48231 | 9kWp || 1379€ | Winaico || 1289€ | Axitec

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. August 2006
    PLZ - Ort 48231
    Land
    Dachneigung 45 °
    Ausrichtung Süd
    Art der Anlage
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachziegel aus Ton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 8 m
    Breite: 5.6 m
    Fläche: 45 m²
    Höhe der Dachunterkante 3.3 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 850
    Eigenkapitalanteil 50 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition Bis zu 5 % Rendite wären nicht schlecht
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung Ost Seite wird früh morgens erst vom Nachbarhaus verdeckt
    Infotext Ost-West-Süd Dach, Maße Ost-West je: Breite: 4 bzw. 5,7m, Länge: 3,7m; 30 Grad
    Angebote
    Angebot 1 Angebot 2 Angebot 3 Angebot 4 Angebot 5
    Einstellungsdatum 20. Juli 2016 20. Juli 2016 20. Juli 2016 26. Juli 2016 26. Juli 2016
    Datum des Angebots 8. Juli 2006 9. Juli 2006 8. Juli 2006 2. Juli 2006 6. Juli 2006
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1379 € 1289 € 1375 € 1358 € 1350 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 923 923 890 0 0
    Anlagengröße 9.73 kWp 6.36 kWp 7.84 kWp 9.24 kWp 7.95 kWp
    Infotext SolarEdge P300 Optimierer, 7 Module Ost, 7 Module West, 19 Module Süd, schwarze Module SE integriert, 6 Module Ost, 6 Module West, 12 Module Süd, \"normale\" Module 8 Module West \r\n20 Module Süd\r\n SolarEdge 600 Optimierer\r\n7 Module Ost\r\n7 Module West\r\n19 Module Süd\r\nschwarze Module SolarEdge Optimierer\r\n7 Module Ost\r\n7 Module West\r\n16 Module Süd\r\nschwarze Module
    Module
    Modul 1
    Anzahl 33 24 28 33 30
    Hersteller Winaico Axitec SolarWorld LG Canadian Solar
    Bezeichnung 2295M6 PERC FullBlack AC-265P/156-60S SW 280 mono black LG280S1K-L4.AVA black
    Nennleistung pro Modul 295 Wp 265 Wp 280 Wp 280 Wp 265 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1 1 1 1 1
    Hersteller SolarEdge SolarEge SMA SE SE
    Bezeichnung SE 8k STP 6000TL-20 SE 8k SE 7k
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller Profiness Profiness Altec K2 Altec
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem
    Typ Einlagig Einlagig Einlagig Einlagig
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) nicht bekannt nicht bekannt 70%-Regelung 70%-Regelung 70%-Regelung
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers SE? SE? SE SE

    Hallo zusammen,


    nach den Vorüberlegungen in diesem threat
    http://www.photovoltaikforum.c…ge-sinnvoll--t113467.html
    gibt es jetzt die ersten Angebote.


    Meine Wünsche wären:
    - Ost-West-Süd Anlage
    - Eigenverbrauchsoptimiert ohne Speicher
    - Akt. Verbrauch 3.000 kWh (Tendenz steigend wg. Nachwuchs)
    - bevorzugt dunkle Module (Frau ist sich noch nicht sicher)
    - < 7 kWp (ich mir noch nicht sicher)
    - Auf dem Süddach Bereich (linke Dachhäfte bis zum Kamin) möchten wir auf jeden Fall eine komplette Rechteckfläche (d.h. hochkant 12,16 oder evtl. 20?) haben. Auf dem Ost/West Dach jeweils 6 oder 7.


    Das erste Angebot ist eigentlich gar nicht schlecht, bis auf die Größe. Es ist aber runterskalierbar bis auf 24 Module bei geringfügigem Preisaufschlag pro kWp.
    Jedoch bei 24 (6-6-12) Modulen 7,08 kWp (smart metering) und leistungsschwächere Module sind aktuell nicht lieferbar.
    Dann evtl. 28 (6-6-16) Module mit 8,26 kWp und smart metering?


    Die zweite Variante (vom selben Anbieter) ist hinsichtlich Wirtschaftlichkeit und Modulanzahl vs. kWp besser, jedoch "normale" Moduloptik. Da sollte auch der SE 5k reichen.


    Des Weiteren habe ich noch ein Angebot mit nur West Süd Belegung und SMA WR ohne SE. Das macht jedoch technisch keinen Sinn und preislich (< 1500€) ist es auch nicht interessant.


    Sehe ich bei SE eigentlich den Eigenverbrauch oder muß dafür noch ein extra Zähler gesetzt werden?


    Weitere Angebote folgen. Wie ist Eure Einschätzung soweit?


    gruß
    miael

    Bilder

    • 32e1e4a97.jpg

    5 Mal editiert, zuletzt von miael ()

  • Moin,


    da Smartmetering eh kommt, kannst ruhig die knapp 10 kWp bauen.
    Das Axitec ist ein OEM Poly Modul, das billiger sein muß. Wenn es Dir auf Optik nicht ankommt, kannst das Axitec nehmen. Haben wir auch einige verbaut - aber qualitätsmäßig ein deutlicher Unterschied zu den Winaico Modulen. Selbst das Günstigste Winaico WST 260 ist besser verarbeitet. Warum hast kein Angebot mit diesem Modul?


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Knapp 10 kWp vollmachen finde ich mit den dunklen Modulen von der Wirtschaftlichkeit grenzwertig.


    Ich hatte den Anbieter nach der 290W Variante gefragt, da dann bei 24 Module 6,96 kWp.
    Er hat mir dann alternativ die 265 Axitec angeboten. Ich denke dass er keine Winaico außer den 295 aktuell liefern kann.
    Sind die Winaico WST 260 denn auch mit dunklem Rahmen?


    gruß miael

  • Hallo,
    warum willst Du keine Ost/Süd Anlage mit 6-7KWp bauen?
    Ich glaube Du versprichst Dir da von den 3 Ausrichtungen Wunder in Bezug auf den DV/EV.
    Auch die 2 Ausrichtungen werden nicht nennenswert schlechter bzw. gleich gut für DV sorgen.


    Du könntest 20 auf Süd und 6 auf Ost bauen.
    Mit 26*260Wp für 6,76KWp 70-hart an einem SMA STP5000 oder 70-weich an einem Fronius Symo mit 6 KVA wärst Du fertig. Der 6er String wäre kurz, würde aber an beiden WR laufen.


    Ich sehe nicht ganz den Sinn wegen der 6 Module mehr, die ganze Anlage mit SE auszurüsten, wenn man sowieso eher unter 7KWp bleiben will. Das sind unnötige Mehrkosten, die man sich schlicht sparen kann.


    Alternativ könnte man auch sehr gut 16 auf Süd und 6 auf Ost mit 285Wp Modulen in 70-hart an einem SMA SB5000TL-21 bauen.


    Beide Lösungen ohne SE und mit 2 Dachseiten würde ich mir zumindest mal anbieten lassen, bevor es Richtung SE, teure 290Wp black Module oder anderen Extras geht.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Zitat von miael

    Sind die Winaico WST 260 denn auch mit dunklem Rahmen?
    gruß miael


    Nein - da müsstest dann die WST 275 PERC nehmen.
    Von den Mono Modulen ist 295 W Unterkante - schwächere gibt es bei Winaico nimmer :D


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Klar verspreche ich mir von den drei Ausrichtungen einen hohen EV bzw. Autarkiegrad.
    Aber danke für den Hinweis das nochmal zu Hinterfragen. Werde ich aufgreifen.
    Sollten dann auch auch günstiger werden.
    Dann kommt das Thema Schatten aber wieder auf den Plan. Einmal Sonnenverlauf morgens auf dem Ostdach und evtl. Kamin auf dem Süddach.


