Neue Verkabelung der bestehenden Anlage

  • Grüß euch,


    irgendwie habe ich das Gefühl das die Kabelauslegung meiner bestehenden Anlage zu gering ist und ich vermute das starke Leistungsverluste in der jetzigen Verkabelung auftreten, da die Kabel bei den Verbindungen relativ warm bzw. heiß werden.


    Ich möchte meine neue Leitung so planen das sie mehr als ausreichend dimensioniert ist und ich wenig Leistung verliere.
    Handeln tut es sich um eine Anlage in unserem Kleingarten dort haben wir teilweise recht Stromhungrige Geräte am Laufen wie z.b. eine Wasserpumpe da wir kein fließendes Wasser haben.


    Ich habe 2 Stromwandler einen kleinen mit echtem Sinus und einen größeren bis 2000 Watt dauerstrom für die gröberen Geräte wie die Wasserpumpe oder mal eine Flex und Hecksler.


    Für die Verkabelung von der Batterie bzw die Batterie unter einander (Parallel) würde ich ein 35mm² verwenden.
    Meine Batterien haben einen Anschluss für M8 und keine Batterieklemme daher würde ich einen Ringkabelschuh 35mm² auf M8 verwenden. Meine Frage ist ob es eine Verteilerschiene gibt die im Extremfall eine Dauerleistung von 2000Watt und noch ein paar hundert Watt aushält und für alles Anschlüsse bietet 35mm² und 6mm², oder muss ich direkt den Stromwandler an die Batterie klemmen?


    Ich habe euch eine Zeichnung gemacht damit ihr es euch besser Vorstellen könnt.

  • Zitat von Emanu0815


    Für die Verkabelung von der Batterie bzw die Batterie unter einander (Parallel) würde ich ein 35mm² verwenden.
    Meine Batterien haben einen Anschluss für M8 und keine Batterieklemme daher würde ich einen Ringkabelschuh 35mm² auf M8 verwenden. Meine Frage ist ob es eine Verteilerschiene gibt die im Extremfall eine Dauerleistung von 2000Watt und noch ein paar hundert Watt aushält und für alles Anschlüsse bietet 35mm² und 6mm², oder muss ich direkt den Stromwandler an die Batterie klemmen?


    Willkommen im Forum.


    Du kannst als Verteilerschiene eine Kupferstange nehmen, sowas:
    https://www.amazon.de/LENZ-Mas…ene%2C+blank+ECB+30-5-500
    Ich hab zur Zeit die Kabel von zwei Batterien und zwei Ladereglern (Batterieanschluss des Ladereglers) am Wechselrichter angeschraubt. Das ist schon knapp.
    Die Kupferschienen kann man auch biegen, dafür muss man die mit einem Gasbrenner ausglühen. Ich hab die zwischen den Batterien und den Sicherungen.


    MfG Georg

  • Hi und Danke.


    Ich verstehe, du Bohrst entweder Löcher mit Gewinde oder verwendest Klemmen für die Kabel ?


    Ja das ist keine dumme Idee wusste nicht das es soetwas gibt, Danke.

  • Die Kabel haben alle 10mm Ösen, die sind gepresst. Die Batteriezellen haben Bohrungen mit M10 Gewinde an den Polen. Die Kupferschiene hat 10mm Bohrungen.
    Man könnte auch Gewinde in die Kupferschiene schneiden und Schrauben reindrehen.
    Dann würde ich eine dickere schmalere Schiene nehmen. Bei 5mm Stärke wären das sonst nur 3 Gewindegänge.


    MfG Georg

  • Du kannst ja auch eine Kupferschiene aus einem Zählerschrank - Sammelschiene - nehmen und die passenden Klemmen dazu....
    Das ist dann sogar alles standardisiert :D

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • Oder schau mal bei Niedax....


    Hauptleitungs-Abzweigklemme 35 mm²
    nach DIN VDE 0603-2
    Die Polklemme besteht aus Messing, die Klemmschrauben (Kombi-Kreuzschlitzschrauben)
    aus galvanisch verzinktem Stahl.
    zur Befestigung in Längs- und Querrichtung auf Tragschiene 35 mm nach DIN EN 60715
    Nennspannung: 400 V
    3548/4
    7035 43 52,5 182,5 4
    3549/1 7035 43 46,5 38,5 1
    3549/2 7035 43 46,5 74,5 2
    3549/4 7035 43 52,0 146,5 4
    3549/5 7035 43 52,0 182,5 5
    K01
    K01
    K01
    K01
    K01
    Modell-Nr. Farbe
    ähnl.
    RAL
    Höhe
    H
    Breite
    B
    Länge
    L
    Polzahl
    mm mm mm
    Kleinste
    VPE
    1 St.
    1 St.
    1 St.
    1 St.
    1 St.
    EAN
    340938
    192063
    192056
    029109
    192049
    Gewicht
    pro 100
    in kg St.
    kg
    37,95
    8,32
    15,89
    31,41
    39,03
    3548/4 - Anschlussmöglichkeiten:
    Hauptklemmstelle max. 2 x 35 mm², 3 Pole mit je 2 Abgängen max. 25 mm², 1 Pol mit 6
    Abgängen max. 25 mm²
    3549/1 - Anschlussmöglichkeiten:
    Hauptklemmstelle max. 2 x 35 mm², 1 Pol mit 2 Abgängen max. 25 mm²
    3549/2 - Anschlussmöglichkeiten:
    Hauptklemmstelle max. 2 x 35 mm², 2 Pole mit je 2 Abgängen max. 25 mm² je Pol
    3549/4 - Anschlussmöglichkeiten:
    Hauptklemmstelle max. 2 x 35 mm², 4 Pole mit je 2 Abgängen max. 25 mm² je Pol
    3549/5 - Anschlussmöglichkeiten:
    Hauptklemmstelle max. 2 x 35 mm², 5 Pole mit je 2 Abgängen max. 25 mm² je Pol

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !