Solarmodul entlädt Akku vom Smartphone

  • Hallo Allen,


    Ich hab ein faltbares Lidl Solar 13 Watt mit USB Anschluss. Leider entlädt sich mein Smartphone Akku dort wenn die Spannung nicht gehalten werden kann wie z.B. bei Dämmerung.
    Erwartet hätte ich, dass dieses Lidl Solarmodul abschaltet wenn es keine 5 Volt Spannung, laut USB Spezifikation, an das angeschlossene Gerät mehr liefern kann, so wie ich es von Solarladereglern kenne die 12 oder 24 Volt Akkus versorgen und unter einer bestimmten Spannung nicht mehr liefern um den Akku zu schützen.


    Wie kann ich mich bei einem Solarmodul inkl Laderegler, wie das vom Lidl, schützen bzw. absichern, dass dies funktioniert? Müsste das nicht im Datenblatt irgendwo stehen ab wann die abschalten? Ich kann doch nicht jedes Panel erst kaufen und ausprobieren.


    Vielen Dank

  • Hi reviloilover,


    da fehlt einfach nur die Rückstromdiode. Zurückgeben oder nimm eine 1N4001 oder 1N400x ( 0,05 €< Preis < 1 € ) und löte sie in eine Leitung vom Modul zum Ladestecker. Wenn das Modul dann nicht mehr lädt ( 50 % der Fälle ), drehst Du sie um, dann lädt es wieder das smartphone und entlädt den Akku nicht mehr.
    Wenn Du das im Modul machst, ist die Garantie des Moduls im Eimer. Deshalb besser im Ladekabel oder dessen Stecker.


    Freundliche Grüße
    pvx

  • Super, klingt logisch.
    Ich werde es dann wohl zurückgeben und noch ein anderes Panel ausprobieren. Wenn es dann auch Probleme bereitet eine Rückstromdiode dazwischenhängen.


    Danke

  • Zitat von pvx

    ...
    da fehlt einfach nur die Rückstromdiode. Zurückgeben oder nimm eine 1N4001 oder 1N400x ( 0,05 €< Preis < 1 € ) und löte sie in eine Leitung vom Modul zum Ladestecker. Wenn das Modul dann nicht mehr lädt ( 50 % der Fälle ), drehst Du sie um, dann lädt es wieder das smartphone und entlädt den Akku nicht mehr.
    ...
    pvx


    Ich hab das 1N4001 besorgt und zwischen einem aufgeschnitten Ladekabel getestet.
    Mit einem USB Multimeter nach der Diode und dem USB Anschluss des Solarmoduls konnte ich beobachten, dass damit über die hälfte weniger Strom fließt. Bei Schatten von ca. 250 Milliampere nur noch ca. 110 mA.
    Ohne Diode, also ich stecke die eine Krokodilklemme nur hinter das Diodenlement, wird wieder über das doppelte an Strom vom Smartphone gesaugt.


    Wird mit der Diode auch das Smartphone nur noch mit halber Kraft geladen oder wie kann ich mir das erklären?


    Vielen Dank

  • Hi reviloilover,


    anhand Deiner Beschreibung kann ich keine Antwort auf Deine Frage finden. Möglicherweise verstehe ich die Funktion Deines USB-Multimeters nicht richtig. Vielleicht misst es den Strom,der bei 5 V fließt. Dann wäre Dein Befund zu deuten. Die Diode ( die 1N4001 ) nimmt sich 0,5 V. Korekt heißt das: An der Diode fallen 0,5 V ab.) Damit fliest dann nach USB-Kriterien weniger Strom.
    Jedenfalls hast Du die Diode in der richtigen Richtung in der dazu passenden Ader eingelötet, sonst würde gar kein Strom durch sie fließen. Du bist also ein Glückspilz. :D
    Was nun die smarte Überladeschutzschaltung Deines smarten phones mit dem Solarstrom macht kann ich so ohne Weiteres nicht erkennen. Du kannst versuchen, das zu ergründen, kannst aber auch einfach ausprobieren, wie lange das Modul lädt und damit zufrieden sein. Du wirst es nicht besser hinbekommen, als es jetzt ist. :( Dafür bräuchtest Du ein Modul mit einer Solarzelle mehr, mindestens.


