Solaredge - welche PV Module sind am besten geeignet

  • Zitat von Lumo

    Eigene Erfahrungen aus der Praxis sind hier im Forum nichts Wert bzw. werden gerne übergangen!
    Hier wird sehr gerne lieber anhand von irgendwelchen Werten und Theorien herumspekuliert...! :mrgreen:


    Jedem seine Meinung, ich sehe das allerdings anders. Deswegen sind wir ja auch für jeden Wert aus der Praxis dankbar.


    PV-Starter1343x, danke für die Kurve, man sieht es doch gut, was die Gesamtanlage leistet. Legt man den theoretischen Wert 5,04 kWp x 0,7 = 3,528 kW daneben, deckt sich das 1 zu 1. Fazit: 70% hart passt.

  • An dem Tag hatte es 34 Grad - und seine Anlage wird bei DN 30 Grad im Sommer eh höher kommen als meine bei der 50% der Module auf 60Grad und 25% der Module auf 42 Grad liegen. Ich bleib dabei wenn sich weich mittels S0 Meter Cable realisieren lässt (is ja auch nicht klar ob der VNB da Zugang zu gibt) dann würde ich nen SE4000 nehmen. Ob ea nen 5000er sein muss weiss ich nicht.


    Ich denke die 25,- Euro für ein S0 Meter Kabel zzgl. größerem WR rechnen sich bei seiner Konstellation in ein paar Jahren. Vorausgesetzt es liegt auch Verbrauch an, der die weiche Regelung zündet!!!

    5,04 kwp / 16xLG315er Neon2 m.SolarEdgeSE4000, 2 Himmelsrichtungen (-25/65) & 3 Neigungen (60, 42, 20) bei teilw. Wandmontage.


    Soll PVGIS Clim.SAF = 912 kwh/kwp
    Soll SE Prognose = 992 kwh/kwp


  • Ich meine nicht zwei Himmelsrichtungen sondern ich meine zwei Anlagen mit gleicher Ausrichtung einmal mit und einmal ohne SE.


    Bei den unterschiedlichen Himmelsrichtungen ist immer wichtig wie groß die Abweichung voneinander ist. Bei flachen Nord und Süddächern gibt es im Sommer auch nur wenig Unterschiede.

    Orange Solar GmbH - die hier wiedergegeben Aussagen sind eine persönliche Meinung.


    elektrisch Mobil - TESLA Model S85 2013 bis 2017, seit Juni 2017 MX100D. - Tesla Roadster 2.5 seit Juni 2011 - BMW i3 seit Dezember 2013 - Renault ZOE seit September 2014

  • Nochmals, es geht um OST und WEST auf EINEM WR.


    Da stellt sich die Frage was passiert wenn die OST Seite ihre höchste Leistung hat GLEICHZEITIG mit der WEST Seite.


    Und nur das zählt. Zudem ist ein zu groß gewählter WR in der Regel schlechter im Teillastbereich. Dieser rückt dann bei 1kW ordentlich nach oben.


    Zum Thema Wirkungsgrad:


    Hier hat jemand angegeben dass die SE Teile 99% haben. Nun eine Frage: Was glaubst Du welche Leistung die Geräte haben um den MPP zu machen und die Daten weiter zu leiten. 2W 3W? Wenn also 10W am Modul ankommen hast Du ca 70 alleine durch den Grundverbrauch da ist die DC DC Wandlung noch nicht mit dabei! Bei 100W 97% OHNE DC DC Wandlung.


    Diese hängt nunmal stark davon ab wie weit die Spannung von den 350V entfernt sind!

