Suche Rat für PV PT bei Drei Dächern

  • Hallo Zusammen,


    ich suche ein wenig Konzeptionellen Rat welche Solarlösung sinnvoll ist.
    Vorweg: Ziel Energiekosten zu stabilisieren, Spass an Solarenergie, Primär keine Einspeisung geplant es seid denn es macht wirklich Sinn.



    Familien Haus mit Einliegerwohnung.
    ca. 5500 kWh Strom im Jahr.
    Warmwasser wurde gerade von E- Durchlauferhitzer auf Gaszentralheizung (neue Brennwertheizung) umgestellt.
    Warmwasserpufferspeicher mit 600L. Anschluss für Solartherme möglich, E-Heizstab auch.


    Das Dach wird neugemacht und hätte Platz für 10m2 mit 45°C Südausrichtung.
    Warmwasserleitung zum Puffer wäre einfach.
    Das habe ich noch an Flächen:
    46m2 Garagendachfläche 5° Ost
    46m2 Scheunedachfläche 5° Süd.



    Bei Dächer sind mit OSB und Schweissbahn gedeckt.


    Aufständern würde ich lieber nicht.



    Was mache ich da:
    10m2 Solarthermie, um im Sommer die Heizung abstellen zu können.
    oder/ und
    1-2x 46m2 PV plus Speicherbattie (wie groß?) und Überschuss mittels Heizstab in den Wasserspeicher?


    Bislang nur e-bikes, keine E-Karre
    Danke,


    L

  • ganz grundsaetzlich wuerd ich sagen, dass du die solarthermie weglassen kannst und nur zweiteres zu realisieren.
    sued ist zu bevorzugen.
    einliegerwohnung vermietet und mit eigenem stomanschluss?
    fuer germanien gilt:
    virtuelle grenzen fuer die groesse sind momentan 7kWp (meteringkosten) und 10kWp (eigenverbrauchsabgabe)

  • Hat das Haus nicht mehr als die 10m² Dachfläche? Wie sind die genauen Abmessungen oder stell einfahc mal ein Bild ein.
    Einspeisen macht in D immer Sinn, wenn PV Sinn macht, vor allem ist damit alles einfacher.


    Zitat

    45°C Südausrichtung


    :oops:

  • Zitat von weichsand


    ...Dächer sind mit OSB und Schweissbahn gedeckt.


    da würde ich nicht unbedingt eine PV drauf installieren
    wenn dir das Dach weggegammelt ist (wofür, ja nach sonstigen Bestandteilen, die Chancen nicht schlecht stehen) musst du die nämlich auch noch abbauen...

  • Zitat von jodl

    da würde ich nicht unbedingt eine PV drauf installieren
    wenn dir das Dach weggegammelt ist (wofür, ja nach sonstigen Bestandteilen, die Chancen nicht schlecht stehen) musst du die nämlich auch noch abbauen...


    Jepp, es gibt Dächer da gehört keine PV drauf und der TS hat ein solches.


    Mit Trapezblech oder einer anderen harten Eindeckung könnte man das nochmal überlegen, aber die DN5 ist zusätzlich auch einfach nur ungünstig.


    Gibt es keine Schrägdächer?

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5