Anschluss einer zweiten Batterie an das Inselsystem

  • Hallo Zusammen,


    ich bin auf dieses Forum durch seine vielen tollen Beiträge gestoßen.
    Zu meiner Anlage.


    Ich verwende eine 255 Watt Solarmodul mit einem Steca PR2020 und einer Solarbatterie von Langzeitbatterien 100 Ah.
    Auf meinen Fahrradanhänger möchte ich eine kleine Batterie 45 Ah mit einem Campingkühlschrank 48Watt.
    Meine Frage ist nun wie ich die Batterie am besten Steckbar mit der Langzeitbatterie verbinde, so dass diese Tagsüber mitgeladen wird. Dabei kommen folgende Fragen auf:


    Welchen Leitungsquerschnitt benötige ich für die Verbindung der beiden Batterien?
    Welche Steckverbindung kann ich verwenden?
    Was muss ich sonst beachten?


    Mit freundlichen Grüßen


    7IM

  • Willkommen im Forum


    Ich will dich ja nicht abschrecken aber, aber ich greif da gleich einen offensichtlichen schweren Feher auf. wenn du bisher nur eine Batterien bzw als 12V System hattest dann darfst du vieles aber kein 255Wp Modul(vermutlich ca 30V Vmpp Spannung 60 Zeller) an einen Steca PWM regler anhängen. Du brauchst zwingend für dieses Modul einen Mpptregler wenn du dieses Modul für ein 12V System verwenden willst ansonsten hast du bisher gut 60% deiner Leistung verloren

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Liegt das daran das der Steca ein PWM Regler ist und oberhalb der 12V alles abschneidet?
    Hat es außer den Leistungsverlust irgendwelche Nachteile?

  • Schönen wikieintrag bzgl. PWM und MPPT Regler hast du geschrieben. Wieder was gelernt dank dir.
    Ich habe 4mm2 Leitungen für die Photovoltaikzelle zum Laderegler gelegt. Ist dies ausreichend? Laut Rechner ja.
    Des weiteren habe ich sowas:


    Einen Leistungsoptimierer von SolarEdge vom Typ P300 diesen habe ich allerdings nicht im Betrieb.
    Was kann ich hiermit bewerkstelligen?
    Gibt es Hinweise zum parallel schalten von Solarmodulen? Ich habe was von einer Diode gelesen.


    Vielen Dank für die Hilfe

  • Leistungsoptimierer sind für Reihenschaltung.....
    Bei parallel Schaltung keine Dioden nötig, allerdings solltest Du über Reglerwechsel nachdenken und nicht noch ein Modul.

    KWK Ecopower1.0 1kwp, 1x SB 5.0 und 1x SB 3.0 6,6kwp, 2x Outback Flexmax80 3,5kwp, Speicher 24V/1000ah, Überschußverwertung mit Heizstab in Pufferspeicher (Infrarot auf Q3d Zähler)
    Nachteinspeisung wenn KWK aus über WR

  • Zitat von 7IM

    Hat es außer den Leistungsverlust irgendwelche Nachteile?


    Was außer 60% Leistungsverlust mußt du wissen. Um das geht es ja in der PV. Du kannst genauso gut dein Module runter nehmen und ein 130er ModulMontieren das hat die gleiche Leistung in dieser Kombination :) bei allerdings 10kg weniger Gewicht ;)

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Welchen Laderegler würdet ihr empfehlen?
    Das mit der zweiten Solarpanele war eine generelle Frage. Ich habe eure Aussage verstanden. Danke dafür.
    Wie ist das mit dem Laden der portablen Batterie?

  • Zitat

    Auf meinen Fahrradanhänger möchte ich eine kleine Batterie 45 Ah mit einem Campingkühlschrank 48Watt.


    Ist das eine Autobatterie?Dann kannst du den Kühlschrank nur gut 2,5 stunden nutzen bevor du sie schädigst.
    Da bringt es mehr im konventionellen Kühlschrank gut vorzukühlen und eine Kühltasche+evt Kühlakkus zu nutzen. :mrgreen:


    Er hatte nicht vor das Riesen Modul mitzunehmen sondern nur die 45 Ah Batterie :!:

    PIP 2424HS an 750Wp 3xShinsung Black Mono250 +1,5Kwp (6xShinsung Black Mono250)
    an FPS 100/50 an Bluebatt 24v 465Ah

    EA Sun ISolar SMV III 3K

    EA Sun SP 3K-24
    Siliken 3,3i 3,25Kwp 13xShinsung Black Mono 250
    VW T4 mit Evective 2000w + Varta 110Ah +0Wp

  • Zitat von 7IM

    Ich habe auf euer Anraten hin einen Mppt Regler herausgesucht.
    Was haltet ihr hiervon?
    https://www.ebay.de/itm/302019335295


    Habe ich an anderer Stelle bei eBay etwas günstiger gesehen 8) . Habe zur Zeit die
    30 Ampere Version hier und teste den Unterschied im Ertag zwischen diesem und meinem
    alten Steca an allerdings nur 19 Vmp Modulen. Macht zumindest optisch einen guten Eindruck,
    stabiele Klemmen, das Display ist gut lesbar und alle nötigen Einstellungen lassen sich am Gerät
    und via PC Software einstellen. Für den kleinen Preis ist das nach meiner Ansicht ein guter Regler.

    Stapler Akku Blei 48Volt 1550Ah
    Victron 5000 + Westech 3000 + Westech 4000
    - 8.28 Kwp Poly über 2x Outback Flexmax 80
    - 4.20 Kwp Mono Module über Flexmax 80
    - 3.76 Kwp Poly AC-Coupling über Enecsys MWR