Ertrag zu gering/Modul defekt?

  • Hallo zusammen,


    ich habe ein kleines Problem. Folgendes:


    An einer Inselanlage in Dubai mit 2 Strings a 3x LX200 an einem VT bricht mir leider immer die Spannung ein. Nach dem Start des VTs habe ich ca 105V was sehr gut hinkommt. Nur irgendwann bricht die Spannung eben stufenweise ein und beträgt dann irgendwann nur noch ca 50V wie im angehängten Bild zu sehen. Die 1,2kWp liefern zu der Zeit nur ca 250W, was einfach viel zu wenig ist.


    Mein erster Gedanke war nun natürlich eine wandernde Verschattung, da die Kurve so schön symmetrisch ist. Es fällt aber definitiv kein Schatten auf die Module. Daher kommt das Verhalten also nicht :(....


    An ein Temperaturproblem mag ich nicht so recht glauben, da die Spannung um ca 17h, nach dem die Module den gesamten Tag zeit hatten sich aufzuheizen, wieder nach oben geht und morgens um 8 auch noch keine kritischen Temperaturen erreicht werden sollten wenn das Ganze Temperatur induziert wäre, würde ich den Anstieg deutlich später erwarten.


    Messungen der Leerlaufspannung beider Strings ergeben jeweils ca. 118V was unter den Temperaturbedingungen passt. Der Kurzschlusstrom beider Strings liegt jedoch nur bei 1,6A bzw, 1,93A. Die 1,93A entsprechen so ziemlich genau 1/3 des zu erwartenden Stromes. Das weißt doch auf ein Diodenproblem hin, oder hat jemand eine andere Erklärung? Die Module wurden noch nicht einzeln gemessen, ich würde es aber sehr komisch finden, wenn in beiden Strings ein Modul steck bei dem jeweils 2 Dioden ausgestiegen sind. Kann ich bei defekten Dioden überhaupt die Gesamte Leerlaufspannung messen?


    Kann mir nun zufällig jemand Erklären in wie weit das alles mit der einbrechenden Spannung zu tun haben kann? Insgesamt fehlt mir eine Erklärung für dieses seltsame Verhalten evtl fällt euch ja etwas dazu ein.


    Bin für jeden Hinweis dankbar.


    Grüße
    Steloe

  • Wenn eine Diode defekt ist, leitet sie meist niederohmig in beide Richtungen oder ist unterbrochen. Eine Unterbrechung ist auszuschließen, da wie du schreibst keine Beschattung der Module stattfindet, somit dürfte die Spannung nicht so einbrechen.
    Wenn eine Diode leitend defekt ist, schließt sie den Stromkreis bereits im Modul, in dem sie sich befindet. Somit müsste eine kleinere Leerlaufspannung am String messbar sein. Laut deiner Beschreibung ist das auch auszuschließen.


    Wenn ein Modul defekt wäre, hätte man das ebenfalls an der Leerlaufspannung des Strings gesehen.


    Ich vermute einen Defekt im weiteren Stromkreis.


    Schau doch mal, ob ein Teil des Stromes nicht woandershin fließen kann und dass die Leitung nicht irgendwo hochohmig ist.


    Versuch auch die Strings einzeln anzuklemmen. Ob das Verhalten bei einzelnen Strings auch so ist...