Anlagen Übernahme

  • die Anlage hat damals neu etwa 24.000 € gekostet. ( 4.000€ /kwp). Was die nach 10 Jahren nun wert ist, musst du selbst entscheiden. Vergiss nicht, das Du den zukünfigen Gewinn aus der Einspeisevergütung auch versteuern musst. Da gehen dann in den Jahren noch einige tausender an Steuern weg.

    Alle sagten das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht, und hats einfach gemacht.

  • Die Anlage hat damals mit ziemlicher Sicherheit mehr gekostet (eher 30000.-, kann ich aber nur schätzen), aber das tut nicht viel zur Sache (für dich, für die Preisvorstellungen des Verkäufers eher nicht).
    Ich bleibe bei meiner Wertabschätzung von oben!

    Servus
    Toni


    Luschenjagd aufgegeben.
    Elektrisch unterwegs mit Leaf II

  • "Normale Einkommenssteuer", hängt also von deinem Einkommen ab! :)
    Und lass dich nicht verunsichern, je mehr Steuern zu zahlst, umso besser war dein Geschäft! :wink:


    Ein kleiner Tipp am Rande: Lieber einen Tausender mehr für die PV-Anlage bezahlen und dafür einen Tausender (oder 800.-) weniger für das Haus! :wink:

    Servus
    Toni


    Luschenjagd aufgegeben.
    Elektrisch unterwegs mit Leaf II

  • Zitat von Markus2016

    Im genauen möchte der Besitzer 7k € für die Anlage und 17k € für die Erträge die er jetzt nicht mehr besitzt.


    Auch irgendwie eine lustige Rechnung......ich meine, gedanklich!


    Um den Verkaufswert einer PV-Anlage auszurechnen, benötigt man schon einige konkrete Angaben. Alles andere wäre Raten!
    Das Wichtigste ist der durchschnittliche Jahreserlös, den die Anlage in den letzten Jahren erzielt hat. Wenn du da nicht drankommst (würde mich aber schon stutzig machen!), dann ginge ersatzweise eine Ertragsprognose über die ersten drei Stellen der PLZ des Hauses in Verbindung mit der Ausrichtung des Daches und der Dachneigung.
    Ansonsten wäre es vorteilhaft, das genaue Inbetriebnahmejahr zu kennen, damit die Restlaufzeit und die EEG-Vergütung bestimmt werden können.
    Letztendlich wäre noch interessant, welche Komponenten verbaut wurden, ob die WR bereits getauscht wurden, ob die Anlage vernünftig ausgelegt wurde (bei Ertragsprognose) und ob sie mängelfrei ist. Diese Dinge wirst du aber vermutlich nicht selbst beurteilen können. Wenn du aber die entsprechenden Angaben hier machst und dazu zumindest Photos vom Dach hier einstellst, dann wirst du im Forum sehr viel Unterstützung dazu erhalten.


    Ich treffe mal einige Annahmen (die du gerne korrigieren darfst), um dir ein Gefühl für die Größenordnung zu geben:
    Anlagengröße: 6,5 kWp
    Inbetriebnahmejahr 2005: --> EEG-Vergütung: 54,53 Cent/kWh
    spezifischer Jahresertrag: 900 kWh/kWp
    Daraus ergibt sich ein Jahreserlös von 6,5 kWp x 900 kWh/kWp x 0,5453 €/kWh = 3.190,- €
    Ausgaben hättest du Folgende:
    - Versicherung über Gebäudeversicherung: Annahme: 20,- €/a
    - Zählergebühren: Annahme: 15,- €/a
    - Rückstellung für Wartung und Reparatur: Annahme: 200,- €/a
    - keine Steuerberatungskosten


    Dann komme ich doch tatsächlich auf einen Anlagenwert von ca. 20.000,- €, aber nicht auf 24.000,- . :wink:
    Wobei ruhig 24.000,- € für die PV-Anlage im Kaufvertrag stehen dürfen, wenn das Haus dafür 4.000,- € günstiger wird. :wink:


    Eisbaer:
    Kann es sein, dass du denkst, rechnest und handelst wie ich? :wink:

    Viele Grüße

    Bento


    Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
    (Arnaud Desjardins)


  • GEh mal bei http://www.stefanrode.de/ unter Downloads und lade Dir "Verkauf und Kauf gebrauchter Photovoltaikanlagen". Ich denke, dass die Formel hier im Forum anerkannt ist.

    9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
    10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013


    „Wenn Weitblick ortsgebunden ist, kann es mit den Visionen auch nicht so weit her sein.“


  • Zitat

    Eisbaer:
    Kann es sein, dass du denkst, rechnest und handelst wie ich? :wink:


    Durchaus! :)
    Wenn das Münsterland nicht so abgelegen wäre könnten wir mal ein Bierchen trinken! :wink:

    Servus
    Toni


    Luschenjagd aufgegeben.
    Elektrisch unterwegs mit Leaf II

  • Zitat von Eisbaer

    Wenn das Münsterland nicht so abgelegen wäre könnten wir mal ein Bierchen trinken! :wink:


    "Abgelegen" ist immer eine Frage des Standortes. :D
    Und die Welt ist klein. Bei uns gibt es sogar Oktoberfeste! :wink:

    Viele Grüße

    Bento


    Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
    (Arnaud Desjardins)