WR Austausch von Danfoss auf???

  • Hallo,


    ich hab eine PV Anlage mit 2 WR 1x Danfoss Tlx 15 und 1x Danfoss Tlx 12,5.
    Die beiden wurden durch Überspannung zerstören. Laut Solar Firma gibt es keine Neugeräte mehr und eine Reperatur ist nicht möglich. Nun meine frage welche WR's sind zum Austausch geeigneten?
    Meine Module sind von IBC STP210-18/Ud jedes modul hat 210Wp.


    Aufteilung auf WR:


    WR 1
    String 1 = 25 Module
    String 2 = 26 Module
    String 3 = 26 Module


    WR 2
    String 1 = 21 Module
    String 2 = 22 Module
    String 3 = 22 Module


    Die Module sind nach Leistung von WR1 abfallend sortiert.



    Danke schon mal!!!


    Bouchad

  • Hi,


    Zitat von Bouchad

    Meine Module sind von IBC STP210-18/Ud jedes modul hat 210Wp.


    also die von IBC umgelabelten Suntech STP210-18/Ud?
    http://www.photovoltaikforum.c…s=3&mode=display&id=59210



    Da ist jeder gängige WR geeignet, der bis 1000 Volt zugelassen ist.
    SMA, ABB, Fronius, ein Haufen Chinesen, ganz egal. Muss nur 2 MPPT haben.


    Ist Dein Dach frei von Schatten? Wann ist die Anlage erstmalig in Betrieb gegangen?

  • Hi,


    mein Dach hat eine Neigung von 28° und ist frei von Schatten. Die Anlage wurde im Juni 2009 Inbetriebgenommen.


    Merce
    Bouchad

  • Das wird nicht so ganz einfach oder billig. Du hast ja 4 verschiedene Stranglängen (21, 22, 25 und 26), brauchst also insgesamt 4 MPPT Eingänge, von denen 2 für je 2 parallele Stränge geeignet sind.


    Zwei Fronius Symo 15.0-3-M würden den Job sicher machen, oder ein 15er und ein 12,5er.


    Alternativ 2x26 und 2x22 an einem Fronius Symo 20.0-3-M und 1x25 und 1x21 an einem Fronius Symo 10.0-3-M


    Eine SMA Variante wäre ein STP 20000 TL-30 für 2x26 und 2x22 und ein STP 9000 TL-20 für 1x25 und 1x21.


    Eine günstige wenn auch etwas unbefriedigende Variante wäre auf 3 x 25 und 3 x 22 umzuverstrangen (1 Modul bleibt übrig) und einen SMA STP 25000 TL-30 zu nehmen.


    Bin gespannt, was noch an Vorschlägen kommt.


    Noch eine Frage, sind die Stränge induktionsarm verlegt? Also mit Strangkabel zurück parallel zu den Modulkabeln?


    Gruß
    Jochen

    14,8 kWp Solar Fabrik / Fronius
    23 kWp Bosch / Danfoss
    55 kWp Frankfurt Solar / Danfoss
    30 kWp Yingli / SolarEdge
    15,8 kWp Bosch / SMA
    Geschäftsführer und alleiniger Gesellschafter der Helianthus Solar GmbH

  • Hi,


    Zitat von Bouchad

    Die Anlage wurde im Juni 2009 Inbetriebgenommen.


    dann kannst Du auch alte Lagerware ohne AR-N 4105 oder ältere gebrauchte Wechselrichter nehmen.
    Da würde ich bei eBay oder einem PV-Gebrauchtportal wie Secondsol o.ä. schauen.


    Steht die Anlage aktuell, so dass Du sofort was tun musst oder läuft die noch mit Leihgeräten?

  • Zitat von JayM


    Eine günstige wenn auch etwas unbefriedigende Variante wäre auf 3 x 25 und 3 x 22 umzuverstrangen (1 Modul bleibt übrig) und einen SMA STP 25000 TL-30 zu nehmen.


    Gruß
    Jochen


    Oder eben einen ABB 27.6 - der kann mit VDE 0126 eben 30 kW max. Wäre mein Favorit. Wenn man alle Module nutzen möchte, bleibt wie JayM schon sagt, nur einen Variante mit wieder 2 WR.


    WR mit Überspannungsschaden werden von den Herstellern nicht repariert, da man ja nicht weiß, welche Bauteile - außer den defekten - vorgeschädigt wurden.


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Warum kein STP 15 als WR1 und STP 12 als WR 2?
    Sind auch 4 MPPT zudem muss er AC-Seitig ja nichts ändern.

    19,8kWp - LG Mono 275 - STP20000TL-30 - Süd-West 40° - DN 30°
    5,7kWp - LG Mono 285 - STP5000TL-20 - Süd-Ost -30° - DN 11°
    Stiebel Eltron WWK300 electronic SOL
    Plugwise

  • Zitat von Shypo

    Warum kein STP 15 als WR1 und STP 12 als WR 2?


    Weil die SMA WR rel. teuer sind :D .
    Aber bei Versicherungsschaden wäre das auf jeden Fall auch eine gute Lösung!


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Zitat von MBIKER_SURFER

    Weil die SMA WR rel. teuer sind :D .
    Aber bei Versicherungsschaden wäre das auf jeden Fall auch eine gute Lösung!


    Gruß
    MBiker_Surfer


    Der Mehrpreis geht aber schon wieder für das ändern des AC-Anschluss drauf. So ein STP20/25 nimmt gerne eine größere Zuleitung. und wenn es ein Versicherungsfall ist wird das ehe mit den Kosten des AC Anschluss schwer. Die Versicherung wird wohl nur den austausch anbieten. Es sei den man kann nachweisen das ein Austausch ohne Umbaumaßnahmen nicht möglich ist.

    19,8kWp - LG Mono 275 - STP20000TL-30 - Süd-West 40° - DN 30°
    5,7kWp - LG Mono 285 - STP5000TL-20 - Süd-Ost -30° - DN 11°
    Stiebel Eltron WWK300 electronic SOL
    Plugwise

  • Moin,


    war bei uns absolut problemlos. Im Vorfeld der versciherung kommuniziert - fertig. So ein 'dickerer AC Anschluss' bei max. 10 m Zuleitung kostet um die 200 €. Da kosten 2 WR in Summe mehr :D


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V