Ab wann sind Hotspots kritisch? Wie messen?

  • Ich habe semiflexible Solarmodule erhalten, die optisch einen sehr guten Eindruck machen.


    Testweise habe ich sie kurz geschlossen in die Sonne gelegt und mal mit der Wärmebildkamera drauf gehalten, das Ergebnis hat mich erstmal ziemlich geschockt. Einmal optisch, einmal Wärmebild:






    Meine Frage ist, ob das überhaupt eine valide Testmethode ist oder ob meine Erwartungshaltung an gleichmäßig gewählte Zellen mit wenig Mikrorissen schlichtweg zu hoch ist.Dass es auch ohne heiße Zellen geht beweist ja eins der Module.


    Hier ist mal ein Modul ausgewählt, einmal im Kurzschlussfall und dann etwas später nochmal im MPP betrieben:






    Man sieht zum einen, dass im MPP die Zellen kühler sind als die schwarzen Zellzwischenräume und Rahmen, was auch logisch ist, wenn man bedenkt, dass bei den Zellen nun ca. 20% der Einstrahlungsleistung in Form von Strom abgeführt wird.


    Entscheidender ist aber, dass die auffällige Zelle im MPP zwar immer noch erkennbar ist (gegenüber liegend zur Anschlussdose außen die zweite vom Rand), jetzt im MPP die Temperatur aber nur noch gering zu den anderen Zellen abweicht.


    Die entscheidende Frage:


    Ist das Modul ok und so tolerierbar oder eher nicht?


    (Die Leistungsdaten passen, soweit ich das bisher testen konnte, mir geht es eher um die Lebensdauer)


    MfG

  • Ich war mir nicht sicher, inwieweit meine Testmethode sinnvoll war.


    Mittlerweile bin ich schlauer und habe das oben gezeigte Modul mal mittels EL abfotografiert...


    Man sieht sehr deutlich, dass die heißen zellen keineswegs von einer "Toleranz" der Zellen kommen, sondern die zellen ganz offensichtlich teils deutlich beschädigt sind.


    Das Modul wurde mir vom Hersteller übrigens ohne Probleme ausgetauscht.


    Ich denke man kann zumindest bei diesem Beispiel sagen, dass die Wärmebildaufnahme bei kurz geschlossenem Modul zumindest Anhaltspunkte liefern kann. Eine EL ist nicht immer einfach möglich. Hier z.B. befand sich eine serielle Diode in der vergossenen Anschlussdose. Da musste ich mich dann erstmal hinein schneiden...