Fragen vom Neuling

  • Hallo zusammen.


    Ich hatte die Möglichkeit "günstig" an 14 Sunearth Modulen mit 160 Wp (TDB125x125-72-P 160Wp) zu kommen und Außerdem an einen Sunteams 5KW Wechselrichter.


    Jetzt mal nur so ein paar Fragen in den Raum geworfen:



    1.Da ich mein Haus nicht drehen möchte, würde ich die Panele gern am Anfang auf meinem Stück Land (Direkt am Grundstück)
    Montieren. Ist dies soweit Möglich?


    2.Benötige ich einen Rundsteuerempfänger bei einer Anlagenleistung von 2240 Wp?


    3.Finde ich keine genaueren Angaben, was der Wechselrichter erfüllen muss und der Sunteams 5KW die Aktuellen Anforderungen erfüllt.


    Beides, WR und Panele sind gebraucht, aber in gutem Zustand.



    Vielen Dank schonmal im vorraus.


    MfG

    PIP5048MG an Pylontech
    3,2KWp in Ausrichtung Süd
    Monitor BMV700

  • Hallo Timo,


    willkommen im Forum - für weitere Hilfestellung zu deinen Fragen bitte so viel Details wie möglich - aus welchem Land bist du - was ist mit dem erzeugten Strom geplant - und dann noch gleich am besten Photos vom geplanten Standort - geplante Montagevariante im Freifeld - Kabelweg, etc. - wir sind zwar vermutlich alle in der EU - was nicht heisst das überall die gleichen Voraussetzungen sind
    VG Alexander

    5kWp Anlage in Tirol, SMA Tripower 5000TL20, 20 x REC Module auf Ifix - Flachdach mit Kies

  • Der Ort wäre im "Norden", quasi neben dem Ort Norden ;) (Ostfriesland)
    Geplant ist Eigenverbrauch und "Rest" ins Netz - oder was wäre bei dieser Kleinst-Anlage die beste Möglichkeit?
    Mit Land meine ich wirklich Land, wo quasi sonst Vi̱e̱h sich wohl fühlt, wobei es eigentlich noch Rasenfläche vom Grundstück hinter einem kleinen Erdwall ist. Beides, Rasenfläche und direkt angrenzendes Land ist mein Eigentum.
    Dort würden dann auf einem Ständerwerk die Zellen Montiert werden und ggf. abgezäunt werden. Zuleitung zum WR wäre ca. 30m


    Das sind eig. soweit alle Infos.
    Die 3 Fragen würden mich interessieren.


    MfG und viele Dank

    PIP5048MG an Pylontech
    3,2KWp in Ausrichtung Süd
    Monitor BMV700

  • Zitat von TimoS

    1.Da ich mein Haus nicht drehen möchte, würde ich die Panele gern am Anfang auf meinem Stück Land (Direkt am Grundstück) Montieren. Ist dies soweit Möglich?


    Klar ist das möglich. Aber du wirst dafür keine EEG-Vergütung mehr erhalten!


    Zitat von TimoS

    2.Benötige ich einen Rundsteuerempfänger bei einer Anlagenleistung von 2240 Wp?


    Nein!


    Zitat von TimoS

    3.Finde ich keine genaueren Angaben, was der Wechselrichter erfüllen muss und der Sunteams 5KW die Aktuellen Anforderungen erfüllt.


    Beides, WR und Panele sind gebraucht, aber in gutem Zustand.


    Du hast jetzt nicht geschrieben, wie alt der WR ist, aber aufgrund der Modulleistung vermute ich mal, dass es sich um eine mindestens 8 Jahre alte Anlage handelt. Damit wird der WR mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht die VDE-AR-N-4105 erfüllen und darf nicht mehr verwendet werden.


    Ist aber auch eigentlich egal, weil:
    1) Nicht klar ist, ob die Anlage überhaupt einen Anspruch auf EEG-Vergütung hat.
    2) Selbst wenn sie einen EEG-Anspruch hätte, würde dieser beim Umbau auf Freifläche entfallen, weil es diesen Vergütungstatbestand seit dem 01.09.2015 nicht mehr gibt.


    Falls du die Module geschenkt bekommen solltest und sie noch einen EEG-Vergütungsanspruch haben sollten, wäre nach einem WR-Neukauf ein Betrieb als Volleinspeiseanlage vermutlich sinnvoll. Ansonsten würde ich eher über einen Inselbetrieb nachdenken, bin mir aber nicht sicher, ob die Module dafür geeignet sind. Das sollen Andere bewerten.

    Viele Grüße

    Bento


    Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
    (Arnaud Desjardins)


  • Keine Vergütung heißt aber ja, ich spare trotzdem an meinem Verbrauch, richtig?


    Die Module sind 10 Jahre alt, haben aber alle noch zwischen 80% - 90% Leistung. (gemessen)


    Wechselrichter habe ich Privat von anderer Stelle gekauft, war dort "laut seiner Aussage" ein Jahr in Betrieb und wurde neben zwei anderen gegen einen großen getauscht.


    MfG

    PIP5048MG an Pylontech
    3,2KWp in Ausrichtung Süd
    Monitor BMV700

  • Zitat von TimoS

    Keine Vergütung heißt aber ja, ich spare trotzdem an meinem Verbrauch, richtig?


    Richtig.


    Zitat von TimoS

    Wechselrichter habe ich Privat von anderer Stelle gekauft, war dort "laut seiner Aussage" ein Jahr in Betrieb und wurde neben zwei anderen gegen einen großen getauscht.


    Das ist die exotischte Kiste, die ich jemals gesehen habe.
    Versuche mal ein Datenblatt aufzutreiben, um festzustellen, ob du deine Modulen damit überhaupt betreiben kannst und vielleicht kannst du dann ja auch gleich feststellen, ob er die VDE-AR-N-4105 erfüllt. Anderenfalls kannst du ihn gleich wegwerfen, denn mit einem Netz-Wechselrichter kannst du keine Insel betreiben.

    Viele Grüße

    Bento


    Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
    (Arnaud Desjardins)


  • Na ja, du sagst uns ja nicht, wie alt dein WR ist! Da wirst du wohl mit Peking Kontakt aufnehmen müssen, um zu erfahren, ob du ihn ans deutsche Netz anschließen darfst.


    Falls das wider Erwarten zulässig sein sollte, würde ich dir raten nicht alle 14 Module in einen String zu legen. Damit dürfte dein China-WR den nächsten Winter nicht überleben.
    Bleiben also nur 2 Strings á 7 Module, was allerdings eine extrem bescheidene Belegung ist, weil deine Module sogar unter normalen Bedingungen nicht mal in den MPP-Bereich kommen. :roll:


    Das Ganze sieht irgendwie nach einer Todgeburt aus. :?

    Viele Grüße

    Bento


    Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
    (Arnaud Desjardins)


  • Was würde es den für eine günstige WR alternative geben, die die aktuellen normen erfüllen?
    So um max. 2,5KW reicht ja, nur möchte ich da keine 1000€ in den WR stecken.


    MfG

    PIP5048MG an Pylontech
    3,2KWp in Ausrichtung Süd
    Monitor BMV700

  • Da du die 70%-Regel einhalten musst, dürfte ein WR in der Größe 2,24 x 0,7 = 1,568 kW ausreichen.
    Welcher da jetzt am besten passt.........da gibt es berufenere Spezialisten als mich. :wink:

    Viele Grüße

    Bento


    Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
    (Arnaud Desjardins)