    Orange Solar GmbH - die hier wiedergegeben Aussagen sind eine persönliche Meinung.


    elektrisch Mobil - TESLA Model S85 2013 bis 2017, seit Juni 2017 MX100D. - Tesla Roadster 2.5 seit Juni 2011 - BMW i3 seit Dezember 2013 - Renault ZOE seit September 2014

  • Das wird sich schwer finden lassen weil die Mehrkosten für ne SE Anlage haben ja meistens nen Grund wie Verschattungen oder viele kleine Dachflächen verschiedener Ausrichtungen. Also ich glaub nicht das es nen schattenfteies Süddach mit SE gibt und das vieles was mit SE gebaut wurde kaum anders geht.
    Unsere Anlage hätt man ansonnsten nur mit Modulwechselrichtern oder zwei - drei Kleinstwechselrichtern bauen können - alles nicht wirklich gut vom Wirkungsgrad her.

    5,04 kwp / 16xLG315er Neon2 m.SolarEdgeSE4000, 2 Himmelsrichtungen (-25/65) & 3 Neigungen (60, 42, 20) bei teilw. Wandmontage.


    Soll PVGIS Clim.SAF = 912 kwh/kwp
    Soll SE Prognose = 992 kwh/kwp

  • Naja ich halt mich an meine Realerträge im Vergleich mit einer String WR Anlage um die Ecke und die passen absolut. Ansonnsten gabs doch mal einen Test der SE Module und die hatten meines Erachtens nach in allen Konstellationen mehr Ertrag gebracht und auch der angegebene Wirkungsgrad wurde bestätigt in unterschiedlichen Lastszenarien. Glaube Photon hatte die mal auf dem Prüfstand.


    Und mehr als Tests unter Laborbesingungen zzgl. individueller Erträge kann ich nicht einbringen. Wenn die SE Boxen aber 5% Wirkungsgradverlust bedeuten wundert es mich schon das das in keinem Test aufgefallen ist und keinem Betreiber aufstößt. Und die Aussage wird begründet mit "muss ja so sein weil die Strom verbrauchen".


    Also bei der Fächerung meiner Module was die exakten kwp Werte angeht hab ich die 1-3W wenn sie denn stimmen direkt wieder raus (ganz zu Schweigen von mal nem Vogelschiss).

    5,04 kwp / 16xLG315er Neon2 m.SolarEdgeSE4000, 2 Himmelsrichtungen (-25/65) & 3 Neigungen (60, 42, 20) bei teilw. Wandmontage.


    Soll PVGIS Clim.SAF = 912 kwh/kwp
    Soll SE Prognose = 992 kwh/kwp

  • Woher soll denn ein Kunde einschätzen können ob er 3-5% weniger Ertrag hat? Das ist doch wirklich nicht für den einzelnen zu ergreifen.


    Und den Wirkungsgrad für ein SE System zu ermitteln ist bestimmt nicht ganz so einfach, dazu arbeiten viele Labore nicht sauber genug.


    Eine saubere Side by Side installation wäre eine gute Sache um etwas Licht ins Dunkel zu bringen.

    Orange Solar GmbH - die hier wiedergegeben Aussagen sind eine persönliche Meinung.


    elektrisch Mobil - TESLA Model S85 2013 bis 2017, seit Juni 2017 MX100D. - Tesla Roadster 2.5 seit Juni 2011 - BMW i3 seit Dezember 2013 - Renault ZOE seit September 2014

  • Habe ich doch schon. Als ich dann aber schriftlich und verbindlich einen Mehrertrag haben wollte wurde es wieder still :) und das Ergebnis... Standard Komponenten :) mit Tigo haben wir das ja schon gemacht und die haben ja bei den Tests noch besser abgeschnitten :)


    Und wenn bei so einem tollen Referenz Projekt niemand kommt und sagt Hey in der echten Welt als wie sogar noch besser was hat das wohl zu bedeuten ?

    Orange Solar GmbH - die hier wiedergegeben Aussagen sind eine persönliche Meinung.


    elektrisch Mobil - TESLA Model S85 2013 bis 2017, seit Juni 2017 MX100D. - Tesla Roadster 2.5 seit Juni 2011 - BMW i3 seit Dezember 2013 - Renault ZOE seit September 2014