Dannfoss TLX 15 durchgebrannt

  • Hallo
    jetzt hat es bei mir schon wieder den Dannfoss TLX 15000 durchgebrannt und zwar auf der DC Seite. Kann es sein dass an der Verkabelung der Module etwas nicht stimmt? Oder ist es möglich das dieser Schaden durch Blitzschlag entstanden ist?


    Auf dem Dach sind 3 Stränge á 27 Module mit 195 Watt. Module sind die Yocasol PCBxxx A21. Der Wechselrichter ist erst 4 Jahre in Betrieb gewesen.
    Falls ihr noch genauere Angaben braucht bitte einfach Kommentar darunter schreiben.


    Vielen dank
    doia

  • Hallo doia,
    Von der Auslegung sollte das so ohne Probleme passen am TLX 15k. Wenn alles so auch angeschlossen ist. Gibt es eine Messung der Strangspannungen (Leerlauf) und Kurzschlussströme?


    Blitzschlag könnte eine Möglichkeit sein. Sind die Stränge induktionsarm verkabelt, also mit Strangkabel parallel zu den Modulkabeln? Wenn nicht, reicht ein Einschlag in der Umgebung, um grosse Spannungsspitzen zu erzeugen.


    4 Jahre, also entweder Garantie oder Versicherung? Sollte also nicht so schmerzhaft werden.


    Gruß Jochen

    14,8 kWp Solar Fabrik / Fronius
    23 kWp Bosch / Danfoss
    55 kWp Frankfurt Solar / Danfoss
    30 kWp Yingli / SolarEdge
    15,8 kWp Bosch / SMA
    Geschäftsführer und alleiniger Gesellschafter der Helianthus Solar GmbH

  • naja die drei stränge wurden in einem kasten zusammengefasst und in 2x plus und 2x minus aufgeteilt, so gingen die auch in den WR. Also zwei Stränge gingen in den WR und im WR war eine Brücke eingebaut.
    Ja für mich ist das kein Problem mit der Garantie, aber der Solarteur hat den Wr wohl schon 2009 gekauft und erst 2012 installiert also hat er keine Garantie mehr.
    Mir geht es eher darum ob von der Verschaltung alles passt weil ich keine Lust habe den WR alle paar Jahre zu tauschen. (Auch wenn er WECHSELrichter heisst :lol:

  • Ich frage mich nur wieso ist zu den Zeiten der Wechselrichter Knappheit ein solches Gerät 3 Jahre im Lager verstaubt.
    2010 konnten man die Kisten doch fast in Gold aufwiegen :wink:
    Oder war es ein Gebrauchtgerät und Du wusstest es?

    Grüße von der Nordsee


    Olaf Harjes


    Harjes Elektrotechnik Am Hillernsen Hamm 39 26441 Jever FON 04461 3315

  • Na ja, bei Blitzschlag hilft eh nur die Versicherung. Da gibt es keine Garantie.
    Aber ich wundere mich auch, denn es ist schon so, wie harjes sagt. 2009/2010 hätte man diesen WR locker mit 500 € Aufschlag verkaufen können.


    Aber ich frage mich natürlich, warum nur 2 Strings in den WR geführt werden. An einem WR mit 3 MPP Tracker! Einen tieferen Sinn hat das ja wohl nicht! Solarkabel sparen kann ja nicht der Grund sein :idea:


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Besser wäre, die 3 Stränge einzeln an die 3 MPPT zu hängen. Aber wenn die Brücke eingebaut ist, ist das auch vom Strom her nicht problematisch. Ist die Brücke auf Plus und Minus eingebaut?


    Ich erinnere mich dunkel, dass mit Brücke auch softwareseitig eine entsprechende Einstellung zum Parallelbetrieb notwendig war. Vielleicht wurde die vergessen?


    Gruß
    Jochen

    14,8 kWp Solar Fabrik / Fronius
    23 kWp Bosch / Danfoss
    55 kWp Frankfurt Solar / Danfoss
    30 kWp Yingli / SolarEdge
    15,8 kWp Bosch / SMA
    Geschäftsführer und alleiniger Gesellschafter der Helianthus Solar GmbH

  • Das kann leicht sein das hier Softwaremäßig nichts eingestellt wurde. Jetzt wurde ein Solar max 15 reingehängt, mal schauen ob der länger als 4 Jahre durchhält...

  • Zitat von doia

    Das kann leicht sein das hier Softwaremäßig nichts eingestellt wurde. Jetzt wurde ein Solar max 15 reingehängt, mal schauen ob der länger als 4 Jahre durchhält...


    Keine besonders gute Wahl :roll:
    Hoffentlich hast keinen Schatten!


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V