    Gruß
    miael

  • Mit SE ist das Thema Schatten wirklich untergeordnet - natürlich nur wenn kein Dauerschatten :idea:
    Das Angebot mit den PERC Mono bei 3 Ausrichtungen und SE für alle Module ist durchaus gut. Wenn Du kleiner baust wird es nicht viel günstiger. An der Qualität würde ich keine Abstriche machen. Und SE hat ja durchaus weitere Vorteile - nicht nur das Topp Schattenmanagment :wink:


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Bei Ziel <7KWp brauche ich doch keine teuren 295-300Wp Monos und SE hat neben den schönen Seiten auch Nachteile, z.B. holt man sich da mehr Bauteile aufs Dach, die kaputt gehen können und der Hersteller hat ein Monopol.
    Was, wenn der in 10 Jahren mal weg vom Fenster ist, oder die Ware von heute einfach nicht mehr im Sortiment hat :?:


    Defekte Standard 60-Zeller kann man dagegen auch in 10 Jahren einfach austauschen.


    Selbstredend ist SE eine feine Sache, Schattenmanagement ist auch toll, aber wie lange hat Osten denn überhaupt Schatten?
    Alles vor 7 oder 8 Uhr ist völlig wurscht; solange da ab 9 oder 10 Uhr Sonne drauf ist, sehe ich keine Probleme.


    Und wenn das Angebot 1-phasig mit 6-7KWp und günstigeren Modulen nicht insgesamt auch einiges günstiger werden kann, steht da aber kein guter Anbieter hinter. :wink:


    BTW: Mal zum DV, die 6 Module mehr auf West dürften den DV allenfalls im Nachkommabereich erhöhen. Du hast da 16 oder 20 Module die bereits leicht nach Westen gucken.
    Die 6-7 gen Osten helfen evtl. ganz früh morgens die Leistung eine halbe Stunde eher über den üblichen Verbrauch von 2KW für HH Großgeräte zu heben, andererseits hast Du früh auch Schatten auf Osten.
    Ab 10 Uhr wird das große Süddach rennen und ob dann noch 6 Module mehr auf West liegen oder nicht ist für den DV am Ende wurscht.


    BTW2: Was evtl. noch eine gute Alternativ wäre, einfach 23*275Wp oder 22*295Wp auf Süd zu legen mit einem Fronius Symo mit 6KVA für um 1300,- und nix auf West und Ost.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

    Einmal editiert, zuletzt von seppelpeter ()

  • Zitat von seppelpeter

    Bei Ziel <7KWp brauche ich doch keine teuren 295-300Wp Monos und SE hat neben den schönen Seiten auch Nachteile, z.B. holt man sich da mehr Bauteile aufs Dach, die kaputt gehen können und der Hersteller hat ein Monopol.
    Was, wenn der in 10 Jahren mal weg vom Fenster ist, oder die Ware von heute einfach nicht mehr im Sortiment hat :?:


    Defekte Standard 60-Zeller kann man dagegen auch in 10 Jahren einfach austauschen.


    Also das Modul kann man ja problemlos tauschen - trotz SE :D
    Und ich finde es 'lustig', dass jetzt schon vor verkauf von Defekten geredet wird. Ich habe nach 13 Jahren noch kein einziges defektes Modul gehabt :idea:
    Und 60-Zeller haben wir ja bei beiden Angeboten!


    Wegen den paar Euro, die SE mehr kostet!!
    Wenn man natürlich nur 2 Seiten macht, würde ich auch kein SE nehmen!


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Ich rede nicht von den Modulen, die kaputt gehen können, sondern von den SE Optimierern.
    Die hat eine SE Anlage nicht ... also können Sie da nicht kaputt gehen. :idea:


    Ich würde nur Süden oder Süden mit Osten (je nach Schatten auf Osten) einfach mal ohne SE anbieten lassen, wenn es <=7KWp werden soll. Das ist mit den 6-7 Stück auf Osten nicht perfekt, aber es würde gehen.


    Mit 20/7 und 255Wp Modulen wäre man bei 6,89KWp am Fronius Symo mit 6KVA.
    Mit 20/6 und 260-265Wp Modulen wäre man bei 6,76-6,89KWp am Fronius Symo mit 6KVA.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5