Neue Anlage mit 8,5 KWP und 33 modulen hilfe !

  • Hallo



    ich möchte mein Dach 33 grad Richtung süden mit PV bestücken


    das dach hat die maße also von den Ziegeln aus gemssen mit länge 11,50m x 5,10


    geht das wenn ich zeimlich kompl bis an das dach ende mit den modulen gehe oder soll oder muß ich einen rand lassen ?


    Wechselrichter soll ziemlich offen sein wäre ein kostal gut piko 8,5 gut ?



    Danke Mfg.

  • Hallo,
    wenn du ganz nach oben rutschst und z.B. Module von Canadian Solar nimmst (1,65m) sollte es passen.
    3x1,65 = 4,95 plus 2 x 1cm Fuge = 4,97m.
    Damit hast du 13cm Rest und bei 33° DN läuft das Wasser noch in die Regenrinne.

    SunForFree GmbH - In der kleinen Heide 4 - 53842 Troisdorf - Tel: +49 2241 9744972 - mail: info@sunforfree.de

  • Du könntest auch unter 7 kWp bleiben - wg des anstehenden Smartzählers..... wenn du in Deutschland bauen willst.

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • Zitat von chris45

    Wechselrichter soll ziemlich offen sein wäre ein kostal gut piko 8,5 gut ?


    Gegenfrage: Ich kaufe mir ein Auto, wäre 19"-Felgen dafür ok? 8)


    Zitat von chris45

    ich möchte mein Dach 33 grad Richtung süden mit PV bestücken


    33° Richtung Süd? Von wo aus gesehen, von Nord? Damit hättest Du ein NON-Dach, was ich nicht glauben möchte.
    Oder hast Du ein Dach mit 33° Neigung, mit Ausrichtung gegen Süden, sprich Ausrichtung = 0°?


    Bei Deinen Fragen zur Verlegung vermute ich fast, dass Du selbst installieren möchtest? Ansonsten wird Dir ein Anbieter schon sagen, was passt. Parallel kannst Du dann die Angebote hier einstellen und Du wirst sicherlich Unterstützung bekommen.
    Und bevor wir nicht wissen, wo die Anlage errichtet werden soll, wie die genaue DN und Ausrichtung ist, welche und wieviele Module installiert werden sollen und ob Schatten auf die Module trifft, ist die Frage nach einem WR sinnlos.

    7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL (2x14) & SB2100-TL (1x10), DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
    Sunnyportal

    Seit 28.01.2020 24/14 am SMA STP8.0-3AV-40

    Sunnyportal


    Nützliche FAQ´s

  • Ok danke für die Hilfe wo soll ich genau messen ,


    also immer von Zigel rand aussen oder ?
    Befestigung soll Schletter werden und die Module von Heckert oder Solarworld 260W
    Wie ist das mit den Smart Zähler gibt es da eine frist was kostet er anlage ist in D



    Danke

  • Hi,


    Zitat von chris45

    Wechselrichter soll ziemlich offen sein wäre ein kostal gut piko 8,5 gut ?


    bei 33x 60-zelligen Modulen ist ein Kostal Pico nicht so toll.
    Ich würde auf knapp 10 kwp gehen und Module mit 300 Watt nehmen.
    Der Smartmeter darf imho pro Jahr max. EUR 100,- kosten.


    Das gibt aber auch sowieso keine optimale Spannungslage, egal welchen WR Du da einsetzt, es sei denn Du ergatterst noch einen Platinum.
    Ein Platinum 9000 R3-M wäre imho das Maß der Dinge für diese Anlage.
    http://www.photovoltaikforum.c…us=3&mode=display&id=1172


    Falls der nicht mehr zu bekommen ist, wäre der FRONIUS SYMO 8.2-3-M auch eine Empfehlung, wenn Du die dynamische 70% Regel machen willst.
    http://www.photovoltaikforum.c…us=0&mode=display&id=1194


    Für die harten 70% ein ABB TRIO-7.5-TL-OUTD:
    http://www.photovoltaikforum.c…us=0&mode=display&id=2124


    Für die dynamische 70% ein ABB TRIO-8.5-TL-OUTD:
    http://www.photovoltaikforum.c…us=0&mode=display&id=2125


    Die ABB haben aber einen etwas schlechteren Wirkungsgrad und Service wie die Fronius.
    Darüber hinaus gibt`s noch einige weitere Geräte, die bei etwas schlechterem Wirkungsgrad geeignet wären.


    Wenn Du nicht gerade in einer Tornado Alley wohnst, ist der Abstand zu den seitlichen Dachrändern unkritisch.
    Oben und unten ist natürlich knapp, aber geht gerade noch so, obwohl viele Solarteure gern mehr Platz lassen.
    Wenn der First nicht gerade vermörtelt ist, kannst Du die obere Reihe auch so hoch montieren, dass an der Dachrinne ein paar cm mehr bleiben.

  • Zitat von chris45

    Und Warum keinen Kostal Piko 8.5 ?


    Weil er für 70-hart viel zu groß ist; oder wird mit PikoBA Sensor gebaut.


    Ich würde das mit 280-290Wp Modulen bauen und einen Fronius Symo mit 8,2KVA und zusätzlichem S0-Zähler für 70-weich bevorzugen.


    BTW: Baust Du selbst?

    Verkaufe ein SMA EnergyMeter für VB 210,-


    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

    Einmal editiert, zuletzt von seppelpeter ()