7kW Fronius vs. Kostal Piko - Lautstärke / Pfeifen?

  • Hallo,


    wir planen einen PV-Anlage mit 7kW Wechselrichter zu installieren, und schwanken zwischen Fronius und Kostal Piko (da diese beiden vom Smartfox unterstützt werden).


    Jetzt meinte ein Händler, dass der Fronius hochfrequent laut pfeift (nur für Kinder hörbar). Da wir das unserem Sohn natürlich ersparen wollen, habe ich folgende Fragen:
    - Kann das jemand bestätigen? Bei welcher Leistungsklasse?
    - Wie ist das beim Kostal?
    - Wie schaut es sonst mit dem Geräusch aus?
    - Allgemeine Erfahrungen mit diesen Modellen?


    Besten Dank


    Thomas

  • Der Kostal hat kein Schattenmanagement. Da fast jedes Dach Schatten hat und sei er noch so klein, würde ich daher zum Fronius raten.


    Der WR wir ja nicht im Kinderzimmer hängen.


    Gesendet mit Tapatalk

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Also meine Lüftungsanlage im selben Raum wie der Fronius 7.0 ist auf jeden Fall lauter. Und von einem hochfrequenten Pfeifen hat mir noch kein Familienmitglied (zwischen 15 und 80 Jahre) berichtet.
    Hört sich für mich schwer nach einem Ammenmärchen an, um den Fronius schlechtzureden, weil am Kostal mehr verdient ist :roll:

  • Hab jetzt meinen 2ten Symo 10 und die sind schon unerträglich laut.
    Das Pfeifen kann ich bestätigen und ist neben einem Wohn/Schlafraum unzumutbar.
    Das Verhalten ist bei der "großen" Baureihe normal und bekannt und mit schlechtreden hat das nichts zu tun es ist einfach Fakt.
    7er ist OK ab 10er wird's laut.
    http://www.photovoltaikforum.c…ymo-10-0-3-m-t106355.html


    Grüße Alex

    MS, 5 Smart Socket´s Air, Airbase, Modbusext.,2*Eastron Sdm630 Modbus, Zählerinterface,3 S0 Zähler, Wetterstation Elsner P03 Modbus, Fronius Symo 10 - Überschuss, WP Waterkotte DS5017.3, WW WP M-Tec WPE2000 + WW Speicher Stiebel Eltron 400 + 6kW E-Patrone

  • Doch schlechtreden, wenn man ein scheinbares Problem ab 10 kW einfach auf die gesamte Baureihe überträgt. Der 7er hat das Problem ja nicht, hast du ja selbst bestätigt.

  • Habe den 7er Fronius und kann das Pfeifen oder laute Geräusche absolut nicht bestätigen. Im Gegenteil: bei uns hängt er im Schuppen, die Nachbarn haben die Terrasse in unmittelbarer Nähe dazu. Hatte schon arge Befürchtungen, dass die das stört und ich bin positiv überrascht von der geringen Geräuschentwicklung auch unter "Vollast" im Sommer.


    Zu Kostal kann ich nix sagen, nur das mir bei der Auswahl des Wechselrichters das Schattenmanagement (SM) wichtig war (dadurch habe ich mir enorme Zusatzkosten durch z.B. Solaredge gespart :-) ). Und das SM ist top 8)

    7,28 kWp mit 28x Winaico WSP-260M6 Fullblack, Süd 176°, WR Fronius Symo 7.0-3-M, 70% weich
    E-Auto: am überlegen ein Tesla Model 3 zu kaufen.

  • Danke für die vielen Rückmeldungen. Denke, es wird wohl doch ein Fronius werden. Hört sich ja so an, als ob das beim 7kW-Modell noch kein großes Thema wäre. Außerdem haben wir auch die Möglichkeit, ihn in der Garage zu montieren (anstatt im Keller/Hobbyraum), da sollte es geräuschmässig nochmal unkritischer sein...)


    Schöne Grüße


    Thomas

  • Keller ist doch gut. Der WR ist bei uns das leiseste Gerät im Keller. Lüftung, Ölkessel, Waschmaschine und Trockner sind teiweiee deutlich lauter.

  • Mit der Schaltfrequenz bei Wechselrichtern ist das immer so eine Sache. Die liegen i.d.R. bei 16 kHz oder höher, wobei die Wahrscheinlichkeit, dass man die 16 kHz hört, deutlich größer ist als bei 18 kHz. Aber es gibt nun einmal auch Leute, die trotz einem Alter über 30 dennoch auch noch 18 kHz hören können. Und dann kommt es natürlich noch auf die jeweiligen Komponenten, deren Qualität und Toleranzen an, ob man sie noch hört.
    In diesem Fall würde ich wohl eher zum Fronius greifen, wenngleich es schon deutlich leisere Geräte gab...


    Ciao


    Retrerni

  • Hallo,


    also mein 10.0 Symo hat ja auch den lauten Lüfter.
    Was jetzt erst nach Kontakt mit dem Hersteller (Fronius) aufgefallen ist, das Fronius keinerlei Aussage über die Schallemmision in dem Datenblatt oder auf der Homepage trifft.
    Erst wenn man den Wechselrichter bestellt hat und die Bedienungsanleitung vorliegen hat, bekommt man eine Aussage zu der Schallemmision!
    Da bei den Symo Geräten der dB-Wert recht hoch in der Bedienungsanleitung angegeben ist, vermute ich, das Fronius extra keine Aussage zu den Schallemmisionen im Datenblatt oder auf der Homepage trifft.


    Bei allen anderen Herstellern (SMA, Steca, Kostal, etc.) wird die Schallemmision im Datenblatt angegeben!



    Gruß Marschel