Hilfe bei Versicherung für photovoltaik Anlage

  • Hallo Leute, kann mir mal jemand eine gute Versicherung empfehlen? ich habe mir schon einige Versicherungen im Internet angeschaut, aber bin mir noch unsicher, ob das wirklich günstig ist und alles abdeckt. Wäre über eine Empfehlung dankbar.


    VG Julian

  • Also ich hab das Ganze über meine Gebäudeversicherung mit reingenommen. Kostet bei mir 26,- mehr im Jahr.

  • Hallo,


    habe es genauso in die Gebäudeversicherung mit aufnehmen lassen, wahrscheinlich am einfachsten und am preiswertesten.

  • Hallo FinanzJulian,


    du bist ja noch nicht so lange im Forum aktiv, aber irgendwie finde ich deine Anfragen lustig:
    "Bietet Tesla vergünstigte Finanzierung an?"
    "Solaranlage für Haus auf Pump kaufen?"
    "Photovoltaik gebraucht kaufen aber wo?"


    Eigentlich hätte dieser Thread heißen müssen: "Gibt es Versicherungen, die nichts kosten, aber alles abdecken?" :mrgreen:


    Zitat von FinanzJulian

    ich habe mir schon einige Versicherungen im Internet angeschaut, aber bin mir noch unsicher, ob das wirklich günstig ist und alles abdeckt. Wäre über eine Empfehlung dankbar.


    "wirklich günstig und alles abdeckt" gibt es nicht! Das ist wie mit der Sau und der Wolle und der Milch und den Eiern.


    Da du aber offenbar auf den Preis achten musst und die wenigsten Dinge aus deiner Geldbörse direkt zahlen willst/kannst, würde ich mich der Empfehlung der Vorredner anschließen und die Anlage entweder über die bestehende Gebäudeversicherung laufen lassen oder mir eine gute Hausversicherung suchen, die PV mit abdeckt.

    Viele Grüße

    Bento


    Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
    (Arnaud Desjardins)


  • Er fährt auch gerne quad! da weiß er wohl nur nicht, wie schnell die Teile laufen. Aber irgendwer aus dem forum hier wird ihm auch dazu antworten :-D

  • Zitat von maddinh

    Aber irgendwer aus dem forum hier wird ihm auch dazu antworten :-D


    Wäre mir da nicht so sicher. irgendwer ist hauptsächlich im Bereich Energiepolitik/Energiewende aktiv. :wink:

  • Hallo,
    also ich dachte, man könnte die Anlage regulär über eine normale Hausratsversicherung (Gebäude) mitversichern. Ich nehme an, das kostet dann zwar etwas mehr, aber dann kommt alles quasi aus einer Hand. LG

    Wenn jemand sich nicht auf seine Chance vorbereitet hat, macht ihn sie nur lächerlich