


    probier mal in deinem Router die Ports 22221 und 22222 freizugeben für den Wechselrichter. Bei uns war es ähnlich - am WR wurde S_OK angezeigt und manchnal klappte alles jnd dann wieder tagelang nicht. Hatte den Support angerufen und eben den Hinweis mit den Ports bekommen. Das sind jedenfalls die Ports die der Wechselrichter benötigt um seine Datenpakete ans Mutterschiff zu senden. Seitdem läufts bei uns.

    5,04 kwp / 16xLG315er Neon2 m.SolarEdgeSE4000, 2 Himmelsrichtungen (-25/65) & 3 Neigungen (60, 42, 20) bei teilw. Wandmontage.


    Soll PVGIS Clim.SAF = 912 kwh/kwp
    Soll SE Prognose = 992 kwh/kwp

  • Hallo,


    danke für die schnelle Antwort.


    Die TCP-Ports 22221 & 22222 wurden als ausgehende Verbindungen bereits freigegeben. Vorher hatte die Kommunikation auch gar nicht funktioniert. Tritt der Fehler auf, fehlt die Anzeige von S_OK am WR. Funktioniert die Kommunikation wird das S_OK natürlich angezeigt.


    Interessant scheint auch noch zu sein, dass die TCP-Verbindung zur 217.68.144.150 über Port 22222 dauerhaft geöffnet bleibt.


    Weitere Ideen?

  • Hm gerne aber dann weiss ich leider auch nicht mehr weiter. Wibei mir grade auffällt wir haben TCP und UDP Ports freigegeben. Weiss nicht ob es daran liegt...vielleicht einen Test wert.

    5,04 kwp / 16xLG315er Neon2 m.SolarEdgeSE4000, 2 Himmelsrichtungen (-25/65) & 3 Neigungen (60, 42, 20) bei teilw. Wandmontage.


    Soll PVGIS Clim.SAF = 912 kwh/kwp
    Soll SE Prognose = 992 kwh/kwp

  • Habe das Problem der temporären Unterbrechungen vom WR zum Internetportal ebenfalls
    (S_OK aus).
    Die Unterbrechungen sind zum Glück bei mir nur sehr kurz, dann kommt die Verbindung automatisch wieder.
    Der Support hat mir hierfür keine Lösung nennen können.


    Wegen dem Hinweis zur Freischaltung der genannten Ports setzt voraus das man dem WR eine feste IP zuordnet,
    ist das richtig ?
    Ich habe an meinem Router bisher dynamische IP Vergabe eingegeben, muss das geändert werden ?

  • Wenn Du die lease-time des DHCP entsprechend groß gewählt hast (z.B. 1 Woche), sollte es nicht nötig sein, da der WR ja permanent online sein sollte...


    Ciao


    Retrerni

  • Und trotzdem sollte er doch die Ports benötigen, oder?

    5,04 kwp / 16xLG315er Neon2 m.SolarEdgeSE4000, 2 Himmelsrichtungen (-25/65) & 3 Neigungen (60, 42, 20) bei teilw. Wandmontage.


    Soll PVGIS Clim.SAF = 912 kwh/kwp
    Soll SE Prognose = 992 kwh/kwp

  • So, SolarEdge hat dann mal reagiert:


    Sehr geehrter xxx,
    Ihr Gedanke war gut.
    Wir spielen gerade online das neueste Update auf.
    Dies sollte die Kommunikation verbessern.


    Wir werden den Vorgang schließen.
    Bitte melden Sie sich erneut, wenn Sie weitere Unterstützung benötigen.


    Kurze Zeit später hat mein SolarEdge 3000 ein Update bekommen:
    Kommunikationskarte (CPU) Version 3.1810.0


    Mittlerweile läuft der Datenaustausch damit schon mehrere Tage zuverlässig...