    Freundliche Grüße
    pvx

  • Entschuldigt meine schlechte Erklärung.
    Glück war das nicht, ich arbeite mit Krokodilkabel bevor ich löte ;-)


    Ich versuch es mal besser zu erklären:
    Solarpanel 13 Watt mit USB Ausgang -> daran angeschlossen USB-Multimieter->daran angeschlossen Ladekabel -> daran angeschlossen Smartphone = USB Multimeter zeigt dann bei Sonne 5 Volt Spannung 1000 mA Stromfluss. Bedeutet für mich das Smartphone lädt sich mit einem Ampere.


    Nun schneide ich das Ladekabel auf und hänge die Rückstromdiode über Krokodilkabel dazwischen. Das Multimeter zeigt mir nun an, dass bei 5 Volt Spannung nur noch 400 mA fließt.


    Das kann ich auch schön einfach gegenprüfen und andere Fehlerquellen ausschließen, indem ich die Krokodilklemmen beide vor die Diode setze, also die Diode damit nicht nutze. Dann hab ich wieder meine 1000mA Ladestrom.
    Ich hoffe das war besser erklärt, Sorry

  • Die Handys haben 2 ladeprogramme (USB oder Netzlade)
    Ich vermute aufgrund der niedrigeren Spannung fällt es in den schwächeren USB lademodus.
    Kann man auch in den Handyeinstellungen nachsehen welches gerade aktiv ist.
    Wenn das Produkt was du gekauft hast defekt ist solltest du es umtauschen. 8)

    PIP 2424HS an 750Wp 3xShinsung Black Mono250 +1,5Kwp (6xShinsung Black Mono250)
    an FPS 100/50 an Bluebatt 24v 465Ah

    EA Sun ISolar SMV III 3K

    EA Sun SP 3K-24
    Siliken 3,3i 3,25Kwp 13xShinsung Black Mono 250
    VW T4 mit Evective 2000w + Varta 110Ah +0Wp

  • Zitat von relativ

    Die Handys haben 2 ladeprogramme (USB oder Netzlade)
    Ich vermute aufgrund der niedrigeren Spannung fällt es in den schwächeren USB lademodus.
    Kann man auch in den Handyeinstellungen nachsehen welches gerade aktiv ist.
    Wenn das Produkt was du gekauft hast defekt ist solltest du es umtauschen. 8)


    2 Ladeprogramme hab ich ja noch nie gehört, ist glaub in dem Zusammenhang aber auch nicht wichtig.
    Das Solarpanel ist nicht kaputt, es lädt sogar verdammt gut. Umtauschen oder zurück geben kann ich es noch in zwei Monaten, dass wollte ich jetzt auch nicht wissen.


    PVX und Solarm haben schon ganz gut weitergeholfen.
    Mich interessiert jetzt warum ich mit der Diode nur noch halbe Ladekapazität habe.

  • Zitat

    2 Ladeprogramme hab ich ja noch nie gehört, ist glaub in dem Zusammenhang aber auch nicht wichtig.


    Kannst im Internet nachrecherieren und wie du es überprüfen kannst hab ich geschrieben.

    Zitat

    Mich interessiert jetzt warum ich mit der Diode nur noch halbe Ladekapazität habe.


    I
    Ich hab die Erkläung geliefert .und du widersprichst dich selbst mehrmals.Keine Ahnung was das soll.

    Zitat

    Ich vermute aufgrund der niedrigeren Spannung fällt es in den schwächeren USB lademodus


    Zitat

    Leider entlädt sich mein Smartphone Akku dort wenn die Spannung nicht gehalten werden kann wie z.B. bei Dämmerung.


    Nun entweder bei Dämmerung nicht mehr laden...oder wie Solam schreibt.
    Die Spannung sinkt 0,5 bis 0,7 Volt über die Diode
    Nimm eine Schottky Diode da ist es weniger.

    PIP 2424HS an 750Wp 3xShinsung Black Mono250 +1,5Kwp (6xShinsung Black Mono250)
    an FPS 100/50 an Bluebatt 24v 465Ah

    EA Sun ISolar SMV III 3K

    EA Sun SP 3K-24
    Siliken 3,3i 3,25Kwp 13xShinsung Black Mono 250
    VW T4 mit Evective 2000w + Varta 110Ah +0Wp